kirchbau-Logo   Kirchen in Deutschland nach Postleitzahlen 63000 - 63999 LogIn
StartseiteDetailsuche

Ansichten:
223 Kirchen gefunden. Anzeige-Ansicht: "vollliste". Sortierung nach Postleitzahlen.

63065 Offenbach am Main: kath. Pfarrkirche Unsere liebe Frau vom heiligen Rosenkranz (Marienkirche) (1913)
ADRESSE: Mathildenplatz, 63065 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Historistische neobarocke Kirche.
Turmhöhe: 60 • Sitzplaetze: 500
1911-1913 erbaut unter der Leitung von Dombaumeister Prof. Ludwig Becker durch Architekt A. Falkowski
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.bistum-mainz.de/st-marien-of, de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_(Offenbach_am_Main), www.offenbach.de/leben-in-of/soziales-gesellschaft/religion_und_weltanschauung/kath-kirchengemeinden/st.-marien.php, www.op-online.de/offenbach/marienkirche-schoenste-offenbacher-kirche-2825898.html
Öffnungszeiten: Vorraum tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Marien, Bieberer Str. 55ja, 069 / 80084310, info@st-marien-of.de

Vorschaubild
Foto: Andreas Werner
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner

63065 Offenbach am Main: ev.-unierte Stadtkirche (1748)
ADRESSE: Herrnstr. 44, 63065 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Stadtkirchengemeinde Offenbach < Dekanat Offenbach < Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Kleine schlichte Barockkirche.
Sitzplaetze: 150
1748 eingeweiht • 1848 Vereinigung der lutherischen und reformierten Gemeinde • im Zweiten Weltkrieg zerstört • veränderter Wiederaufbau bis 1949 • 2003-04 renoviert
Web: www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=132
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12.00 - 18.00 Uhr, Samstag 11.00 - 13.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Kirchgasse 19ja, 069 / 812833, stadtkirchengemeinde.offenbach@ekhn.de

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Lady Whistler (Link im Bild)

63065 Offenbach am Main: ev.-reform. Französisch-Reformierte Kirche (1718)
ADRESSE: Herrnstr. 43, 63065 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Französisch-Reformierte Gemeinde Offenbach < Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach < Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Schlichte barocke Saalkirche.
1717/18 erbaut • 1874/75 neobarocke Renovierung • im Zweiten Weltkrieg beschädigt• Wiederaufbau bis 1953
Web: www.franz-ref-offenbach.de, de.wikipedia.org/wiki/Französisch-Reformierte_Kirche_Offenbach
Kontakt: Franz.-Reform. Pfarramt, Herrnstr. 66ja, 069 / 814894, gb@frgo1699.de

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: diba (Link im Bild)

63065 Offenbach am Main: evang. Neue Schlosskirche (1971)
ADRESSE: Arthur-Zitscher-Str. 11-13, 63065 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Schlosskirchengemeinde Offenbach < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Moderne Betonkirche mit freistehendem Turm.
Sitzplaetze: 300
1970-71 erbaut
Web: www.ev-kirche-of.de/index.php?section=131, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/stadtteile-und-quartiersmanagement/mathildenviertel/article/wk-schlosskirche.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Arthur-Zitscher-Str. 11-13ja, 069 / 881833, ev.schlosskirchengemeinde.offenbach@ekhn-net.de


63065 Offenbach am Main: ehem. Schlosskirche (1703)
ADRESSE: Kirchgasse 9, 63065 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
Nur der Turmstupf erhalten. Daneben modernes Gemeindezentrum.
1270 erwähnt • 1700-03 Neubau • 1713 Turm • im 19. Jh. Umbauten • im Zweiten Weltkrieg zerstört
Web: www.ev-kirche-of.de/index.php?section=131


63065 Offenbach am Main: altkath. Christuskirche (1901)
ADRESSE: Bismarckstraße, 63065 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Alt-Katholischen Pfarrgemeinde Offenbach < Diözese Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Einschiffige neugotische Saalkirche mit Fassadenturm.
1900-01 durch Architekt Max Schroeder erbaut • im Zweiten Weltkrieg beschädigt • 1968 renoviert
Web: www.alt-katholisch.de/gemeinden/gemeinden/gemeinde-offenbach.html
Kontakt: Alt-Kath. Pfarramt, Otto-Steinwachs-Weg 6ja, 069 / 885812, offenbach@alt-katholisch.de

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Rudolf Stricker (Link im Bild)

63065 Offenbach am Main: kath. Pfarrkirche St. Paul (1953)
ADRESSE: Kaiserstr. 60, 63065 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrgemeinde St. Paul Offenbach < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Moderne Saalkirche.
1798 Gemeindegründung • 1828 Kirchenbau • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1953 Neubau durch Carl Müller
HEILIGE(r): Paulus.
Web: www.stpaul-offenbach.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 16.00 - 18.00 Uhr
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Paul, Kaiserstr. 60ja, 069 / 800 713-0, pfarrbuero@stpaul-offenbach.de

Vorschaubild
By Karsten Ratzke (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63067 Offenbach am Main: evang. Johanneskirche (1965)
ADRESSE: Ludwigstr. 131, 63067 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Johannesgemeinde Offenbach < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Moderne verklinkerte Kirche.
Turmhöhe: 42 • Sitzplaetze: 600
1964-65 durch Rainer Schell erbaut
HEILIGE(r): Johannes.
Web: www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=124, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/johanneskirche.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Ludwigstr. 131ja, 069 / 882824, ev.johannesgemeinde.offenbach@ekhn-net.de

Vorschaubild
By Karsten Ratzke (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63067 Offenbach am Main: kath. Pfarrkirche St. Peter (1963)
ADRESSE: Berliner Str. 274, 63067 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrgemeinde St. Peter Offenbach < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Moderne Betonkirche.
Turmhöhe: 40 • Sitzplaetze: 300
1963 durch Sep Ruf erbaut • 2003 renoviert
HEILIGE(r): Petrus.
Web: www.st-peter-offenbach.de, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/wk-st-peter.html
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Peter, Berliner Str. 274ja, st.peterof@t-online.de

Vorschaubild
By J11german (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63067 Offenbach am Main: evang. Friedenskirche (1912)
ADRESSE: Geleitsstr. 104, 63067 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Friedenskirchengemeinde Offenbach < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Jugendstilkirche. Im Erdgeschoss Gemeindesaal, darüber Kirchenraum.
1911-12 durch Friedrich Pützer erbaut • im Zweiten Weltkrieg zerstört • Wiederaufbau bis 1952
Web: www.friedenskirche-offenbach.de, www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=122
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Geleitsstr. 104ja, 069 / 886285, info@friedenskirche-offenbach.de

Vorschaubild
By Karsten Ratzke (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63069 Offenbach am Main-Lauterborn: [nicht mehr bestehend] evang. Lauterbornkirche (1969)
ADRESSE: Richard-Wagner-Str. 117, 63069 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
Moderne Rundkirche mit Zeltdach.
1969 Gemeindegründung • bis 1972 erbaut • 27.1.2013 letzter Gottesdienst • Fusion der Gemeinde mit Paul-Gerhardt-, Luther- und Schlosskirchengemeinde • Abriss
Web: www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=125, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/lauterborn.html

Vorschaubild
By Lady Whistler (own work) [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons

63069 Offenbach am Main-Lauterborn: kath. Pfarrkirche St. Elisabeth (1993)
ADRESSE: Richard-Wagner-Straße, 63069 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Elisabeth Offenbach < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Moderne Kirche.
1966 Pfarreigründung • 1968 Notkirche • 1992-93 Neubau • Architekt Florian Leitl
HEILIGE(r): Elisabeth.
Web: www.st-elisabeth-offenbach.de, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/wk-st-elisabeth.html
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Elisabeth, Richard-Wagner-Str. 73ja, 069 / 831665, st.elisabeth@kath-dekanat-offenbach.de

Vorschaubild
By James Michael DuPont CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 via Wikimedia Commons

63069 Offenbach am Main-Lauterborn: orth. Kirche (2005)
ADRESSE: Backstraße 16, 63069 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Rumänisch-Orthodoxe Kirchengemeinde Offenbach

Umbau eines Gewerbegebäudes.
Web: www.biserica.comeurom.net


63069 Offenbach am Main: kath. Pfarrkirche St. Josef (1932)
ADRESSE: Brüder-Grimm-Straße, 63069 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Josef Offenbach < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Moderne Basilika mit niedrigen, gangartigen Seitenschiffen und zwei Türmen.
1930-32 durch Hans und Christoph Rummel erbaut • 1960 purifiziert • 1984 umgestaltet
HEILIGE(r): Josef.
Web: www.bistum-mainz.de/offenbach-st-josef, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/wk-st-josef.html
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Josef, Brüder-Grimm-Str. 5ja, 069 / 831712, st.josef@st-josef-of.de

Vorschaubild
By James Michael DuPont CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 via Wikimedia Commons

63069 Offenbach am Main: evang. Paul-Gerhardt-Kirche (1957)
ADRESSE: Lortzingstr. 10, 63069 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Paul-Gerhardt-Gemeinde Offenbach < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Moderne Kirche, freistehender Glockenträger.
1957 erbaut
Web: www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=129
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Paul Gerhardt, Lortzingstr. 10ja, 069 / 832425, ev.paul-gerhardt-gemeinde.offenbach@ekhn-net.de


63069 Offenbach am Main-Tempelsee: evang. Matthäuskirche (1961)
ADRESSE: Ostpreußenstr. 41, 63069 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Matthäusgemeinde Offenbach < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Kirche im Gemeindezentrum.
1960-61 durch Fritz Reichard erbaut
HEILIGE(r): Matthäus.
Web: www.lukas-und-matthäusgemeinde-offenbach.de, www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=128, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/wk-matthaeusgemeinde.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Matthäus, Ostpreußenstr. 41ja, 069 / 832973, ev.matthaeusgemeinde.offenbach@ekhn-net.de


63071 Offenbach am Main-Buchhügel: kath. Kuratiekirche Heilige Dreifaltigkeit (1968)
ADRESSE: Obere Grenzstr. 125, 63071 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Kuratie Heilige Dreifaltigkeit Offenbach < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Ovale moderne Kirche mit Flachdach.
1966 Grundsteinlegung • 1968 geweiht • Architekt: Helmut Bauernfeind
Web: www.bistummainz.de/pfarreien/dekanat-offenbach/pvpg/pv_bibe/offenbach_dreifaltigkeit/index.html, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/wk-heilige-dreifaltigkeit.html
Kontakt: Kuratie Hl. Dreifaltigkeit, Obere Grenzstr. 125ja, 069 / 855353, pfarramt.dreifaltigkeit@kath-dekanat-offenbach.de

Vorschaubild
By J11german (Own work) CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0, via Wikimedia Commons

63071 Offenbach am Main-Buchhügel: evang. Markuskirche (1961)
ADRESSE: Obere Grenzstraße, 63071 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Markus-Gemeinde Offenbach < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Moderne Hallenkirche mit freistehendem Turm.
Turmhöhe: 36 • Innenhöhe: 12 • Spannweite Decke/Gewölbe: 18 • Sitzplaetze: 500
1959-61 durch Fritz Reichard erbaut
HEILIGE(r): Markus.
Web: www.markus-gemeinde-of.de, www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=127, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/einrichtung/markuskirche-1079880091405da99b14aec.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Markus, Kopernikusstr. 54ja, 069 / 853387, ev.markusgemeinde.offenbach@ekhn-net.de

Vorschaubild
By J11german (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63071 Offenbach am Main: evang. Lutherkirche (1914)
ADRESSE: Waldstr. 74-76, 63071 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Luthergemeinde Offenbach am Main < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Profan/Sakraler Mischkomplex mit Kirchensaal und Gemeinderäumen.
1912-14 durch Friedrich Pützer erbaut • 1957 purifiziert • 1983/84 Wiederherstellung der Jugendstil-Raumfassung von 1914
Web: www.lutherkirche-of.de, www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=72
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Waldstr. 74-76ja, 069 / 855177, ev.luthergemeinde.offenbach@ekhn-net.de

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: ChristosV (Link im Bild)

63071 Offenbach am Main-Tempelsee: evang. Lukaskirche (1950)
ADRESSE: Brunnenweg 102, 63071 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Lukasgemeinde Offenbach-Tempelsee < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Moderne Saalkirche mit Dachreiter.
1949-50 durch Heinz Collin erbaut
HEILIGE(r): Lukas.
Web: www.lukas-und-matthäusgemeinde-offenbach.de, www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=126, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/wk-lukaskirche.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Lukas, Weserstr. 42ja, 069 / 852364, ev.lukasgemeinde.offenbach@ekhn-net.de

Vorschaubild
By J11german (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63071 Offenbach am Main-Tempelsee: gr.-orth. Allerheiligenkirche (ehem. kath. St. Konrad) (1948)
ADRESSE: Gersprenzweg 42, 63071 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Griechisch-Orthodoxe Kirchengemeinde Offenbach

1948 erbaut • früher katholische Kirche St. Konrad • seit 1975 griechisch-orthodox
Kontakt: Griechisch-Orthodoxe Kirchengemeinde Offenbach, Gersprenzweg 42ja, 069 / 87876930

Vorschaubild
By J11german (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63073 Offenbach am Main-Bieber: kath. Pfarrkirche St. Nikolaus (1936)
ADRESSE: Rathausgasse, 63073 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Nikolaus Offenbach-Bieber < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Kirche im modernisierenen Heimatstil der 1930er.
Turmhöhe: 38 • Sitzplaetze: 720
1936 durch Ludwig Becker und Anton Falkowski erbaut • 1963 Neugestaltung
HEILIGE(r): Nikolaus.
Web: www.st-nikolaus-bieber.de, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/wk-stnikolaus.html
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Nikolaus Bieber, Rathausgasse 39ja, 069 / 891471, st.nikolaus.of@t-online.de

Vorschaubild
J11 CC-BY-SA-3.0 from Wikimedia Commons

63073 Offenbach am Main-Bieber: evang. Lutherkirche (1935)
ADRESSE: Aschaffenburger Straße, 63073 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Offenbach-Bieber < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Moderne Kirche in romanisierenden Formen.
Sitzplaetze: 450
1934-35 durch Alfred Weißhaar erbaut
Web: www.evangelisch-in-bieber.de, www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=53, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/Evangelische-Kirche-Bieber.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Bieber, Aschaffenburger Str. 52ja, 069 / 891916, ev.kirchengemeinde.offenbach-bieber@ekhn-net.de

Vorschaubild
J11 CC-BY-SA-3.0 from Wikimedia Commons

63073 Offenbach am Main-Waldhof: kath. Filialkirche St. Hildegard (1982)
ADRESSE: Storchsrain, 63073 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Nikolaus Offenbach-Bieber < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

1982 geweiht
HEILIGE(r): Hildegard.
Web: www.st-nikolaus-bieber.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Nikolaus Bieber, Rathausgasse 39ja, 069 / 891471, st.nikolaus.of@t-online.de

Vorschaubild
By J11german (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63075 Offenbach am Main-Bürgel: evang. Gustav-Adolf-Kirche (1903)
ADRESSE: Langstraße, 63075 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Gustav-Adolf-Gemeinde Offenbach-Bürgel < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Neugotische Kirche. Modernisiert.
1902-03 durch Ludwig Hofmann erbaut • im Zweiten Weltkrieg zerstört • Wiederaufbau bis 1949 • Turmabschluss 1963 • 2008 renoviert
Web: www.gag-buergel.de, www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=123, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/WK-Gustav-Adolf.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Von-Behring-Str. 95ja, 069 / 862091, GAG-Buergel@t-online.de

Vorschaubild
By Karsten Ratzke (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63075 Offenbach am Main-Bürgel: kath. Pfarrkirche St. Pankratius (1897)
ADRESSE: Stiftstraße, 63075 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Pankratius Offenbach-Bürgel < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Neugotische Basilika mit spätmittelalterlichem Turm.
Sitzplaetze: 500
Turm 1492 • 1896-97 Neubau
HEILIGE(r): Pankratius.
Web: www.bistummainz.de/pfarreien/dekanat-offenbach/pvpg/pg_ofost/offenbach-buergel/index.html, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/wk-st-pankratius.html
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Pankratius Bürgel, Stiftstr. 5ja, 069 / 861573, st.pankratius@kath-dekanat-offenbach.de


63075 Offenbach am Main-Rumpenheim: kath. Pfarrkirche Heilig Geist (1930)
ADRESSE: Edelsheimer Str. 3, 63075 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Heilig Geist Offenbach-Rumpenheim < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Saalkirche in romanisierenden Formen.
1930 durch Wilhelm Hass erbaut • 1975 umgestaltet
Web: www.bistummainz.de/pfarreien/dekanat-offenbach/pvpg/pg_ofost/rumphm/index.html, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/WK-Heilig-Geist.html
Kontakt: Kath. Pfarramt Hl. Geist Rumpenheim, Edelsheimer Str. 3ja, 069 / 861202, heilig-geist-offenbach@t-online.de

Vorschaubild
By Karsten11 (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

63075 Offenbach am Main-Rumpenheim: evang. Schlosskirche (1761)
ADRESSE: 63075 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Schlossgemeinde Rumpenheim < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Barockkirche.
1765-61 erbaut
Web: www.schlossgemeinde-rumpenheim.de, www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=130, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/schlosskirche-rumpenheim.html
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.00 - 17.00 Uhr; Sa+So 15.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Rumpenheim, Schloßgartenstr. 5ja, 069 / 863706, Schlossgemeinde.OF-Rumpenheim@t-online.de


63075 Offenbach am Main-Waldheim: evang. Erlöserkirche (2003)
ADRESSE: Bischofsheimer Weg, 63075 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Erlösergemeinde Offenbach-Waldheim < Dekanat Offenbach < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Kirchenraum im Gemeindezentrum. Insgesamt Anlage aus drei Flügeln.
1958 erbaut • wegen Bauschäden abgerissen • 2002-03 Neubau
Web: www.ev-kirche-offenbach.de/index.php?section=91, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/Erloesergemeinde.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Waldheim, Bischofsheimer Weg 39ja, 069 / 862965, ev.erloesergemeinde.offenbach@ekhn-net.de


63075 Offenbach am Main-Waldheim: kath. Pfarrkirche Heilig Kreuz (1956)
ADRESSE: Am Wiesengrund 40, 63075 Offenbach am MainBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Heilig Kreuz Offenbach-Waldheim < Dekanat Offenbach < Diözese Mainz

Moderne Kirche.
1955-56 durch Helmut Bilek erbaut
Web: www.bistummainz.de/pfarreien/dekanat-offenbach/pvpg/pg_ofost/waldhm/index.html, www.offenbach.de/offenbach/themen/leben-in-offenbach/religion-und-weltanschauung/article/WK-Heilig-Kreuz.html
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Pankratius Bürgel, Stiftstr. 5ja, 069 / 861573, heilig-kreuz-offenbach@t-online.de

Vorschaubild
By Karsten Ratzke (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

63110 Rodgau-Dudenhofen: evang. Kirche (1769)
ADRESSE: 63110 RodgauKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
Querkirche.

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63110 Rodgau-Dudenhofen: kath. Kirche St. Marien (1953)
ADRESSE: 63110 RodgauKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63110 Rodgau-Jügesheim: kath. Kirche St. Nikolaus (1871)
ADRESSE: Vordergasse, 63110 RodgauKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
Turmhöhe: 46
1869 bis 1871 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/St._Nikolaus_(J%C3%BCgesheim)


63110 Rodgau-Nieder Roden: Friedhofskapelle
ADRESSE: 63110 RodgauKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63110 Rodgau-Nieder-Roden: evang. Christuskirche (1961)
ADRESSE: 63110 RodgauKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
seit 2013 nicht mehr als Kirche genutzt

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63110 Rodgau-Nieder-Roden: kath. Kirche St. Matthias (ab 1895)
ADRESSE: Turmstraße, 63110 RodgauKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrgemeinde St. Matthias Nieder-Roden

HEILIGE(r): Matthias.
Web: www.sanktmatthias.de

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63128 Dietzenbach: evang. Christuskirche (1754)
ADRESSE: 63128 DietzenbachKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Christusgemeinde Dietzenbach


Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63128 Dietzenbach: kath. Kirche St. Martin (ab 1953)
ADRESSE: 63128 DietzenbachKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63150 Heusenstamm: kath. Pfarrkirche St. Cäcilia und Barbara (1744)
ADRESSE: 63150 HeusenstammKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Cäcilia Heusenstamm < Dekanat Rodgau < Diözese Mainz

Barocke einschiffige Kirche mit kurzem Querhaus. Reiche Ausstattung.
1739-1744 erbaut durch Balthasar Neumann.
HEILIGE(r): Cäcilia Barbara.
Web: www.stcaecilia.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Cäcilia_(Heusenstamm)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Cäcilia Heusenstamm, Schlossstraße 8

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63150 Heusenstamm: evang. Gustav-Adolf-Kirche (1923)
ADRESSE: 63150 HeusenstammKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
erbaut von Gemeindegliedern

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63150 Heusenstamm: kath. Kirche Maria Himmelskron (1956)
ADRESSE: 63150 HeusenstammKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63165 Mühlheim a. Main-Dietesheim: evang. Gustav-Adolf-Kirche
ADRESSE: Untermainstraße, 63165 Mühlheim a. MainKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Friedensgemeinde Mühlheim a. Main < Dekanat Rodgau < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Web: www.ev-friedensgemeinde.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Mozartsstr. 15ja, 06108 / 72200, buero@ev-friedensgemeinde.de


63165 Mühlheim a. Main-Dietesheim: kath. Pfarrkirche St. Sebastian (1891)
ADRESSE: 63165 Mühlheim a. MainKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Sebastian Dietesheim < Dekanat Rodgau < Diözese Mainz

Dreischiffige neugotische Basilika.
HEILIGE(r): Sebastian.
Web: www.st-sebastian-dietesheim.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Sebastian Dietesheim, Hanauer Str. 23ja, 06108 / 73971, st_sebastian_dietesheim@t-online.de


63165 Mühlheim a. Main-Markwald: kath. Pfarrkirche St. Maximilian Kolbe
ADRESSE: Müllerweg 20, 63165 Mühlheim a. MainKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Maximilian Kolbe Mühlheim a. Main < Dekanat Rodgau < Diözese Mainz

HEILIGE(r): Maximilian Kolbe.
Web: www.maxkolbe.org
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Maximilian Kolbe, Müllerweg 20ja, 06108 / 66795, pfarrbuero@maxkolbe.org


63165 Mühlheim a. Main: kath. Pfarrkirche St. Markus
ADRESSE: 63165 Mühlheim a. MainKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Markus Mühlheim a. Main < Dekanat Rodgau < Diözese Mainz

HEILIGE(r): Markus.
Web: www.st-markus-muehlheim.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Markus, Bleichstr. 17ja, 06108 / 74169, pfarrei-st.markus@t-online.de


63165 Mühlheim a. Main: evang. Friedenskirche
ADRESSE: 63165 Mühlheim a. MainKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Friedensgemeinde Mühlheim a. Main < Dekanat Rodgau < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Web: www.ev-friedensgemeinde.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Mozartsstr. 15ja, 06108 / 72200, buero@ev-friedensgemeinde.de


63179 Obertshausen: kath. Pilgerkirche St. Thomas Morus (1975)
ADRESSE: 63179 ObertshausenKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
seit 2014 Wallfahrtskirche

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63225 Langen: evang. Stadtkirche (1883)
ADRESSE: 63225 LangenKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63303 Dreieich-Dreieichenhain: evang. Burgkirche (1718)
ADRESSE: 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Burgkirchengemeinde


Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63303 Dreieich-Götzenhain: kath. Kirche St. Marien (ab 1950)
ADRESSE: 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
1951 Kirchweih

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63303 Dreieich-Götzenhain: evang. Pfarrkirche (1775)
ADRESSE: 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63303 Dreieich-Götzenhain: evang. Schlosskirche Philippseich (ca. 1704)
ADRESSE: Philippseicher Straße, 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Burgkirchengemeinde < Dreieich < Landeskirche Hessen-Nassau

1704: vermutetes Einweihungsjahr • 1802: Renovierung des Innenraums mit Einbau einer Orgel
Quelle(n): burgkirche-dreieichenhain.ekhn.de/startseite/ueber-uns/die-burgkirchengemeinde/die-schlosskirche-philippseich.html abgerufen am 6.3.2021

63303 Dreieich-Offenthal: evang. Kirche (ca. 1400)
ADRESSE: Kirchgasse, 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Offenthal < Dreieich < Landeskirche Hessen-Nassau

Gotische Kirche, teilweise barock überformt; Wehrkirchencharakter; Turm mit Knickhelm
ca. 1400: Errichtung der Kirche • ca. 1540: Einführung der Reformation • 1770: Barocker Umbau nach Sturmschäden • 1822: Einbau der Orgel • 1979-1982: Renovierung • 2017-2019: Renovierung mit Erneuerung des Daches, Wiederherstellung der ursprünglichen Farbgebung des Innenraumes
Quelle(n): freundeskreis-kirche-offenthal.de/index.html

63303 Dreieich-Sprendlingen: evang. Erasmus-Alberus-Kirche (1718)
ADRESSE: Tempelstraße 2, 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Erasmus-Alberus-Gemeinde < Dreieich < Landeskirche Hessen-Nassau

Schlichter Saalbau mit Empore; Außenwände weiß verputzt, Sockel und Gebäudeecken rot gefasst; Portal, Fensterlaibungen und Freitreppe aus rotem Mainsandstein; Dach und Turm mit Schiefereindeckung
880: erste Erwähnung • 1528: Einführung der Reformation lutherischer Prägung durch Landgraf Philipp I von Hessen • 1528-1539: Erasmus Alber ist erster protestantischer Pfarrer • 1716-1718: Errichtung des heutigen Kirchenbaus • 1941: Einbau der von Otto Linnemann gestalteten Chorfenster
geschnitzte barocke Statue des Hl. Laurentius aus dem 18. Jahrhundert; Chorfenster von Prof. Otto Linnemann
HEILIGE(r): Laurentius.
Quelle(n): „Sprendlingen, Landkreis Offenbach“, in: Historisches Ortslexikon www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/14134 (Stand: 16.10.2018); www.freunde-sprendlingens.de/denkmalgeschutzte-objekte.html abger. am 6.3.2021
Vorschaubild
Foto: Gino Pampaloni

63303 Dreieich-Sprendlingen: evang. Christuskirche (1959)
ADRESSE: Fichtestraße 31, 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Christuskirchengemeinde < Dreieich < Landeskirche Hessen-Nassau

Schlichter Saalbau mit freistehendem Turm und Gemeindehaus; Künstlerische Ausstattung von Helmuth Urig
ab 1955: Errichtung des Gemeindehauses • 1957-1959: Errichtung des Kirchengebäudes • 24.05.1959: Einweihung der Kirche durch Kirchenpräsident Martin Niemöller
Quelle(n): 1974, Jakob Heil: Sprendlingen, Hrsgb: Verkehrsverein Sprendlingen

63303 Dreieich-Sprendlingen: kath. Kirche St. Laurentius (1935)
ADRESSE: Eisenbahnstraße 57, 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
1933-1935: Bau • 17.11.1935 Weihe
Quelle(n): www.kath-dreieich.de/wir/unsere-pfarrei/st-laurentius.html

63303 Dreieich-Sprendlingen: kath. Kirche St. Stephan (1966)
ADRESSE: Am Wilhelmshof 15, 63303 DreieichKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
1965-1966: Bau • 25.09.1966: Weihe


63322 Rödermark-Ober Roden: kath. Kirche St. Nazarius (ab 1894)
ADRESSE: 63322 RödermarkKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63322 Rödermark: evang. Gustav-Adolf-Kirche
ADRESSE: 63322 RödermarkKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63322 Rödermark-Urberach: evang. Petruskirche
ADRESSE: 63322 RödermarkKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Petrusgemeinde Urberach


Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63322 Rödermark-Urberach: kath. Kirche St. Gallus (ab 1821)
ADRESSE: 63322 RödermarkKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63450 Hanau: ev.-unierte Marienkirche (1492)
ADRESSE: 63450 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Marienkirchengemeinde Hanau < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Dreischiffige Hallenkirche mit überhöhtem Mittelschiff. Spätgotischer Chor mit Netzgewölbe
im 15. Jh. erbaut • Chor 1492 vollendet • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1951-61 Wiederaufbau mit teilweise verändertem Inneren und ohne die ursprüngliche Ausstattung
Orgel: Grenzing 2006 III/48. Wandmalerei Laurentiuslegende.
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.marienkirche-hanau.de, de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_(Hanau)
Kontakt: Gemeindebüro im Ev. Kirchenladen, Krämerstr. 4ja, 06181 / 4288789, buero.marienkirche-hanau@ekkw.de

Vorschaubild
Foto: Andreas Werner
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner

63450 Hanau: säkularis. Alte Johanneskirche (1729)
ADRESSE: 63450 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Marienkirchengemeinde Hanau < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Längsgerichteter Saal mit Frontturm und dreiseitigem Schluß, nach Kriegszerstörung nur als Torso wiederaufgebaut.
Turmhöhe: 47
1658-1662 Langhaus, 1679-1691 Turm und Fassade, 1727-1729 erweitert und im Inneren quergerichtet, 1945 bis auf die Außenmauern zerstört, 1956-1957 Wiederaufbau und Profanierung, Einzug einer Zwischendecke, 1996 Umbau zum Gemeindezentrum. Unter dem lutherischen Grafen Friedrich Kasimir als Hofkirche und Pfarrkirche für die lutherische Gemeinde in der mehrheitlich reformierten Hanauer Altstadt errichtet. Unter dem Chor Gruft mit der Grablege der Grafen von Hanau-Lichtenberg. Nach dem 2. Weltkrieg profaniert (1958-60 Errichtung der Neuen Johanneskirche an der Frankfurter Landstraße als Ersatz). Das Gebäude beherbergte zeitweise das Kirchliche Rentamt und dient inzwischen der benachbarten Marienkirchengemeinde als Gemeindehaus. 2012 Errichtung einer Stahlkonstruktion auf dem Turm in Anlehnung an die Silhouette der alten Turmhaube.
HEILIGE(r): Johannes.
Web: www.marienkirche-hanau.de, de.wikipedia.org/wiki/Johanneskirche_(Hanau)
Kontakt: Ev. Pfarramt I, Eberhardstr. 8ja, 06181/12420
Quelle(n): Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt

63450 Hanau: ev.-reform. Wallonisch-Niederländische Kirche (1608)
ADRESSE: Französische Allee, 63450 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Reformierte Wallonisch-Niederländische Gemeinde Hanau

Doppel-Rundkirche in spätgotischen Formen. Kleinere Rundkirche für niederländische Gemeinde, größere für die wallonische.
Sitzplaetze: 2000
1597 Neustadt Hanau gegründet für Flüchtlinge aus Frankreich und spanischen Niederlanden • 1600-1608 Bau der ersten Doppel-Rundkirche (nach Vorbild von Wilhelmstadt/NL) • 1945 Kriegszerstörung (bis auf Außenmauern) • Wiederaufbau der kleineren Kirchenhälfte • Einbau diakonischer Räume in die Ruine der größeren Kirchenhälfte.
1848 Gründungsort des Deutschen Turnerbundes.
Web: www.wng-hanau.de, de.wikipedia.org/wiki/Wallonisch-Niederländische_Kirche
Kontakt: Evang.-reform. Gemeindebüro (Wallonisch-niederl. Gemeinde), Gärtnerstraße 14

Vorschaubild

63450 Hanau: kath. Stadtpfarrkirche Mariae Namen (ursprl. 1850)
ADRESSE: 63450 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Mariae Namen Hanau < Dekanat Hanau < Diözese Fulda

Dreischiffige, ursprünglich neugotische Hallenkirche. Modern verändert.
1850 vollendet • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1952 Wiederaufbau durch Albert Boßlet
HEILIGE(r): Maria.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Mariae_Namen_(Hanau)
Kontakt: Kath. Pfarramt Mariae Namen, Im Bangert 6-8ja, 06181 / 9230070, mariae-namen-hanau@pfarrei.bistum-fulda.de


63450 Hanau: kath. Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter
ADRESSE: Alfred-Delp-Straße 7, 63450 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Josef Hanau < Dekanat Hanau < Diözese Fulda

Moderne Hallenkirche.
HEILIGE(r): Josef.
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Josef, Alfred-Delp-Str. 7ja, 06181 / 31235, st-josef-hanau@pfarrei.bistum-fulda.de


63450 Hanau: ev.-unierte Christuskirche (1962)
ADRESSE: 63450 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Christuskirchengemeinde Hanau < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Moderne Hallenkirche.
Sitzplaetze: 600
1961-62 durch Johannes Ludwig erbaut
Web: www.christuskirche-hanau.de, de.wikipedia.org/wiki/Christuskirche_(Hanau)
Kontakt: Gemeindebüro im Ev. Kirchenladen, Krämerstr. 4ja, 06181/ 4288868, buero.christuskirche-hu@ekkw.de


63452 Hanau: ev.-unierte Neue Johanneskirche (1960)
ADRESSE: Theodor-Fontane-Str. 1-3, 63452 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Johanneskirchengemeinde Hanau < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Moderne Kirche.
1958-60 durch Heinrich Otto Vogel erbaut
HEILIGE(r): Johannes.
Web: www.johanneskirche-hanau.de, de.wikipedia.org/wiki/Neue_Johanneskirche_(Hanau)
Kontakt: Gemeindebüro im Ev. Kirchenladen, Krämerstr. 4ja, 06181 / 4288868, gemeindebuero@johanneskirche-hanau.de


63452 Hanau-Lamboy: ev.-unierte Kreuzkirche (1966)
ADRESSE: Karl-Marx-Str. 43-45, 63452 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kreuzkirchengemeinde Hanau-Lamboy < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Moderne Backsteinkirche.
Turmhöhe: 29 • Sitzplaetze: 350
1965-66 erbaut
Web: www.kreuzkirche-hanau.de
Kontakt: Gemeindebüro im Ev. Kirchenladen, Krämerstr. 4ja, 06181 / 4288868, buero@kreuzkirche-hanau.de


63452 Hanau-Lamboy: kath. Pfarrkirche Heilig Geist
ADRESSE: Lamboystr. 24, 63452 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Heilig Geist Hanau-Lamboy < Dekanat Hanau < Diözese Fulda

Moderne Kirche mit freistehendem runden Glockenturm.
Kontakt: Kath. Pfarramt Heilig Geist, Lamboystr. 24ja, 06181 / 12424, heilig-geist-hanau@pfarrei.bistum-fulda.de


63454 Hanau-Hohe Tanne: kath. Filialkirche (1970)
ADRESSE: Amselstr. 1, 63454 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Elisabeth Hanau < Dekanat Hanau < Diözese Fulda

Web: www.sankt-elisabeth-hanau.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Elisabeth, Kastanienallee 68ja, 06181 / 24466, sankt-elisabeth-hanau@pfarrei.bistum-fulda.de


63454 Hanau-Kesselstadt: kath. Pfarrkirche St. Elisabeth (1964)
ADRESSE: Kastanienallee 68, 63454 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Elisabeth Hanau < Dekanat Hanau < Diözese Fulda

Moderne Kirche mit freistehendem Turm.
1963-64 durch Johannes Reuter erbaut
HEILIGE(r): Elisabeth.
Web: www.sankt-elisabeth-hanau.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Elisabeth_(Hanau)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Elisabeth, Kastanienallee 68ja, 06181 / 24466, sankt-elisabeth-hanau@pfarrei.bistum-fulda.de


63454 Hanau-Kesselstadt: säkularis. Reinhardskirche (1734)
ADRESSE: Jakob-Rullmann-Str. 6, 63454 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
Typische kleine Kirche aus dem Bauprogramm von Graf Johann Reinhard III.
1729-34 durch Christian Ludwig Hermann erbaut • nach der Union 1818 profaniert
Web: de.wikipedia.org/wiki/Reinhardskirche_(Hanau)


63454 Hanau-Kesselstadt: evang. Friedenskirche (1904)
ADRESSE: Philippsruher Allee 48, 63454 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Friedenskirchengemeinde Hanau-Kesselstadt < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Kreuzförmige neugotische Kirche.
Turmhöhe: 50
1903-04 erbaut • 1954 Inneres purifiziert
Barocker Orgelprospekt
Web: www.friedenskirche-hanau.de, de.wikipedia.org/wiki/Friedenskirche_(Hanau)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Friedenskirche, Castellstr. 9ja, 06181 / 259875, Pfarramt1.Hanau-Kesselstadt@ekkw.de


63454 Hanau-Mittelbuchen: evang. St. Bonifatiuskirche (1750)
ADRESSE: Obertorstraße, 63454 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Buchen < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

1750 Neubau • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1948-55 Wiederaufbau
HEILIGE(r): Bonifatius.
Web: www.mittelbuchen-kirche.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Mittelbuchen, Alte Rathausstr. 29ja, 06181 / 72133


63456 Hanau-Klein-Auheim: evang. Erlöserkirche (1958)
ADRESSE: Sudetendeutsche Str. 75, 63456 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Klein-Auheim < Dekanat Rodgau < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Moderne Saalkirche.
1955-58 erbaut
Web: www.klein-auheim.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Klein-Auheim, Sudetendeutsche Str. 75ja, 06181 / 69715, Ev.Kirche@Klein-Auheim.de


63456 Hanau-Klein-Auheim: kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul (1868)
ADRESSE: Kolpingstr. 1, 63456 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Peter und Paul Klein-Auheim < Dekanat Seligenstadt < Diözese Mainz

Dreischiffige neuromanische Basilika.
1867-68 erbaut • 1954 historistische Ausmalung entfernt
HEILIGE(r): Petrus, Paulus.
Web: www.pepa.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Peter und Paul Klein-Auheim, Kolpingstr. 3ja, 06181 / 60564, pfarrbuero@pepa.de


63456 Hanau-Steinheim a. Main: kath. Pfarrkirche St. Nikolaus (1893)
ADRESSE: Kirchstr. 22, 63456 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Nikolaus Steinheim a. Main < Dekanat Seligenstadt < Diözese Mainz

Neugotische Hallenkirche. Filigrane Säulen, das Mittelschiffe durch Spitztonne überhöht.
Turm 1510 • 1892-93 Kirchenneubau • 1967 und 1988 Neugestaltung
HEILIGE(r): Nikolaus.
Web: www.stnikolaus-steinheim.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Nikolaus Steinheim, Kirchstr. 20ja, 06181 / 61450


63456 Hanau-Steinheim a. Main: evang. Kirche (1902)
ADRESSE: Ludwigstr. 29, 63456 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Steinheim a. Main < Dekanat Rodgau < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Neugotische Saalkirche mit Fassadeneingangsturm. Innen Kreuzrippengewölbe.
1900-02 durch Georg Gottlieb Schneller erbaut • 2000-02 renoviert
Web: www.evang-steinheim.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Steinheim, Ludwigstr. 29ja, 06181 / 61610, info@evang-steinheim.de


63456 Hanau-Steinheim a. Main: kath. Gedächtniskirche St. Johann Baptist (alte Pfarrkirche) (um 1500)
ADRESSE: Kardinal-Volk-Platz, 63456 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Johann Baptist Steinheim < Dekanat Seligenstadt < Diözese Mainz

Gotische Saalkirche mit eingezogenem Polygonchor. Wehrturm. Schlichter Innenraum mit Holztonnengewölbe.
13.Jhdt. Turm erbaut • 1504-09 Chor • 1876-79 historistisch renoviert •
HEILIGE(r): Johannes d.T.
Web: www.stjohann-steinheim.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Johann_Baptist_(Steinheim)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Johannes Baptist Steinheim, Albanusstr. 8ja, 06181 / 61468, pfarrbuero@stjohann-steinheim.de


63456 Hanau-Steinheim a. Main: kath. Pfarrkirche Maria, Hilfe der Christen (Marienkirche) (1940)
ADRESSE: Albanusstr. 10, 63456 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Johann Baptist Steinheim < Dekanat Seligenstadt < Diözese Mainz

Moderne Hallenkirche.
1933 Grundsteinlegung • 1940 geweiht • 2001/02 neue liturgische Ausstattung • gleichzeitig Ausmalung durch Wanda Stokwisz
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.stjohann-steinheim.de
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Johannes Baptist Steinheim, Albanusstr. 8ja, 06181 / 61468, pfarrbuero@stjohann-steinheim.de


63456 Hanau-Steinheim a. Main: kath. Kreuzkapelle (Wallfahrtskapelle)
ADRESSE: 63456 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Nikolaus Steinheim a. Main < Dekanat Seligenstadt < Diözese Mainz

Gotische Kapelle mit dem Steinheimer Wallfahrtskreuz.
Web: www.kreuzwallfahrt.de, www.stnikolaus-steinheim.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Nikolaus Steinheim, Kirchstr. 20ja, 06181 / 61450


63457 Hanau-Großauheim: kath. Pfarrkirche St. Paul (1907)
ADRESSE: An der Paulskirche, 63457 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus Hanau-Großauheim < Dekanat Hanau < Diözese Fulda

Dreischiffige kreuzförmige neuromanische Basilika.
1905-07 durch August Greifzu erbaut
HEILIGE(r): Paulus.
Web: www.katholische-kirche-grossauheim.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Jakobus, An der Paulskirche 3ja, 06181 / 95900, sankt-jakobus-grossauheim@pfarrei.bistum-fulda.de

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63457 Hanau-Großauheim: evang. Gustav-Adolf-Kirche (1911)
ADRESSE: Paul-Gerhardt- Str. 17, 63457 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Großauheim < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Jugendstilkirche mit starken mittelalterlichen Anleihen.
1910-11 erbaut
Web: www.kirche-am-limes.de, www.ekkw.de/gemeinden/offenekirchen/details.php?id=559
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 - 16.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Großauheim‎, Theodor-Heuss-Str. 1ja, 06181 / 53666, gemeindebuero@kirche-am-limes.de

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63457 Hanau-Großauheim: kath. Alte Pfarrkirche St. Jakobus (1767)
ADRESSE: Alte Langgasse 13, 63457 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus Hanau-Großauheim < Dekanat Hanau < Diözese Fulda

Barocke Saalkirche mit eingezogenem Chor und Chorscheitelturm. Bauzeitliche Ausstattung.
1766-67 durch Christian Wolff erbaut
HEILIGE(r): Jakobus d.Ä.
Web: www.sanktjakobus.org
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Jakobus, An der Paulskirche 3ja, 06181 / 95900, stjakobusgah@web.de


63457 Hanau-Großauheim: evang. Kirche
ADRESSE: Theodor-Heuss-Str. 1, 63457 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Großauheim < Kirchenkreis Hanau-Stadt < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Kirche und Gemeindezentrum.
Web: www.kirche-am-limes.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Großauheim‎, Theodor-Heuss-Str. 1ja, 06181 / 53666, gemeindebuero@kirche-am-limes.de


63457 Hanau-Großauheim: kath. Filialkirche Heilig Geist
ADRESSE: John-F.-Kennedy-Str. 24, 63457 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus Hanau-Großauheim < Dekanat Hanau < Diözese Fulda

Moderne Kirche im Gemeindezentrum mit Flachdach.
Web: www.katholische-kirche-grossauheim.de
Öffnungszeiten: Büro nicht mehr geöffnet nach Fusion. Kontakt über Pfarrbüro St. Jakobus
Kontakt: Pfarrbüro St. Jakobus, An der Paulskirche 3ja, 06181 / 95900, sankt-jakobus-grossauheim@pfarrei.bistum-fulda.de


63457 Hanau-Wolfgang: ehem. Servitenklosterkirche St. Wolfgang (vor 1500)
ADRESSE: Bulauwald, 63457 HanauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
Turm und Reste des Chors der gotischen Kirche erhalten.
Länge insgesamt: 22 • Turmhöhe: 10
zweite Hälfte 15. Jh. Kapellenbau • nach 1490 Klostergründung • 1525 und 1527 im Bauernkrieg zerstört
HEILIGE(r): Wolfgang.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kloster_St._Wolfgang_(Hanau)


63457 Hanau-Wolfgang: evang. Lutherkirche (1967)
ADRESSE: Eichenallee 5-7, 63457 HanauBLand: Hessen < Deutschland


63500 Seligenstadt-Froschhausen: kath. Kirche St. Margareta (ab 1869)
ADRESSE: 63500 SeligenstadtKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63500 Seligenstadt: kath. Pfarrkirche St. Marcellinus und Petrus (gen. Einhard-Basilika) (ca. 1000)
ADRESSE: Große Maingasse, 63500 SeligenstadtKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Basilika-Pfarrei St. Marcellinus und Petrus Seligenstadt < Dekanat Seligenstadt < Diözese Mainz

Frühromanische karolingische flachgedeckte Basilika mit Querhaus, Chor und Vierungsturm spätromanisch, später umgestaltet. Neuromanische Doppelturmfassade. Barocker Sarkophag Einhards. 2 je 47,88 Meter hohe Westtürme und ein 48,64 Meter hoher Vierungsturm.
Turmhöhe: 49
825 Benediktinerabtei gestiftet • Grab Einhards • frühromanische Kirche • im 13. Jh. Umgestaltung • 1803 Aufhebung der Abtei • ab 1868 Umbau der Kirche
Päpstliche Basilika
HEILIGE(r): Petrus, Marcellinus.
Web: www.basilika.de, de.wikipedia.org/wiki/Einhard-Basilika_(Seligenstadt)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Marcellinus und Petrus, Aschaffenburger Str. 79

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63500 Seligenstadt: kath. Wendelinuskapelle (1885)
ADRESSE: Frankfurter Straße, 63500 SeligenstadtKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Basilika-Pfarrei St. Marcellinus und Petrus Seligenstadt < Dekanat Seligenstadt < Diözese Mainz

Schlichte Kapelle mit Polygonschluss und großem Barockportal, urspr. von der Abteikirche.
1885 erbaut
HEILIGE(r): Wendelin.

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen
Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63500 Seligenstadt: Friedhofskapelle
ADRESSE: 63500 SeligenstadtKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63500 Seligenstadt: evang. Gustav-Adolf-Kirche (1846)
ADRESSE: 63500 SeligenstadtKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

63505 Langenselbold: evang. Pfarrkirche (1735)
ADRESSE: Hanauer Str. 23, 63505 LangenselboldMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kichengemeinde Langenselbold < Kirchenkreis Hanau-Land < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Querovaler Baukörper unter hohem Dach mit kreuzförmig angeordneten Risaliten, Turm mit gestufter Schweifhaube. Von der originalen Ausstattung nur die Kanzel erhalten. Altar auf ovalem Podest, Gestühl (Einzelstühle) in konzentrischen Ringen, vor- und zurückschwingende Empore, dadurch die Ellipse betont.
1727-1735 unter Graf Wolfgang Ernst von Isenburg-Birstein nach Plänen des Hanauer Baudirektors Christian Ludwig Hermann in Zusammenhang mit der benachbarten Schloßanlage errichtet. 1959-1960 Innenraum komplett umgestaltet.
Seltenes Beispiel für eine ausgesprochen gelungene Umgestaltung der Zeit um 1960.
Web: www.langenselbold-evangelisch.de/index2.php
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Hinserdorfstraße 2aja, 06184 / 3477, kigem.langenselbold@ekkw.de
Quelle(n): Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt

63533 Mainhausen-Mainflingen: kath. Kirche St. Kilian
ADRESSE: Kirchgasse 12, 63533 MainhausenKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland


63533 Mainhausen-Zellhausen: kath. Kirche St. Wendelinus
ADRESSE: Pfortenstraße 16, 63533 MainhausenKreis: OffenbachBLand: Hessen < Deutschland
Turmhöhe: 42
1903-1904 erbaut


63546 Hammersbach-Marköbel: evang. Pfarrkirche (1742)
ADRESSE: Kirchplatz 2, 63546 HammersbachMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Marköbel < Kirchenkreis Hanau-Land < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Rechteckiger Saal mit abgeschrägten Ecken unter Walmdach, Westturm mit hohem Spitzhelm.
Langhaus 1741-1742 nach Plänen des Hanauer Baudirektors Christian Ludwig Hermann anstelle eines älteren Vorgängerbaus, dessen Chorturm zunächst erhalten blieb. 1868 Abbruch des Ostturmes und Bau eines neuen Turmes im Westen, dieser 1883 erhöht. Quergerichteter Innenraum mit zweigeschossiger Emporenanlage, Ausstattung der Bauzeit weitgehend erhalten.
An der Ostseite der vermauerte Triumphbogen des ehemaligen Chorturms noch sichtbar.
Web: www.kirchenkreis-hanau-land.de/kirchengemeinden/markoebel/, hanau.jalb-server.net/side.php?navi=7&news_id=531&part_id=0
Kontakt: Evang. Pfarramt Marköbel, Martin-Luther-Platz 2ja, 06185 / 666, pfarramt.markoebel@ekkw.de
Quelle(n): Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt

63571 Gelnhausen: evang. Marienkirche (nach 1200)
ADRESSE: 63571 GelnhausenMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Marienkirchengemeinde Gelnhausen < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Spätromanische ehemalige Klosterkirche des Klosters Langenselbold. Chor frühgotisch.
Turmhöhe: 69
um 1120 Ursprungsbau (Westportal erhalten) • Ende 12. Jh. erbaut • Seitenschiffe gotisiert • 1543 Kloster aufgelöst 1877 Restaurierungsarbeiten • nach 1945 Reparatur Kriegsschäden.
Frühgotischer Lettner
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.marienkirchegelnhausen.de, de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_(Gelnhausen)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Marienkirche, Braugasse 8

Vorschaubild
Aus: Wikipedia Jochen Becker
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner

63571 Gelnhausen: kath. Peterskirche (nach 1920)
ADRESSE: Obermarkt, 63571 GelnhausenMain-Kitzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Peter Gelnhausen < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Ursprünglich dreischiffige spätromanische Basilika mit Querhaus, modern erneuert und wiederhergestellt.
vor 1238 Stiftung der Kirche durch Kaufleute • 1238 päpstlicher Entscheid, dass die Marienkirche des Klosters Pfarrkirche bleibt (in der Folge lediglich Kasualgottesdienste) • ca. 1550 städtisch geworden, Zerfall • 1830 Verkauf an einen Kaufmann, ein Turm abgerissen, Einrichtung einer Zigarrenfabrik • 1920 Kauf durch katholische Gemeinde: stilverfälschender Chorraum und Doppelturmfassade angebaut • bis 1938 Renovierungen • 1982/1983 komplette Erneuerung, Einbau eines Lettners.
HEILIGE(r): Petrus.
Web: www.st-peter-gelnhausen.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Peter Gelnhausen, Am Schlachthaus 8

Vorschaubild
Aus: wikipedia

63579 Freigericht-Bernbach: kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus (1908)
ADRESSE: Kirchstraße, 63579 FreigerichtMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Bartholomäus Bernbach < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Einschiffige Kirche im klassizistisch-romanischen Stil in der Dorfmitte, mehrfach renoviert und verändert.
Länge insgesamt: 21 • Turmhöhe: 36 • Innenhöhe: 12 • Spannweite Decke/Gewölbe: 12
1907/1908 Bau der Kirche nach Plänen des Mainzer Architekten August Greifzu • 1928 komplette Innenausmalung durch Carl Schmauß aus Fulda • 1973-1976 Sakristeineubau und Innenrenovierung der Kirche, dabei Entfernung des alten Hochaltares • 1984 Außenrenovierung der Kirche • 1994-1996 komplette Innenrenovierung der Kirche, historische Farbgebung im Innern, Neugestaltung von Altarraum, Vergrößerung und Überholung der Orgel durch Firma Noeske aus Rotheburg/Fulda
einmaliger Glasfenster-Kreuzweg aus dem Erbauungsjahr 1953 entfernt und 1996 wiederrentdeckt und eingebaut; Glocken aus den in den Kriegen abgelieferten alten Glocken gegossen
HEILIGE(r): Bartholomäus.
Web: www.kirche-bernbach.de
Öffnungszeiten: täglich
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Bartholomäus Bernbach, Pfarrweg 8ja, 06055 / 2353
Quelle(n): Pfarrbrief

63584 Gründau-Niedergründau: evang. Bergkirche (1840)
ADRESSE: Schieferbergstr. 33, 63584 GründauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde "Auf dem Berg" Gründau < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Große klassizistische Saalkirche mit neugotischen Emporeneinbauten.
Länge insgesamt: 35 • Turmhöhe: 35 • Spannweite Decke/Gewölbe: 19
Turm mittelalterlich • 1838-40 Kirchenschiff
Web: www.bergkirche-niedergruendau.de, www.kirche-aufdemberg.de, www.ekkw.de/gemeinden/offenekirchen/details.php?id=86, de.wikipedia.org/wiki/Bergkirche_Niedergründau
Öffnungszeiten: Di-So 9.00 - 16.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Paul-Gerhardt-Str. 2ja, 06051 / 14060, buero@kirche-aufdemberg.de


63584 Gründau-Rothenbergen: kath. Filialkirche Christkönig (1965)
ADRESSE: Niedergründauer Str. 20, 63584 GründauMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Maria Königin Meerholz-Hailer < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Moderne Kirche, der Form einer Krone nachgebildet.
Sitzplaetze: 280
1963-65 erbaut
Web: www.kath-kirche-mhg.de
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt Maria Königin Meerholz, Schießhausstr. 1ja, 06051 / 68634, buero@kath-kirche-mhg.de


63589 Linsengericht (Hessen)-Altenhasslau: kath. Reinhardskirche
ADRESSE: 63589 Linsengericht (Hessen)BLand: Hessen < Deutschland


63589 Linsengericht (Hessen)-Altenhasslau: evang. Martinskirche
ADRESSE: 63589 Linsengericht (Hessen)BLand: Hessen < Deutschland


63599 Biebergemünd-Bieber: evang. Obere Kirche (Laurentiuskirche) (1756)
ADRESSE: Am Römerberg, 63599 BiebergemündMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Bieber < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Ehemals Wehranlage in ummauertem Kirchhof. Zusammengesetzter Baukörper mit gotischem Chorturm und kurzem Langhaus, das durch einen seitlichen Anbau zum Quersaal erweitert worden ist.
Hochmittelalterlicher Chorturm. Schiff nach Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg 1660 erneuert, 1756-1758 durch einen Anbau nach Plänen von Jakob Sigismund Waitz vergrößert. 1797 Innenrenovierung und Anschaffung einer neuen Orgel. 1966 Renovierung, Versetzung des Altars vom Raummittelpunkt vor der Kanzel in den Chor.
In der Union von 1818 schlossen sich Lutheraner und Reformierte zu einer evangelischen Gemeinde zusammen, der seitdem zwei Kirchengebäude zur Verfügung stehen. Seit 1966 nutzt die Gemeinde die früher lutherische Obere Kirche als Friedhofskirche, und für spezielle Gottesdienste, z.B. Ostern Jubiläums Gottesdienste und Trauungen in der warmen Jahreszeit Die mehrzahl der Gottesdienste finden in der früheren reformierten Kirche (Untere Kirche) statt.
HEILIGE(r): Laurentius.
Web: hanau.jalb-server.net/side.php?news_id=1216&part_id=0&navi=4, www.laurentiuskirche-bieber.de
Kontakt: Evang. Pfarramt Bieber, Am Römerberg 7ja, 06050 / 1233, pfarramt.bieber@ekkw.de
Quelle(n): Kathrin Ellwardt / MC Weibezahn
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
Foto: Martina Christine Weibezahn
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt

63599 Biebergemünd-Bieber: evang. Untere Kirche (1767)
ADRESSE: Am Pflaster, 63599 BiebergemündMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Bieber < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Längsgerichteter Saalbau mit dreiseitigem Schluß, Dachreiter mit geschweifter Haube über dem Giebel.
Laut Inschrift über dem Portal 1767 erbaut.
In der Union von 1818 schlossen sich Lutheraner und Reformierte zu einer evangelischen Gemeinde zusammen, der seitdem zwei Kirchengebäude zur Verfügung stehen. Seit 1966 finden die Gottesdienste in der früheren reformierten Kirche (Untere Kirche) statt.
Web: hanau.jalb-server.net/side.php?news_id=1216&part_id=0&navi=4
Kontakt: Evang. Pfarramt Bieber, Am Römerberg 7ja, 06050 / 1233, pfarramt.bieber@ekkw.de
Quelle(n): Kathrin Ellwardt / MC Weibezahn
Vorschaubild
Foto: Martina Christine Weibezahn

63607 Wächtersbach: evang. Kirche (1702)
ADRESSE: An der Kirche, 63607 WächtersbachMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Wächtersbach < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Einschiffige Kirche in Kreuzform. Flaches Holztonnengewölbe. Gotischer Turm, nachgotisches Kirchenschiff mit Fachwerkgiebeln.
1354 Marienkapelle • 1514 Turm als Teil der Stadtbefestigung • 1702 Anbauten.
Web: www.kirchenblaettchen.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Friedrich-Wilhelm-Str. 6ja, 06053 / 707780, buero@kirchenblaettchen.de

Vorschaubild
Foto: Andreas Werner
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner

63607 Wächtersbach: kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt (1969)
ADRESSE: Kapellenweg, 63607 WächtersbachMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Mariä Himmelfahrt Wächtersbach < Kirchenkreis Gelnhausen < Diözese Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Moderne Kirche mit Zeltdach. Eingang und Werktagskapelle vom Vorplatz im Untergeschoss, darüber Kirche.
1907 neugotische Kapelle • 1969 Neubau an gleicher Stelle
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.katholische-kirche-waechtersbach.de
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt, Friedrich-Wilhelm-Str. 17ja, 06053 / 1573, mariae-himmelfahrt@gmx.de


63619 Bad Orb: kath. Kirche St. Michael (1964)
ADRESSE: Michaelstraße, 63619 Bad OrbMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Martin Bad Orb < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Einschiffige Hallenkirche auf hexagonalem Grundriss mit freistehendem Glockenturm. Am Chor Anbauten für Sakristei/Taufkapelle und Marienkapelle
Innenhöhe: 12 • • Sitzplaetze: 350
1962-64 von Johannes Reuter erbaut
HEILIGE(r): Michael.
Web: www.katholische-kirche-bad-orb.de
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Martin, Pfarrgasse 18ja, 06052 / 91450, sankt-martin-bad-orb@pfarrei.bistum-fulda.de


63619 Bad Orb: kath. Pfarrkirche St. Martin (vor 1400)
ADRESSE: Kirchgasse/Burgring, 63619 Bad OrbMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Martin Bad Orb < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Urspr. dreischiffige gotische Staffelhalle. In gotisch-modernen Formen fünfschiffig erweitert.
im 14. Jh. erbaut • 1978-79 erweitert • 1983 Brand • Wiederaufbau bis 1985
Kopie des 1983 verbrannten gotischen "Orber Altarbild"
HEILIGE(r): Martin.
Web: www.katholische-kirche-bad-orb.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Martin_(Bad_Orb)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Martin, Pfarrgasse 18ja, 06052 / 91450, sankt-martin-bad-orb@pfarrei.bistum-fulda.de


63619 Bad Orb: ev.-luth. Martin-Luther-Kirche (1903)
ADRESSE: Würzburger Str. 41, 63619 Bad OrbMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Bad Orb < Kirchenkreis Gelnhausen < Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Neugotische Kirche mit seitlichem Turm, eingezogenem Chor und einem Seitenschiff. Fassade verändert.
1903 erbaut • im Zweiten Weltkrieg beschädigt • 1953 erweitert
Web: www.evangelisch-bad-orb.de/, www.ekkw.de/gemeinden/offenekirchen/details.php?id=159
Öffnungszeiten: tgl. 9.00 - 18.00 Uhr, Winter bis 17.00 Uhr
Kontakt: Evang.-luth. Gemeindebüro, Martin-Luther Str. 7ja, 06052 / 3589, pfarramt.bad-orb@ekkw.de


63628 Bad Soden-Salmünster-Bad Soden: kath. Pfarrkirche St. Laurentius (1896)
ADRESSE: 63628 Bad Soden-SalmünsterMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Laurentius Bad Soden < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Dreischiffige neugotische Basilika.
1894-96 erbaut
HEILIGE(r): Laurentius.
Web: www.katholische-kirche-bad-soden.de
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Laurentius, Pacificusstraße 1ja, 06056 / 1278, kath._pfarramt_st._laurentius@web.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Sven Teschke (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto: mr

63628 Bad Soden-Salmünster-Bad Soden: evang. Erlöserkirche
ADRESSE: Weilersweg 6, 63628 Bad Soden-SalmünsterMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Salmünster-Bad Soden < Kirchenkreis Schlüchtern < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Moderne Kirche mit freistehendem Turm.
Web: www.kirchenkreis-schluechtern.de/index.php/schluechtern-kirchengemeinden/salmuenster-bad-soden
Öffnungszeiten: tgl. 9.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: Evang. Pfarramt Bad Soden, Weilersweg 10ja, 06056 / 2413, ev-kirche-badsodensalmuenster@t-online.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto: mr

63628 Bad Soden-Salmünster-Mernes: kath. Kuratiekirche St. Peter (1934)
ADRESSE: 63628 Bad Soden-SalmünsterMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrkuratie St. Peter Mernes < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

1660-71 erbaut • 1934 erweitert und umorientiert
Gotische Kreuzigungsgruppe (Riemenschneider-Schule)
HEILIGE(r): Peter.
Web: www.mernes.de/typo/index.php?id=77
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Martin Oberndorf, Martinusstr. 3ja, 06059 / 909087, sankt-martin-oberndorf@pfarrei.bistum-fulda.de


63628 Bad Soden-Salmünster-Salmünster: kath. Pfarr- und ehem. Klosterkirche St. Peter und Paul (1743)
ADRESSE: 63628 Bad Soden-SalmünsterMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Peter und Paul Salmünster < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Einschiffige Barockkirche mit östlicher Einturmfassade. Die recht schmucklose Architektur durch die reiche Altarausstattung ergänzt.
1737-43 nach Plan Andreas Galasinis erbaut
HEILIGE(r): Petrus, Paulus.
Web: www.katholische-kirche-salmuenster.de
Öffnungszeiten: tagsüber bis zum Gitter
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Peter und Paul, Klostergasse 5ja, 06056-4141, peter.paul.bss@gmx.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto: mr

63628 Bad Soden-Salmünster-Salmünster: evang. Versöhnungskirche (1888)
ADRESSE: Frankfurter Straße 55, 63628 Bad Soden-SalmünsterMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Salmünster-Bad Soden < Kirchenkreis Schlüchtern < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Neugotische Kirche.
1887-88 erbaut
Web: www.ev-kirche-bss.de, www.sprengel-hanau.de/side.php?news_id=961&part_id=0&navi=9
Kontakt: Evang. Pfarramt Salmünster, Frankfurter Straße 59ja, kirchenbuero@ev-kirche-bss.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto: mr

63633 Birstein-Kirchbracht: evang. Nikolauskirche (vor 1372)
ADRESSE: Unterdorf, 63633 BirsteinMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Kirchbracht < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Es ist das älteste Gotteshaus in der Gemeinde Birstein und lässt noch den spätgotischen Baustil erkennen. Bereits vor 1372 wurde ein Gotteshaus erwähnt, das in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts und ein weiteres Mal 1590 erneuert wurde. Zum Kirchenpatron wählte man den heiligen Nikolaus. Fenster, Portale und Emporen stammen aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Im Altarraum befindet sich ein Kreuzrippengewölbe mit einem sehr schön gehauenen Schlussstein. Die spätgotischen Malereien des Gewölbes sind leider nicht mehr sichtbar. Die Flachdecke mit Stuckmedaillons im Kirchenschiff stammt aus dem Jahre 1590, ebenso der Kanzelkorb. Die älteste noch erhaltene Glocke wurde 1511 gegossen. Die Inschrift der Gocke lautet: "SantAnna Glock heiss ich M(eister) Hans zu Franckfort goss mich Anno 1511".
Turmhöhe: 24
1291 Alter eines Mauerbalken nach Dendrochronologischer Untersuchung • 1372 Erwähnung eines Gotteshaus in Kirchbracht • 1432 Kreutzkapelle • 1459 Nikolauskapelle • 1590 Kirchenbezirk Kirchbracht wird als eigenes Kirchspiel von Unterreichenbach abgetrennt • 1956-1961 Innenerneuerung • 1967/68 Orgel durch Bernhard Schmidt, Gelnhausen, unter Verwendung des alten Prospekts.
Die Kirche wurde im Mittelalter als Zufluchtsort mit Wehrturm genutzt ,was an den Konsolen des ehemaligen Wehrgang und den Schießscharten noch zu erkennen ist.
HEILIGE(r): Nikolaus.
Kontakt: Evang. Pfarramt Kirchbracht, Pfarrer Jörg Hammel, Am Höhküppel 4ja, 06054 / 5526, pfarramt.kirchbracht@ekkw.de

Vorschaubild
Foto: Martin Repp
Vorschaubild
Foto: Martin Repp
Vorschaubild
Foto: Martin Repp

63633 Birstein-Lichenroth: evang. Kirche (1733)
ADRESSE: 63633 BirsteinMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Lichenroth < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Schlichter Saalbau mit dreiseitigem Schluß und Dachreiter über dem Giebel in der charakteristischen Form hessischer Dorfkirchen des 18. Jahrhunderts. Im Inneren jedoch quergerichtet.
1732-1733 erbaut.
Kanzel aus der Vorgängerkirche, datiert 1677.
Web: www.kirche-lichenroth.de, hanau.jalb-server.net/side.php?navi=4&news_id=1229&part_id=0, hanau.jalb-server.net/side.php?news_id=887&part_id=0&navi=4, de.wikipedia.org/wiki/Lichenroth
Kontakt: Evang. Pfarramt Kirchbracht, Am Höhküppel 4ja, 06054 / 5526, pfarramt.kirchbracht@ekkw.de
Quelle(n): Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt

63633 Birstein-Unterreichenbach: evang. Pfarrkirche (ca. 1748)
ADRESSE: Kirchstraße, 63633 BirsteinMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Unterreichenbach < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Großer Quersaal mit Mansarddach, zweigeschossiger Fensteranordnung und Lisenengliederung. Doppelgeschossige Emporenanlage. Orgelempore und die weit vorkragende Kanzel mit vergittertem Pfarrerstand an der Turmwand. Freistehender Altar in der Raummitte. Dunkles Holz bestimmt den Raumeindruck.
1748-1754 nach Plänen des Laubacher Hofarchitekten Johann Wiesenfeld begonnen, unter Leitung des Maurermeisters Johann Gallus Diemar aus Fulda vollendet.
Aufgrund ihrer Größe, die alle Kirchen der Umgebung bei weitem übertrifft, ist die Kirche als "Vogelsberger Dom" bekannt.
Web: www.vogelsberger-dom.de, hanau.jalb-server.net/side.php?news_id=1219&part_id=0&navi=4
Öffnungszeiten: sonntags
Kontakt: Evang. Pfarramt Unterreichenbach, Kirchstr. 3ja, 06054 / 364, pfarramt@vogelsberger-dom.de
Quelle(n): Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt

63637 Jossgrund-Burgjoß: kath. Filialkirche Zum kostbaren Blut (1969)
ADRESSE: 63637 JossgrundMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Martin Oberndorf < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

1969 geweiht
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Martin Oberndorf, Martinusstr. 3ja, 06059 / 909087, sankt-martin-oberndorf@pfarrei.bistum-fulda.de


63637 Jossgrund-Lettgenbrunn: kath. Filialkirche St. Jakobus (Doppelkirche, kath. Teil) (1954)
ADRESSE: 63637 JossgrundMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Martin Bad Orb < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Kirche im Heimatstil mit zwei Kirchenräumen und verbindendem Turm.
1953-54 erbaut
Doppelkirche
HEILIGE(r): Jakobus.
Web: www.katholische-kirche-bad-orb.de, de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Lettgenbrunn
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Martin Bad Orb, Pfarrgasse 18ja, 06052 / 91450, sankt-martin-bad-orb@pfarrei.bistum-fulda.de


63637 Jossgrund-Lettgenbrunn: evang. St. Johanneskirche (Doppelkirche, evang. Teil) (1954)
ADRESSE: 63637 JossgrundMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Lohrhaupten-Lettgenbrunn < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Kirche im Heimatstil mit zwei Kirchenräumen und verbindendem Turm.
1953-54 erbaut
Doppelkirche
HEILIGE(r): Johannes.
Web: www.kirchenkreis-gelnhausen.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=70&Itemid=214, de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Lettgenbrunn
Kontakt: Evang. Pfarramt Lohrhaupten, Kirchweg 4ja, 06057 / 679, Pfarramt.Lohrhaupten-Lettgenbrunn@ekkw.de


63637 Jossgrund-Oberndorf: kath. Pfarrkirche St. Martin (1891)
ADRESSE: 63637 JossgrundMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Martin Oberndorf < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Ostteile und Turm neuromanisch, Langhaus als moderner Saal in angeglichenen Formen.
Turmhöhe: 43
1658 Kirchenbau • 1891 neuromanischer Chor und Querhaus • 1952 modernes Langhaus
HEILIGE(r): Martin.
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Martin Oberndorf, Martinusstr. 3ja, 06059 / 909087, sankt-martin-oberndorf@pfarrei.bistum-fulda.de


63637 Jossgrund-Pfaffenhausen: kath. Filialkirche Herz Jesu (1973)
ADRESSE: 63637 JossgrundMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Martin Oberndorf < Dekanat Kinzigtal < Diözese Fulda

Moderne Kirche mit historischem Turm.
1921 Kirchenbau • 1972-73 Neubau unter Beibehaltung des Turms
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Martin Oberndorf, Martinusstr. 3ja, 06059 / 909087, sankt-martin-oberndorf@pfarrei.bistum-fulda.de


63639 Flörsbachtal-Flörsbach: evang. Kirche
ADRESSE: 63639 FlörsbachtalMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Kempfenbrunn-Flörsbach < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Nachgotische Saalkirche ohne Chor. Turm 20. Jh.
ehem. Flörsbacher Altar (gotisches Triptychon) heute in Marburg
Web: www.kirchenkreis-gelnhausen.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=66&Itemid=210
Kontakt: Evang. Pfarramt Kempfenbrunn, Würzburger Str. 45ja, 06057 / 647, Pfarramt.Kempfenbrunn-Floersbach@ekkw.de


63639 Flörsbachtal-Kempfenbrunn: evang. St. Marienkirche (1728)
ADRESSE: 63639 FlörsbachtalMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Kempfenbrunn-Flörsbach < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Ehem. gotische Chorturmkirche, heute mit niedrigem barockem Langhaus.
Chorturm 13. Jh. • 1726-28 Kirchenschiff weitegehend neu errichtet
Gotische Wandmalereien
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.kirchenkreis-gelnhausen.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=66&Itemid=210, de.wikipedia.org/wiki/St._Marien_(Kempfenbrunn)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Evang. Pfarramt Kempfenbrunn, Würzburger Str. 45ja, 06057 / 647, Pfarramt.Kempfenbrunn-Floersbach@ekkw.de


63639 Flörsbachtal-Lohrhaupten: evang. Matthäuskirche (1765)
ADRESSE: Kirchweg 4, 63639 FlörsbachtalMain-Kinzig-KreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Lohrhaupten-Lettgenbrunn < Kirchenkreis Gelnhausen < Landeskirche Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Barocke Querkirche, mit gotischem ehem. Chorturm. Kanzelaufbau und Orgelprospekt im Rokokostil.
Turm vor 1500 • Kirchensaal 1765
HEILIGE(r): Matthäus.
Web: www.kirchenkreis-gelnhausen.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=70&Itemid=214
Öffnungszeiten: täglich 9.00 – 17.00 Uhr
Kontakt: Evang. Pfarramt Lohrhaupten, Kirchweg 4ja, 06057 / 679, Pfarramt.Lohrhaupten-Lettgenbrunn@ekkw.de


63654 Büdingen: evang. Marienkirche (Stadtkirche Unserer Lieben Frauen) (ca. 1500)
ADRESSE: 63654 BüdingenKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Büdingen < Evangelisches Dekanat Büdinger Land < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Dreischiffige Hallenkirche. Turm mit romanischem Portal und Barockhaube.
1377 Portal am Turm • 1456-75 als dreischiffige Halle mit ungleich breiten Nebenschiffen erbaut • 1778 Barockhaube auf dem Turm.
HEILIGE(r): Maria.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_(Büdingen)
Quelle(n): Magnus Backes, Hans Feldtkeller, Kunsthistorischer Wanderfuehrer Hessen (Nachdruck) Herrsching 1984
Vorschaubild
Foto: Martin Repp
Vorschaubild
Foto: Martin Repp

63654 Büdingen: evang. Schlosskapelle
ADRESSE: 63654 BüdingenKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
Gotische Schlosskapelle mit romanischem Portalgiebel.
Web: www.schloss-buedingen.de


63654 Büdingen-Großendorf: evang. Remigiuskirche (seit 800)
ADRESSE: 63654 BüdingenKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Büdingen < Dekanat Büdingen < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Im Kern karol.-ottonische Kirche ausserhalb der mittelalterlichen Stadtmauer. Karolingischer Westbau mit dem eigentümlichen, aus einem Stein gemeisselten Lichtlöchern. Langhaus in ottonischer Zeit aufgestockt. Gotischer Rechteckchor.
Um 800 älteste Teile • um 900 Westbau und Langhaus • um 1000 Langhaus aufgestockt • 1393 Rundapsis • Ende 15.Jh. spätgotischer Rechteckchor ersetzt Apsis • 15.Jh. Walmdach auf Westbau.
HEILIGE(r): Remigius.
Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-Remigius-Kirche_(Büdingen)
Quelle(n): Magnus Bakes, Hans Feldtkeller, Kunsthistorischer Wanderfuehrer Hessen, (Nachdruck) Herrsching 1984

63674 Altenstadt-Rodenbach (Wetterau): evang. Dorfkirche (1756)
ADRESSE: Taunusstraße/Rhönstraße, 63674 AltenstadtKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
Querkirche als Saalkirche mit dreiseitigem Schluss. Dreiseitige Empore. Altar ins Längsrichtung, Kanzel in Querrichtung.
1751-1756 erbaut.
Typisch für eine protestantische Dorfkirche des 18. Jh.

Vorschaubild
Plan: Kathrin Ellwardt (Evangelischer Kirchenbau in Deutschland, 2008)

63679 Schotten: evang. Liebfrauenkirche (1385)
ADRESSE: 63679 SchottenKreis: VogelsbergkreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Schotten < Dekanat Schotten < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Dreischiffige gotische Hallenkirche.
1350-85 erbaut
Schottener Altar.
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.dekanat-schotten.de/Gemeinden/Schotten/schotten.html, de.wikipedia.org/wiki/Liebfrauenkirche_(Schotten), www.schotten.de/kultur/altar/default.htm
Kontakt: Evangelisches Gemeindebüro, Kirchstr. 45

Vorschaubild
Foto: Andreas Werner
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner

63683 Ortenberg-Selters: evang. Pfarrkirche (nach 1300)
ADRESSE: Am Berg, 63683 OrtenbergKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Selters < Dekanat Büdingen < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Kirche mit Wehrkirchhof, im östlichen Bereich die mIttelalterliche Mauer mit Spitzabdeckung und überdachter Pforte. Mittelalterlicher Saalbau mit Dreiseitschluss und wehrhaftem Westturm mit achteckigem Helm. Reste guter frühgotischer Wandmalereien im Chor, spätes 13. Jh. Umbau 1718-30, aus dieser Zeit einheitliche Ausstattung.
13. Jh. Wandmalereien im Chor • 1701 Pforte • 1718-1730 Umbau
Kulturdenkmal aus künstlerischen, wissenschaftlichen und geschichtlichen Gründen.
Kontakt: Evang. Pfarramt Selters, Am Berg 12ja, 06046 / 490, kircheselters@t-online.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Einsendung

63691 Ranstadt-Dauernheim: evang. Pfarrkirche (um 1300)
ADRESSE: Kirchbergstraße, 63691 RanstadtKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Dauernheim < Dekanat Nidda < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Mittelalterliche Kirche in topographisch hervorragender Lage als oberer Abschluß des Dorfes. Wehrkirchhof mit z. T. ursprünglichen Mauern. Verstreut an die Mauer gelehnt gute, barocke Grabsteine. Die Kirche des 13. Jhs. mit Turm an der Nordseite. Flachgedeckter Saal mit netzgewölbtem Chor, 5/8-Schluß. Emporen 1697, Wandmalereien 15. Jh.. Kruzifix 16. Jh., Orgel 1777.
Turmhöhe: 34
13. Jh. erbaut • 1697 Emporen • 1777 Orgel.
Kulturdenkmal wegen ihrer künstlerischen, geschichtlichen und städtebaulichen Bedeutung.
Web: www.dekanat-nidda.de/hbk/aktuell/gemeindebrief.php?useSpr=&IDD=1153137996
Kontakt: Evang. Pfarramt Dauernheim, Kirchbergstr. 20ja, 06035 / 2435, ev.pfarramt-dauernheim@t-online.de

Vorschaubild
Foto: Einsendung
Vorschaubild
Foto: Einsendung
Vorschaubild
Foto: Einsendung

63691 Ranstadt-Ober-Mockstadt: evang. Pfarrkirche (ursprl. 1264)
ADRESSE: Kirchweg, 63691 RanstadtKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Ober- und Nieder-Mockstadt < Dekanat Nidda < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Hoch über dem Dorf gelegene Kirche. Ehemalige gotische Kirche. Umbau von Joh. David Schneider. Im Osten der Ansatz des 1836 gebrochenen Chors (8-eckig mit Hochaltar) erkennbar, nachdem 1710 der Chor von der Kirche abgemauert war (Simultankirche kath.). Hoher Barocker Westturm von J. Ph. Seiz mit eleganter doppelter Zwiebelhaube. Im Schiff Flachdecke mit Längsunterzug.
Turmhöhe: 37 • Innenhöhe: 8 • • Sitzplaetze: +300
um 1220 Errichtung einer Stiffts- und Pfarrkirche mit Propestei im frühgotischen Stil • 1264 Einweihung • 1543 Reformation• 1580 Abzug der Mönche nach St. Leonard • 1692 2 neue Glocken • 1710 Trennwand (teilung von ev. und kath. Teil) • 1717 Teileinsturz des ev. Kirchenschiffes • 1720-1726 Neuerrichtung: Ölbilder an der Decke durch Joh. Jak. Hauck aus Homburg v.d. Höhe • 1836 Abruch des Chores (jetziges Aussehen) • 1988 Restaurierung
Drei Glocken aus dem 13.Jhd, zwei Glocken von 1692. Doppelter Zwiebel Barockturm. Es sind immer noch viele Gotische Bögen an der Kirche.
Web: www.kirchenfenster-bonus.de/hbk/aktuell/gemeindebrief.php?IDD=1155643950&tx=1155645103&Preview=1&IDDParent=&Loc_useSpr=&IDT=20&IDB=1099333099
Kontakt: Evang. Pfarramt Ober-Mockstadt, Obergasse 6ja, Felix Kaiser 06041/1874

Vorschaubild
Foto: Felix Kaiser
Vorschaubild
Foto: Felix Kaiser

63691 Ranstadt: evang. Pfarrkirche (1732)
ADRESSE: Hintergasse/Bellmuther Straße, 63691 RanstadtKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Ranstadt < Dekanat Nidda < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Alter Wehrkirchhof, der mit der Stadtbefestigung in Verbindung stand. Nach Norden hin alte Wehrmauer aus Bruchstein mit angespitzem Abschluß. Zwischen Pfarrhaus und Kirche alter Kirchhof mit mehreren interessanten barokken bzw. klassizistischen Grabsteinen und Stelen, Die Kirche selbst Saalbau mit Haubendachreiter. Barocke Ausstattung Kanzel, Orgel und Empore.
1732-1739 erbaut unter Einbeziehung romanischen Mauerwerks.
Kulturdenkmal wegen seiner künstlerischen und geschichtlichen Bedeutung.
Web: www.kirchenfenster-bonus.de/hbk/aktuell/gemeindebrief.php?IDD=1155642828&tx=1155644901&Preview=1&IDDParent=&Loc_useSpr=&IDT=20&IDB=1099333099
Kontakt: Evang. Pfarramt, Hintergasse 47ja, 06041 / 821850, ev_kirchengemeinde_ranstadt@t-online.de

Vorschaubild
Foto: Einsendung
Vorschaubild
Foto: Einsendung

63699 Kefenrod-Burgbracht: evang. Kirche (1741)
ADRESSE: Kirchstraße, 63699 KefenrodKreis: WetteraukreisBLand: Hessen < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Burgbracht < Dekanat Büdingen < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Schlichter rechteckiger Quersaal mit dreiseitiger Emporenanlage, durch die seitliche Anordnung des Dachreiters von außen wie längsgerichtet erscheinend.
1738-1741 Neubau anstelle eines schadhaften älteren Kirchengebäudes.
Web: www.kirche-hitzkirchen.de
Kontakt: Evang. Pfarramt Hitzkirchen, Kirchberg 3ja, 06054 / 5226, Gangolf-Gemeinde-Hitzkirchen@t-online.de
Quelle(n): Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt
Vorschaubild
(c) Foto: Kathrin Ellwardt

63739 Aschaffenburg: kath. Stiftsbasilika St. Peter und Alexander (ca. 1300)
ADRESSE: Stiftsgasse, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Stiftspfarrei St. Peter und Alexander Aschaffenburg < Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Spätromanische kreuzförmige Basilika. Bedeutender Kreuzgang.
Turmhöhe: 53
Im 12. und 13. Jh. erbaut.
Päpstl. Basilika
HEILIGE(r): Petrus Alexander.
Web: www.stiftsbasilika.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Peter_und_Alexander_(Aschaffenburg)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Stiftspfarramt St. Peter und Alexander, Stiftsgasse 5

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Tilman AB (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63739 Aschaffenburg: kath. Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung (Sandkirche) (1756)
ADRESSE: Würzburger Straße, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Stiftspfarrei St. Peter und Alexander Aschaffenburg < Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Einschiffige Rokokokirche. Turm ehem. Torturm der Stadtmauer.
1756 erbaut • 1986 Erneuerung Deckenfresko.
HEILIGE(r): Maria.
Web: bistum-wuerzburg.de/bwo/dcms/sites/bistum/glauben/wallfahrtsportal/wallfahrtsorte/aschaffenburg/, de.wikipedia.org/wiki/Sandkirche_(Aschaffenburg)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Stiftspfarramt St. Peter und Alexander, Stiftsgasse 5

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Tilman AB (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63739 Aschaffenburg: kath. Pfarrkirche Zu Unserer Lieben Frau (Muttergottespfarrkirche) (1775)
ADRESSE: Schlossgasse, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau Aschaffenburg < Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Barocke Saalkirche mit Rokokoausstattung. An der Ostseite romanischer Turm mit gotischer Spitze. Im Inneren Tonnengewölbe mit modernem Deckengemälde.
1768-75 barocker Neubau anstelle einer mittelalterlichen Pfarrkirche • nach Zerstörung im Zweiten Weltkrieg rekonstruiert • 1965-67 Deckengemälde durch Hermann Kaspar
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.muttergottespfarrei.de, de.wikipedia.org/wiki/Unsere_Liebe_Frau_(Aschaffenburg)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt "Zu Unserer Lieben Frau", Stfitsgasse 5ja, 06021 / 23520, ulf.aschaffenburg@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Tilman AB (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63739 Aschaffenburg: kath. Pfarrkirche St. Agatha (1949)
ADRESSE: Agathaplatz, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Agatha Aschaffenburg < Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Dreischiffige kreuzförmige Basilika. Ursprünglich gotische Kirche, hiervon der Chor verändert erhalten, nach Kriegszerstörung im Wesentlichen moderner Neubau.
Turmhöhe: 48
ursprünglich Kirche des 12. Jh. • im 14. und 15. Jh. erweitert • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1948-49 Neubau durch Albert Boßlet und Erwin van Aaken • 1962 Verlängerung und Turmneubau • 1987 renoviert
HEILIGE(r): Agatha.
Web: www.st-agatha-aschaffenburg.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Agatha_(Aschaffenburg)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarram St. Agatha, Erthalstraße 2a

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63739 Aschaffenburg: kath. Kapuzinerklosterkirche St. Elisabeth (1909)
ADRESSE: Kapuzinerplatz 8, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Agatha Aschaffenburg < Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Die alte Klosterkirche der heutige Chor, dazu im rechten Winkel das weite neue Kirchenschiff mit Seitenkapellen; ursprünglich tonnengewölbt, nach den Kriegszerstörungen mit Flachdecke wiederhergestellt.
1622 Klostergründung • 1626-27 Kirchenbau • 1813 abgebrannt • 1847 Neuweihe der Klosterkirche • 1908-09 Neubau der Klosterkirche durch Friedrich von thiersch • im Zweiten Weltkrieg zerstört • anschließend Wiederaufbau • 2010 Auflösung des Kapuzinerklosters • seit 2013 Niederlassung der Franziskaner von Bethanien
HEILIGE(r): Elisabeth.
Web: www.ffbetania.it/where-we-are/europa/germania/aschaffenburg.html, de.wikipedia.org/wiki/Kapuzinerkirche_St._Elisabeth_(Aschaffenburg)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Franziskaner von Bethanien, Kapuzinerplatz 8ja, 06021 / 583920, aschaffenburg@ffbetania.it

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Tilman AB (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto: mr

63739 Aschaffenburg: säkularis. Jesuitenkirche (1621)
ADRESSE: Pfaffengasse 26, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
Frühbarockkirche nach römischem Schema. Tonnengewölbter Wandpfeilersaal mit halbrunder Chorapsis. Heute "Kunsthalle Jesuitenkirche".
1619-21 erbaut durch Matthias Erb • bis 1946 kirchliche Nutzung • seit 1976 museale Nutzung
Web: www.museen-aschaffenburg.de
Öffnungszeiten: Di 14.00 - 20.00 Uhr; Mi-So 10.00 - 17.00 Uhr

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63739 Aschaffenburg: ev.-luth. Christuskirche (1837)
ADRESSE: Pfaffengasse 15, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Evang.-Luth. Christuskirchengemeinde Aschaffenburg < Dekanat Aschaffenburg < Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Neuromanische Saalkirche mit Einturmfassade. Neuer moderner Chorraum an der Nordseite des Kirchensaales.
1837 erbaut • nach dem Zweiten Weltkrieg erweitert • 1990er neuer Choranbau
Web: www.christuskirche-ab.de, www.offene-kirche-bayern.de/christuskirche-aschaffenburg, de.wikipedia.org/wiki/Christuskirche_(Aschaffenburg), www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=232
Öffnungszeiten: tgl. 9.00 - 15.00 Uhr
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt Christuskirche, Pfaffengasse 13ja, 06021 / 380413

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Ekpah (Link im Bild)

63739 Aschaffenburg: ehem. Heilig-Grab-Kirche (um 1530)
ADRESSE: 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
Heute im Park Schöntal auf einer Insel gelegene Ruine einer einschiffigen gotischen Beginenkirche.
um 1530 Klostergründung • bereits 1552 abgebrannt • um 1780 Ruine in den Englischen Landschaftspark einbezogen und durch die Anlage eines Sees in die heutige romantische Insellage gebracht

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63739 Aschaffenburg: kath. Pfarrkirche Herz-Jesu (1929)
ADRESSE: Saarstraße, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Herz-Jesu Aschaffenburg < Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Burgartige Kirche aus Mainsandstein und Klinker. Dreischiffiger Bau mit weitem, flachgedecktem Hauptschiff und niedrigen Seitenschiffen. Doppeltürme über dem Chor.
1928-29 durch Albert Boßlet erbaut • im Zweiten Weltkrieg zerstört • wiederhergestellt
Web: www.herz-jesu-ab.de, de.wikipedia.org/wiki/Herz-Jesu-Kirche_(Aschaffenburg)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt Herz-Jesu, Saarstr. 4ja, 06021 / 22332, herz-jesu.aschaffenburg@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Tilman AB (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Ekpah (Link im Bild)

63739 Aschaffenburg: kath. Schlosskapelle (1614)
ADRESSE: Schlossplatz, 63739 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Einschiffige Renaissancekapelle mit Netzrippengewölbe.
Sitzplaetze: 114
Im Rahmen des Schlossbaus 1605-14 errichtet
Renaissance-Alabasterretabel von Hans Juncker 1614.

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63741 Aschaffenburg-Damm: kath. Pfarrkirche St. Josef (1929)
ADRESSE: Uhlandstr. 15, 63741 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Josef Aschaffenburg < Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Schlichte dreischiffige Basilika mit gangartigen Seitenschiffen.
1928-29 durch Albert Boßlet erbaut • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1950-51 Wiederaufbau
HEILIGE(r): Josef.
Web: www.st-josef-aschaffenburg.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Josef_(Aschaffenburg)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Josef, Uhlandstr. 15ja, 06021 / 41 38 91

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Ekpah (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Ekpah (Link im Bild)

63743 Aschaffenburg-Schweinheim: kath. Pfarrkirche Maria Geburt (1895)
ADRESSE: Marienstr. 16, 63743 AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Maria Geburt Schweinheim < Dekanat Aschaffenburg Stadt < Diözese Würzburg

Dreischiffige neugotische Hallenkirche mit Einturmfassade und polygonalem Chor.
Turmhöhe: 58
1895 fertiggestellt • 1999 Neugestaltung durch Roland Ritter und Leo Zogmayer.
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.maria-geburt.de
Kontakt: Kath. Pfarramt Maria Geburt Schweinheim, Marienstr. 13
Quelle(n): kunst und kirche 63(2000)108f.
Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Maulaff (Link im Bild)
Vorschaubild

63755 Alzenau: kath. Pfarrkirche St. Justinus (1758)
ADRESSE: Hanauer Str. 9, 63755 AlzenauKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Justinus Alzenau < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Barocke Saalkirche mit Fassadeneingangsturm.
1757-58 durch Johann Martin Schmitt erbaut
HEILIGE(r): Justinus.
Web: www.pg-hahnenkamm.de, de.wikipedia.org/wiki/Pfarrkirche_St._Justinus_(Alzenau)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Justinus, Alfred-Delp-Str. 4ja, 06023 / 30077, pfarrei.alzenau@bistum-wuerzburg.de


63755 Alzenau: ev.-luth. Peter und Paul-Kirche (1908)
ADRESSE: Wasserloser Str. 35, 63755 AlzenauKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Alzenau < Dekanat Aschaffenburg < Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Saalkirche mit Dachreiter.
1908 erbaut
HEILIGE(r): Petrus, Paulus.
Web: www.evang-kirche-alzenau.de, www.offene-kirche-bayern.de/peter-und-paul---alzenau
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt, Wasserloser Str. 35ja, 06023 / 970660, pfarramt.alzenau@elkb.de


63755 Alzenau-Hörstein: kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt (1954)
ADRESSE: Edelmannstr. 3, 63755 AlzenauKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Mariä Himmelfahrt Hörstein < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Turm 1449 • 1954 Langhaus vergrößert
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.pg-hahnenkamm.de
Kontakt: Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Hörstein, Edelmannstr. 1ja, 06023 / 2041, pfarrei.hoerstein@bistum-wuerzburg.de


63755 Alzenau-Hörstein: kath. Wilgefortiskapelle (1548)
ADRESSE: Kapellenstraße, 63755 AlzenauKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Mariä Himmelfahrt Hörstein < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

1548 erbaut • 1804 erweitert
HEILIGE(r): Wilgefortis.
Web: www.pg-hahnenkamm.de
Kontakt: Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Hörstein, Edelmannstr. 1ja, 06023 / 2041, pfarrei.hoerstein@bistum-wuerzburg.de


63755 Alzenau-Kälberau: kath. Kuratie- und Wallfahrtskirche Maria zum rauhen Wind (ursprl. 1500)
ADRESSE: Michelbacher Str. 14, 63755 AlzenauKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Kuratie Mariä Geburt Kälberau < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Einschiffige spätgotische Kirche in schlichten Formen. Daran angebaut moderner Zentralbau.
Chor und Turm 1. Hälfte 15. Jahrhundert • Langhaus im Kern älter mit Nebenschiff um 1500 • Erweiterungsbau 1956-57 durch Hans Schädel
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.kuratie-kaelberau.de, de.wikipedia.org/wiki/Maria_zum_rauhen_Wind, www.wallfahrt.bistum-wuerzburg.de/bwo/dcms/sites/bistum/glauben/wallfahrtsportal/wallfahrtsorte/kaelberau/index.html
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Wallfahrtsbüro Kälberau, Michelbacher Str. 16ja, 06023 / 1560, pfarrei.kaelberau@bistum-wuerzburg.de


63755 Alzenau-Michelbach: kath. Pfarrkirche St. Laurentius, Gallus und Sebastian (ursprl. 1777)
ADRESSE: Laurentiusstr. 6, 63755 AlzenauKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Laurentius Michelbach < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Turmuntergeschoss mittelalterlich • 1777 Neubau • 1932 erweitert
HEILIGE(r): Laurentius, Gallus, Sebastian.
Web: www.pfarrei-michelbach.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Laurentius Michelbach, Trageser Weg 2ja, 06023 / 1354, pfarrei.michelbach@bistum-weurzburg.de


63755 Alzenau-Wasserlos: kath. Kuratiekirche St. Katharina (1920)
ADRESSE: Bezirksstr. 22, 63755 AlzenauKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Kuratie St. Katharina Wasserlos < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

1914-20 erbaut
HEILIGE(r): Katharina.
Web: www.pg-hahnenkamm.de
Kontakt: Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Hörstein, Edelmannstr. 1ja, 06023 / 2041, pfarrei.hoerstein@bistum-wuerzburg.de


63762 Großostheim: kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul
ADRESSE: Marktplatz 3, 63762 GroßostheimKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Peter und Paul und Mariä Himmelfahrt Großostheim < Dekanat Aschaffenburg-West < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Petrus, Paulus.
Web: www.pfarrei-grossostheim.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Peter_und_Paul_(Großostheim)


63762 Großostheim: kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt (1957)
ADRESSE: 63762 GroßostheimKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Peter und Paul und Mariä Himmelfahrt Großostheim < Dekanat Aschaffenburg-West < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Maria.
Web: www.pfarrei-grossostheim.de


63768 Hösbach: kath. Kirche St. Michael (1906)
ADRESSE: Hauptstrasse 93, 63768 HösbachBLand: Bayern < Deutschland
Turmhöhe: 65


63768 Hösbach-Schmerlenbach: kath. Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Agatha (1759)
ADRESSE: 63768 HösbachKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Kath. Pfarrei St. Agatha Schmerlenbach < Dekanat Aschaffenburg Ost < Diözese Würzburg

Einschiffige gewölbte Rokokokirche mit Dachreiter. Der gerade geschlossene Chor mit seitlichen Emporen. Als Gnadenbild wird eine 30 Zentimeter hohe gotische Pieta verehrt (um 1380). Die ausdrucksstarke Lindenholzfigur ist eines der frühen Vesperbilder, die in Klöstern als Andachtsbilder zur geistlichen Betrachtung in Gebrauch waren. Maria mit Kind um 1400 aus Ton.
1218-1808 Benediktinerinnenklosters • heutiger Kirchenbau aus den 1750erjahren • seit 1812 Pfarrkirche des Ortes
HEILIGE(r): Agatha.
Web: www.wallfahrtskirche-schmerlenbach.de, www.wallfahrt.bistum-wuerzburg.de/wallfahrtsorte/region-aschaffenburg/schmerlenbach/index.html
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt Schmerlenbach, Schmerlenbacher Str. 8ja, 06021 / 4512656, pfarrei.schmerlenbach@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner

63776 Mömbris-Brücken: kath. Kapelle St. Wendelin (vor 1800)
ADRESSE: Wendelinusstr. 21, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Wendelin Niedersteinbach < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Fachwerkkapelle mit achtseitigem Dachreiter
vor 1800
HEILIGE(r): Wendelin.
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Wendelin Niedersteinbach, Glockfeldstr. 2ja, 06029 / 1444, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de
Quelle(n): Kapellen im Landkreis Aschaffenburg (2003)

63776 Mömbris-Daxberg: kath. Filialkirche Kreuzerhöhung (1939)
ADRESSE: Glasbergstraße, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus der Ältere Schimborn < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Die im Jahr 1939 durch Bischof Matthias Ehrenfried geweihte Heiligkreuz-Kirche ist die letzte Kirche der Diözese Würzburg, die unter den damaligen Machthabern des Dritten Reiches errichtet werden durfte. Sie ist ausgestattet mit einem holzgeschnitzten Kreuzweg, einer wertvollen Weihnachtskrippe und einem Altarkreuz, geschaffen von Holzbildhauer Heinrich Wohlfahrt aus Groß-Steinheim, sowie den Statuen des Hl. Christophorus und der Gottesmutter, die im Gröden in Südtirol hergestellt wurden. Die beiden Wandfresken über den ehemaligen Seitenaltären, geschaffen von Willi Wolf aus Würzburg, wurden 1975 übermalt.
Sitzplaetze: 300
HEILIGE(r): Kreuzerhöhung.
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
Kontakt: Pfarramt Mömbris, Pfarrer, Am Markt 5ja, 06029/1480


63776 Mömbris-Gunzenbach: kath. Pfarrkirche St. Michael (1896)
ADRESSE: Hörsteiner Str. 5, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Michael Gunzenbach < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

1893-96 erbaut
HEILIGE(r): Michael.
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Michael Gunzenbach, Hofackerstr. 21ja, 06029 / 1332, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de


63776 Mömbris-Hohl: kath. Kapelle (1721)
ADRESSE: Sachsenhäuser Str. 1, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Michael Gunzenbach < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Fachwerkkapelle mit Glockenträger. Angebaut an das benachbarte Wohnhaus. Altar in Laubsägearbeit.
1721 erbaut
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Michael Gunzenbach, Hofackerstr. 21ja, 06029 / 1332, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de
Quelle(n): Kapellen im Landkreis Aschaffenburg (2003)

63776 Mömbris-Hohl: kath. Filialkirche Mariä Heimsuchung
ADRESSE: 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Michael Gunzenbach < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Maria.
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Michael Gunzenbach, Hofackerstr. 21ja, 06029 / 1332, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de


63776 Mömbris-Kleinhemsbach: kath. Kapelle (1756)
ADRESSE: Kleinhemsbach 108b, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Wendelin Niedersteinbach < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Rechteckige Fachwerkkapelle mit Glockenträger.
1756 erbaut • 1962/63 versetzt neu gebaut
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Wendelin Niedersteinbach, Glockfeldstr. 2ja, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de
Quelle(n): Kapellen im Landkreis Aschaffenburg (2003)

63776 Mömbris-Königshofen a. d. Kahl: kath. Kuratiekirche St. Wendelin (1874)
ADRESSE: Untere Kirchgasse 10, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Kuratie St. Wendelin Königshofen a.d.Kahl < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Neugotische Saalkirche mit eingezogenem Chor und Fassadeneingangsturm.
1872-74 erbaut • 2004-06 renoviert
Großes barockes Orgelgehäuse.
HEILIGE(r): Wendelin.
Web: www.pg-christkoenig.de, www.koenigshofen-kahlgrund.de/kirche.html
Kontakt: Kath. Pfarramt Mater Dolorosa Sommerkahl, Kirchberg 4ja, 06024 / 9393, pfarrei.sommerkahl@bistum-wuerzburg.de


63776 Mömbris-Mensengesäß: kath. Vierzehn-Nothelfer-Kapelle (Hüttenberger Kapelle)
ADRESSE: 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Cyriakus und St. Valentin Mömbris < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Kleiner Putzbau mit Polygonschluss und kleinem rechteckigen Dachreiter. Figuren heute in der Pfarrkirche Mömbris.
1650 erbaut
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de, www.huettenberger-kapelle.de, de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BCttenberger_Kapelle
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Cyriakus und St. Valentin, Am Markt 5ja, 06029 / 1318, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de
Quelle(n): Kapellen im Landkreis Aschaffenburg (2003)

63776 Mömbris: kath. Kapelle St. Anna (1619)
ADRESSE: Rote Hohle 2a, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Cyriakus und St. Valentin Mömbris < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Kleine Fachwerkkapelle, sog. Pesthellchen. Innen Wandgemälde der Anna selbdritt von Maler Alois Bergmann.
1619 aus Anlass der Pest erbaut
HEILIGE(r): Anna.
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Cyriakus und St. Valentin, Am Markt 5ja, 06029 / 1318, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de
Quelle(n): Kapellen im Landkreis Aschaffenburg (2003)

63776 Mömbris-Schimborn: kath. alte Pfarrkirche St. Jakobus der Ältere (1875)
ADRESSE: Klosterweg 2, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus der Ältere Schimborn < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Neugotische Saalkirche
Sitzplaetze: 350
1874-75 erbaut • 1975-2000 profaniert • 2000 Neuweihe
HEILIGE(r): Jakobus d.Ä.
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Jakobus der Ältere Schimborn, Kapellenweg 18ja, 06029 / 1480, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de


63776 Mömbris-Schimborn: kath. neue Pfarrkirche St. Jakobus der Ältere (1975)
ADRESSE: Kapellenweg, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus der Ältere Schimborn < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Moderne Kirche im Gemeindezentrum. Ursprünglich "Mehrzweckkirche" mit aufteilbarem Kirchenraum.
1973-75 erbaut • Turm 1986 • 2005 umgestaltet
HEILIGE(r): Jakobus d.Ä.
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Jakobus der Ältere Schimborn, Kapellenweg 18ja, 06029 / 1480, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de


63776 Mömbris-Strötzbach: kath. Kapelle St. Barbara (um 1650)
ADRESSE: Kreuzgasse, 63776 MömbrisKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Wendelin Niedersteinbach < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Kleine Fachwerkkapelle, sog. Pesthellchen.
um 1650 erbaut • Anfang d. 18. Jh. und 1977 versetzt
HEILIGE(r): Barbara.
Web: www.pg-mittlerer-kahlgrund.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Wendelin Niedersteinbach, Glockfeldstr. 2ja, 06029 / 1444, pg.mittlerer-kahlgrund@bistum-wuerzburg.de
Quelle(n): Kapellen im Landkreis Aschaffenburg (2003)

63791 Karlstein am Main-Dettingen: kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul (1923)
ADRESSE: Luitpoldstraße 17, 63791 Karlstein am MainKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Kath. Pfarrei St. Peter und Paul Dettingen < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Expressionistische Kirche im basilikalen Stil.
Bis 1923 durch Dominikus Böhm (1880–1955) zusammen mit Martin Weber (1890–1941) erbaut • Fresken des expressionistischen Malers Reinhold Ewald (1890–1974).
Bau und Ausmalung bilden ein Gesamtkunstwerk. Nur in Dettingen bekam der deutsche Expressionismus die Chance, eine Kirche auszumalen. Bedeutender früher Kirchenbau der Moderne in Deutschland.
HEILIGE(r): Petrus Paulus.
Web: www.pg-karlstein.de, www.dettingen.de.tf
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Peter und Paul Dettingen, Schulstr. 21ja, 06188 / 9143514, pfarrei.dettingen@bistum-wuerzburg.de
Quelle(n): Michael Pfeifer (Hg.): Sehnsucht des Raumes. St. Peter und Paul in Dettingen und die Anfänge des modernen Kirchenbaus in Deutschland Dominikus Böhm, Martin Weber, Reinhold Ewald 192 Seiten, 21 x 28 cm, 65 farbige und 154 s/w Abbildungen, Fadenbindung, fester Einband ISBN 3-7954-1180-7 Verlag Schnell & Steiner Regensburg.
Vorschaubild
Kreuzwegstation von Reinhold Ewald 1923 (Foto: Dirk Olaf Schmidt)
Vorschaubild
Außenansicht 1995 (Foto: Kurt Gramer)
Vorschaubild
Foto: Michael Pfeifer

63801 Kleinostheim: säkularis. alte Pfarrkirche St. Laurentius
ADRESSE: 63801 KleinostheimKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
1953 Umbau zum Rathaus
HEILIGE(r): Laurentius.


63801 Kleinostheim: kath. Pfarrkirche St. Laurentius
ADRESSE: 63801 KleinostheimKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Laurentius Kleinostheim < Dekanat Aschaffenburg-West < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Laurentius.
Web: www.sankt-laurentius-kleinostheim.de


63811 Stockstadt am Main: kath. Pfarrkirche Maria Rosenkranzkönigin (1952)
ADRESSE: 63811 Stockstadt am MainKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin Stockstadt < Dekanat Aschaffenburg-West < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Maria.
Web: www.pfarrei-stockstadt.de


63811 Stockstadt am Main: kath. alte Pfarrkirche St Leonhard
ADRESSE: Hauptstr. 30, 63811 Stockstadt am MainKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin Stockstadt < Dekanat Aschaffenburg-West < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Leonhard.
Web: www.pfarrei-stockstadt.de


63820 Elsenfeld: kath. alte Pfarrkirche St. Gertraud
ADRESSE: 63820 ElsenfeldKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Christkönig und St. Josef der Bräutigam Elsenfeld < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Gertraud.
Web: www.pg-christus-salvator.de


63820 Elsenfeld: kath. Pfarrkirche Christkönig (1956)
ADRESSE: 63820 ElsenfeldKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Christkönig und St. Josef der Bräutigam Elsenfeld < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

Web: www.pg-christus-salvator.de


63820 Elsenfeld-Himmelthal: kath. ehem. Jesuitenkirche St. Sebastian (vormals Zisterzienserinnenkloster) (1766)
ADRESSE: 63820 ElsenfeldKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Pius Rück-Schippach < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

Barocke Saalkirche mit rechteckigem Langchor. Ausmalung von Anton Mathiowitz.
1232 Zisterzienserinnenkloster • 1601-1773 Besitz der Jesuiten • 1753 Kirchenbau durch Johann Martin Schmitt • 1766 Weihe
HEILIGE(r): Sebastian.
Web: www.wallfahrt.bistum-wuerzburg.de/wallfahrtsorte/region-miltenberg/himmelthal/, de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Himmelthal, www.himmelthal.de, spessartprojekt.de/kulturwege/elsenfeld_1/taf_3.php
Öffnungszeiten: Kontakt: Marga Hartig, Telefon 06022 / 623397
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Pius Rück-Schippach, St.-Pius-Str. 25ja, pfarrei.rueck-schippach@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto: mr

63820 Elsenfeld-Rück: kath. ehem. Pfarrkirche St. Johannes Baptist
ADRESSE: 63820 ElsenfeldKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Pius Rück-Schippach < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Johannes d.T.
Web: www.pg-christus-salvator.de


63820 Elsenfeld-Schippach: kath. Pfarrkirche St. Pius
ADRESSE: 63820 ElsenfeldKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Pius Rück-Schippach < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Pius.
Web: www.pg-christus-salvator.de


63820 Elsenfeld-Schippach: kath. Nebenkirche St. Antonius
ADRESSE: 63820 ElsenfeldKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Pius Rück-Schippach < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Antonius.
Web: www.pg-christus-salvator.de


63825 Schöllkrippen-Ernstkirchen: kath. Pfarrkirche St. Katharina (nach 1300)
ADRESSE: Ernstkirchen 3, 63825 SchöllkrippenKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Katharina Ernstkirchen-Schöllkrippen < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Kreuzförmige Kirche mit wuchtigem Vierungsturm. Bauteile vom Mittelalter bis ins 20. Jh.
Chor und Turm 1. Hälfte 14. Jahrhundert • Langhaus 1702 • 1958 Entfernung der neugotischen Ausstattung • Kreuzarme im gotischen Stil 1960er
HEILIGE(r): Katharina.
Web: www.pg-schoellkrippen-kleinkahl.de, de.wikipedia.org/wiki/Ernstkirchen
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Katharina, Ernstkirchen 1ja, 06024 / 1588, pfarrei.ernstkirchen-schoellkrippen@bistum-wuerzburg.de


63825 Schöllkrippen: kath. Kapelle St. Lukas (1449)
ADRESSE: Lindenstr. 10, 63825 SchöllkrippenKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Katharina Ernstkirchen-Schöllkrippen < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Gotische Saalkirche mit Polygonschluss und wuchtigem Westturm mit Steinhelm.
Turmhöhe: 32
1449 erbaut • Langhaus 1523 • seit 1783 in Gemeindeeigentum • 1969-71 evangelische Nutzung • 1978-85 renoviert und neu eingerichtet
HEILIGE(r): Lukas.
Web: www.pg-schoellkrippen-kleinkahl.de, www.spessart-mainland.de/?content=kultur&mo=3&angebot_id=0.52960900-1277199847, www.vg-schoellkrippen.de/index.php?id=126, www.main-netz.de/nachrichten/region/alzenau/berichte/art4010,2084463
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Katharina, Ernstkirchen 1ja, 06024 / 1588, pfarrei.ernstkirchen-schoellkrippen@bistum-wuerzburg.de
Quelle(n): Aschaffenburg

63829 Krombach (Unterfranken): kath. Pfarrkirche St. Lambertus und St. Sebastian (1744)
ADRESSE: Schulberg 10, 63829 Krombach (Unterfranken)Kreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Lambertus und St. Sebastian Krombach < Dekanat Alzenau < Diözese Würzburg

Barocke Saalkirche mit historistischer Ausstattung.
1737-44 erbaut • 1751 geweiht, 1859 Brand • Wiederherstellung mit neuem Turmabschluss bis 1868 • Ausstattung 1883 und 1901
HEILIGE(r): Lambertus, Sebastian.
Web: www.pg-christus-immanuel.de
Kontakt: Kath. Pfarramt, Schulberg 8ja, 06024 / 5830, pfarrei.krombach@bistum-wuerzburg.de


63831 Wiesen: kath. Pfarrkirche St. Jakobus (1724)
ADRESSE: Kirchweg, 63831 WiesenKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus Wiesen < Dekanat Aschaffenburg Ost < Diözese Würzburg

Langgezogene barocke Saalkirche. Einfache barocke Ausstattung.
1724 erbaut • 1882 Erweiterung und Turmbau
HEILIGE(r): Jakobus.
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Jakobus, Dr.-Frank-Straße 5aja, 06096 / 255, pfarrei.wiesen@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto: mr

63834 Sulzbach am Main: kath. ehem. Pfarrkirche St. Anna
ADRESSE: 63834 Sulzbach am MainKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Margareta Sulzbach < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Anna.
Web: www.pg-sulzbach.de


63834 Sulzbach am Main: kath. Pfarrkirche St. Margareta
ADRESSE: 63834 Sulzbach am MainKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Margareta Sulzbach < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Margareta.
Web: www.pg-sulzbach.de


63839 Kleinwallstadt: kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul (1752)
ADRESSE: Marktstraße, 63839 KleinwallstadtKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Peter und Paul Kleinwallstadt < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

Rokoko-Kirche, Langhaus modern in historischer Anlehnung erweitert.
1752 datiert.
HEILIGE(r): Petrus, Paulus.
Web: www.pfarrei-kleinwallstadt.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Peter und Paul, Kirchgasse 19ja, 06022 / 21219


63839 Kleinwallstadt: kath. Prioratskirche St. Judas Thaddäus (1999)
ADRESSE: St.-Judas-Thaddäus-Weg 1, 63839 KleinwallstadtKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Priesterbruderschaft St. Pius X.

HEILIGE(r): Judas Thaddäus.
Web: fsspx.de/de/priorat-st-judas-thaddäus


63843 Niedernberg: kath. Pfarrkirche St. Cyriakus
ADRESSE: 63843 NiedernbergKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Cyriakus Niedernberg < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Cyriakus.
Web: www.pg-grosswallstadt-niedernberg.de


63846 Laufach: kath. Pfarrkirche St. Thomas Morus (1964)
ADRESSE: Pfarrer-Bopp-Straße, 63846 LaufachKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Thomas Morus Laufach < Dekanat Aschaffenburg Ost < Diözese Würzburg

Moderne Betonkirche. Große, rechteckige Halle mit kleiner Apsis. Decke von der Eingangsfassade zum Altar hin abfallend. Unter der Kirche Festsaal und Gemeinderäume.
1963-64 an der Stelle der Vorgängerkirche erbaut
Pieta aus der Riemenschneiderschule
HEILIGE(r): Thomas Morus.
Web: www.thomasmorus-laufach.de
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Thomas Morus, Pfarrer-Bopp-Str. 6ja, 06093 / 407, pfarrei.laufach@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto: mr

63853 Mömlingen: kath. Pfarrkirche Corpus Domini
ADRESSE: 63853 MömlingenKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Corpus Domini Mömlingen < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

Web: www.moemlingen.pg-lumen-christi.de


63853 Mömlingen: kath. alte Pfarrkirche St. Martin
ADRESSE: 63853 MömlingenKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Corpus Domini Mömlingen < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Martin.
Web: www.moemlingen.pg-lumen-christi.de


63856 Bessenbach-Oberbessenbach: kath. Pfarrkirche St. Stephanus (1905)
ADRESSE: Ottilienweg 10, 63856 BessenbachKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Stephanus Oberbessenbach < Dekanat Aschaffenburg-Ost < Diözese Würzburg

Historistische Kirche mit starken neuromanischen Anklängen.
1901-1905 erbaut durch Theodor Fischer
HEILIGE(r): Stefanus.
Web: www.pg-bessenbach.de
Kontakt: Kath. Pfarramt Stephanus Oberbessenbach, 06095 / 598, pg.bessenbach@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild

63868 Großwallstadt: kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und Peter und Paul
ADRESSE: 63868 GroßwallstadtKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Mariä Himmelfahrt und St. Peter und Paul Großwallsta < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Maria, Petrus, Paulus.
Web: www.pg-grosswallstadt-niedernberg.de


63875 Mespelbrunn: kath. Gruftkapelle St. Maria der Fürsten Ingelheim (1875)
ADRESSE: 63875 MespelbrunnKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Hessenthal-Mespelbrunn < Dekanat Aschaffenburg Ost < Diözese Würzburg

Neuromanische Kirche, Miniatur einer romanischen Basilika.
Länge insgesamt: 15
1895 durch Reichsgraf Friedrich von Ingelheim erbaut • 1990 renoviert
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.haarim-hoddrim.de/Zeitzeugen/Gruftkapelle_St__Maria/gruftkapelle_st__maria.html
Quelle(n): Kapellen im Landkreis Aschaffenburg (2003)
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner

63877 Sailauf: [nicht mehr bestehend] Auferstehungskirche (1971)
ADRESSE: Kirchberg, 63877 SailaufKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Vitus Sailauf < Dekanat Aschaffenburg Ost < Würzburg

Ehem. katholische Pfarrkirche. Sichtbetonbau auf fächerförmiger Grundfläche.
1969-71 erbaut • 2009 aufgrund von Bauschäden profaniert und abgebrochen
Web: www.pfarrei-sailauf.de, www.sailauf.pg-vorspessart.de/kunst-und-geschichte/auferstehungskirche/
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Vitus, Kirchberg 2ja, 06093 / 486, pfarrei.sailauf@bistum-wuerzburg.de


63877 Sailauf: kath. Pfarrkirche St. Vitus (1789)
ADRESSE: Kirchberg, 63877 SailaufKreis: AschaffenburgBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Vitus Sailauf < Dekanat Aschaffenburg Ost < Diözese Würzburg

Spätbarocke Saalkirche mit romanischem Westturm. Altäre und Kanzel klassizistisch, historistische Ausmalung. Um die Kirche Ringmauer
Turm 11. Jh. • 1787-89 Kirchenneubau • 1971-89 profaniert • nach Renovierung Neuweihe • 2008-09 letzte Renovierung
HEILIGE(r): Vitus.
Web: www.pfarrei-sailauf.de
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Vitus, Kirchberg 2ja, 06093 / 486, pfarrei.sailauf@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto: mr

63897 Miltenberg: kath. Stadtpfarrkirche St. Jakobus (1893)
ADRESSE: Marktplatz, 63897 MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus d.Ä. Miltenberg < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

Ursprünglich gotische Kirche. Im 19. Jh. zur dreischiffigen Emporenhalle umgebaut. Chorseitentürme. Im Langhaus kassettiertes Tonnengewölbe. Chorbild und liturgische Ausstattung modern.
Ende 14. Jh. erbaut • 1830 Türme • 1888-93 wesentlich umgebaut und neu ausgestattet • 1959 durchgreifende Purifizierung • 2003-04 jüngste Umgestaltung
HEILIGE(r): Jakobus der Ältere.
Web: www.st-jakobus-miltenberg.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Jakobus_(Miltenberg)
Öffnungszeiten: tgl. 10.00 - 16.00 Uhr (Winter), 8.30 - 18.00 Uhr (Sommer)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Jakobus d.Ä., Pfarrgasse 2

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63897 Miltenberg: kath. ehem. Franziskanerklosterkirche (1687)
ADRESSE: Engelplatz, 63897 MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus d.Ä. Miltenberg < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

Einschiffige tonnengewölbte Barockkirche zu sieben Jochen. Zweijochiger Chor mit Dreiseitschluss.
1630 Franziskaner nach Miltenberg gerufen • 1667 Kirchbau durch Antonio Petrini begonnen • 1668 Westportal (Stiftung des Johann Philipp von Schönborn) • 1687 Chor erbaut • 1983 Konvent aufgelöst.
Web: www.st-jakobus-miltenberg.de
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Jakobus d.Ä., Pfarrgasse 2

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Sven Teschke (Link im Bild)

63897 Miltenberg: kath. Laurentiuskapelle (1594)
ADRESSE: Laurentiusstraße, 63897 MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Jakobus d.Ä. Miltenberg < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

Gotische Kapelle mit Renaissanceausmalung und mittelalterlichen Ausstattungsstücken. Heute Friedhofskapelle.
1456 Jahreszahl am Chor • 1594 Langhaus
HEILIGE(r): Laurentius.
Web: www.st-jakobus-miltenberg.de, de.wikipedia.org/wiki/Laurentiuskapelle_(Miltenberg)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Jakobus d.Ä., Pfarrgasse 2


63897 Miltenberg: ev.-luth. Johanneskirche (1897)
ADRESSE: Burgweg, 63897 MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Miltenberg < Dekanat Aschaffenburg < Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Neugotische kreuzförmige Kirche aus Mainsandstein. Moderne Farbfenster.
1895-97 erbaut
HEILIGE(r): Johannes.
Web: www.evkirche-miltenberg.de, www.offene-kirche-bayern.de/johanneskirche-miltenberg
Öffnungszeiten: tgl. 9.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt Miltenberg, Obere Walldürner Straße 1

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Sven Teschke (Link im Bild)

63906 Erlenbach am Main: ev.-luth. Martin-Luther-Kirche (1956)
ADRESSE: 63906 Erlenbach am MainKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Erlenbach < Dekanat Aschaffenburg < Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Web: www.erlenbach-evangelisch.de


63906 Erlenbach am Main: kath. Kuratiekirche St. Josef (1955)
ADRESSE: Lindenstr. 41, 63906 Erlenbach am MainKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Kuratie St. Josef der Bräutigam Erlenbach < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Josef.
Web: www.pfarreien-erlenbach.de


63906 Erlenbach am Main: kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul
ADRESSE: 63906 Erlenbach am MainKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Peter und Paul Erlenbach < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Petrus, Paulus.
Web: www.pfarreien-erlenbach.de


63911 Klingenberg: ev.-luth. Trinitatis-Kirche (1965)
ADRESSE: Von-Mairhofen-Str. 13, 63911 KlingenbergKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Trinitatisgemeinde Klingenberg/Wörth < Dekanat Aschaffenburg < Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Moderne Kirche mit dem dreieckigen Grundriß und der auffälliger Dachkonstruktion.
Turmhöhe: 28. • Innenhöhe: 12 •
1927 Betsaal • 1965-1966 Kirche erbaut durch Franz Gürtner, Altarfenster in Betonglas durch Josef Reißl • 1966 vier Glocken durch Sinn (Wetzlar) • 2002 Orgel durch Gerrit und Henk Klop (Garderen).
Vielfältige Trinitarische Bezüge: Grundriss, Zeltdachflächen,Glasfenster seitlich, Erweiterungen zum Sechseck am Glockenturm, Dachflächen, Hauptfenstern, Kanzel und Altarpodest. Reißl-Altarfenster mit trinitarischem Bezug: Die drei göttlichen Personen werden anhand dreier Augen dargestellt, die durch weitere Symbole näher bestimmt werden. Gott Vater als Auge umgeben vom Symbol des göttlichen Dreiecks, Gott-Sohn als von einem roten Kreuz umrahmtes Auge und der Heilige Geist als Auge inmitten bunter Pfingstflammen. Die Flammen, vom Vater ausgehend, verbinden gleichzeitig die drei göttlichen Personen. Sie umschließen das ganze Fenster. Zur Mitte hin geht die lebhafte Farbgebung des Fensters in ein immer ruhiger werdendes Blau über, das den Betrachter die Transzendenz Gottes erahnen läßt.
Web: www.offene-kirche-bayern.de/trinitatis-kirche
Öffnungszeiten: April bis September Fr-So 8.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt, Von-Mairhofen-Str. 13ja, 09372-2929

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Hannes Wagner
Vorschaubild
Foto: Hannes Wagner.

63911 Klingenberg am Main-Röllfeld: kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
ADRESSE: 63911 Klingenberg am MainKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Mariä Himmelfahrt Röllfeld < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Maria.


63916 Amorbach: kath. Stadtpfarrkirche St. Gangolf (1754)
ADRESSE: Kirchplatz, 63916 AmorbachKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Gangolf und St. Sebastian Amorbach < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

Barocke zweitürmige Hallenkirche aus Buntsandstein. Vierjochiges, dreischiffiges Langhaus. Qualitätvolle Rokokoausstattung.
1752-1754 erbaut • 1753 Deckengemälde durch Joh. Zick.
Zwei Kanzeln zu beiden Seiten des Chorbogens.
HEILIGE(r): Gangolf.
Web: www.bistum-wuerzburg.de/bwo/dcms/sites/bistum/pfarreien/dekanate/miltenberg/pfr/amorbach/
Kontakt: Kath. Pfarramt Amorbach, Kirchplatz 3ja, pfarrei.amorbach@bistum-wuerzburg.de

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Andreas Werner

63916 Amorbach: ev.-luth. ehem. Benediktinerabteikirche St. Maria (1747)
ADRESSE: Siegfriedstraße, 63916 AmorbachKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Amorbach < Dekanat Aschaffenburg < Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Barocke dreischiffige Basilika mit Querhaus, romanische Westtürme. Ausstattung Rokoko: mächtiger Hochaltar, filigrane Nebenaltäre in den Seitenschiffen, Kanzel, Chorgitter, Orgel, Stuckierung und Deckengemälde.
Romanischer Grundbau • 1742-1747 Neubau durch Maximilian von Welsch • Barockorgel von Stumm, mehrfach erweitert und umgebaut • Stuckierung durch Wessobrunner Meister • 1803 säkularisiert und zur evangelisch-lutherischen Hofkirche derer zu Leiningen bestimmt
Bedeutende Ausstattung "in der ersten Reihe deutscher Barockkirchen" (Dehio)
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.abteikirche.de, www.fuerst-leiningen.de/de/_sehenswert_benediktinerabtei.html, de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Amorbach
Öffnungszeiten: Kirche in Privatbesitz der Fürsten zu Leiningen, Besichtigung gegen Eintritt Mitte März bis Oktober Di–Sa 10.00 - 12.00 Uhr + 13.00 - 17.00 Uhr; Sonn- und Feiertag 11.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt Amorbach, Schlossplatz 2

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63916 Amorbach-Amorbach und Weilbach: Ruine St. Gotthard (1631)
ADRESSE: 63916 AmorbachKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
1168 Klostergründung (als definitives Ende der vorherigen Burg) • 1439 Kloster aufgelöst • 1525 Kriegszerstörung der Anlage • 1631 Wiederaufbau der Kirche • 1714 Blitzschlag und Brandzerstörung • 1956 Dach über die Ruine gebaut.
Grenze zwischen Amorbach und Weilbach verläuft durch Kirche.

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63920 Großheubach-Engelberg: kath. Franziskanerkloster- und Wallfahrtskirche St. Michael (um 1700)
ADRESSE: Engelberg 1, 63920 GroßheubachKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Petri Stuhlfeier zu Antiochien Großheubach < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

Barocke Saalkirche mit Kapellenanbauten. Ausstattung neubarock.
um 1700 Bau der Kirche • 1845 Fürstengruft der zu Löwenstein • zu Beginn des 20. Jh. neubarocke Ausstattung
"Engelsstaffeln": 612 Stufen hinauf zum Kloster. Aussichtslage.
HEILIGE(r): Michael.
Web: www.franziskaner-engelberg.de, de.wikipedia.org/wiki/Franziskanerkloster_Engelberg
Kontakt: Franziskanerkloster Engelberg, Engelberg 1ja, 09371 / 94894 - 0, engelberg@franziskaner.de


63920 Großheubach: kath. Pfarrkirche Cathedra Petri
ADRESSE: 63920 GroßheubachKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Petri Stuhlfeier zu Antiochien Großheubach < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Petrus.
Web: www.pg-am-engelberg.de


63924 Kleinheubach: ev.-luth. Pfarrkirche St. Martin
ADRESSE: 63924 KleinheubachKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Kleinheubach < Dekanat Aschaffenburg < Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

HEILIGE(r): Martin.
Web: www.kleinheubach.de/gemeinde/evangkirche/, www.offene-kirche-bayern.de/st.martin-kleinheubach


63924 Kleinheubach: kath. Pfarrkirche Allerheiligste Dreifaltigkeit (1956)
ADRESSE: 63924 KleinheubachKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Allerheiligste Dreifaltigkeit Kleinheubach < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

Web: www.pg-am-engelberg.de


63931 Kirchzell-Buch: kath. Filialkirche Mariä Namen (1951)
ADRESSE: Buchbergstraße, 63931 KirchzellKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Herz Jesu und St. Peter und Paul Kirchzell < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

Einfache Dorfkirche.
1950-51 erbaut
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.pfarrei-kirchzell.de
Kontakt: Kath. Pfarramt Kirchzell, Pfarrgasse 1

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63931 Kirchzell-Preunschen: kath. Filialkirche St. Antonius von Padua und St. Erasmus (1783)
ADRESSE: Baumäcker, 63931 KirchzellKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Herz Jesu und St. Peter und Paul Kirchzell < Dekanat Miltenberg < Diözese Würzburg

Einfache Dorfkirche.
1783 datiert • 1922 erweitert
HEILIGE(r): Antonius, Erasmus.
Web: www.pfarrei-kirchzell.de
Kontakt: Kath. Pfarramt Kirchzell, Pfarrgasse 1

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63931 Kirchzell-Preunschen: kath. Kapelle
ADRESSE: Kapellenweg, 63931 KirchzellKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
Kleine Kapelle in einem Gartengrundstück.
Im 20. Jh. erbaut?

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63931 Kirchzell-Preunschen: Burgkapelle Ruine Wildenburg
ADRESSE: 63931 KirchzellKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
Ehemalige Burgkapelle: Im Torbau der Burg sind Reste der Umfassungsmauer erhalten und außenseitig eine Apsis.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Burg_Wildenberg_(Kirchzell)

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

63939 Wörth am Main: säkularis. ehem. Pfarrkirche St. Wolfgang
ADRESSE: 63939 Wörth am MainKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
1903 profaniert
HEILIGE(r): Wolfgang.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Schifffahrts-_und_Schiffbaumuseum_Wörth_am_Main


63939 Wörth am Main: kath. Pfarrkirche St. Nikolaus (1898)
ADRESSE: 63939 Wörth am MainKreis: MiltenbergBLand: Bayern < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Nikolaus Wörth a. Main < Dekanat Obernburg < Diözese Würzburg

HEILIGE(r): Nikolaus.
Web: www.nikolaus-woerth.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Nikolaus_(Wörth_am_Main)


Fehlende Kirche neu anlegen


Startseite kirchbau.de
TheologieGottesdienst/LiturgieKirchenraumpädagogikBauideen/Entwürfe/Technik
EinführungNews/HinweiseLinks


© 2001-2021 redaktion kirchbau.de Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Literaturverzeichnis • Umgang mit Quellen • Fotos
TECHNISCHE INFORMATION:
MySQL-Suchstring: SELECT * FROM kirchbau WHERE ((land='Deutschland') AND (plz BETWEEN 62999 AND 64000)) ORDER BY plz,ort