kirchbau-Logo   Kirchen in Deutschland nach Postleitzahlen 13000 - 13999 LogIn
StartseiteDetailsuche

Ansichten:
164 Kirchen gefunden. Anzeige-Ansicht: "vollliste". Sortierung nach Postleitzahlen.

13051 Berlin-Malchow: ehem. evang. Dorfkirche (vor 1300)
ADRESSE: Dorfstraße, 13051 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Wartenberg/Falkenberg/Malchow < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Geringe Mauerreste des Vorkriegsbaus erhalten, daneben ein hölzerner Glockenstuhl.
Kirchenbau des 13. Jh. mit Veränderungen des 17. Jh. • 1882 mächtiger neuromanischer Turm • 1945 gesprengt
Web: www.kirche-berlin-malchow.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Malchow
Kontakt: Evang. Kirchenbüro Malchow, Dorfstr. 38 B


13051 Berlin-Malchow: evang. Friedhofskapelle
ADRESSE: Dorfstraße, 13051 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Wartenberg/Falkenberg/Malchow < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Sehr kleiner neugotischer Kapellenbau.
Web: www.kirche-berlin-malchow.de
Kontakt: Evang. Kirchenbüro Malchow, Dorfstr. 38 B

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Angela M. Arnold (Link im Bild)

13051 Berlin-Neu-Hohenschönhausen: evang. Heinrich-Grüber-Zentrum (Kirche "Am Berl")
ADRESSE: Am Berl 17, 13051 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Hohenschönhausen-Nord < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Web: www.kirche-berlin-nordost.de/Webdesk/netblast/pages/index.html?id=1030450
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Hohenschönhausen-Nord, Am Berl 17ja, kircheamberl@web.de


13053 Berlin-Alt-Hohenschönhausen: kath. Pfarrkirche Heilig Kreuz (1988)
ADRESSE: Malchower Weg 22/24, 13053 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Heilig Kreuz Berlin-Hohenschönhausen < Dekanat Lichtenberg < Diözese Berlin

Moderne Kirche auf achteckiger Grundfläche.
1988 erbaut
Web: www.heiligkreuz-berlin.de
Kontakt: Kath. Pfarramt Heilig Kreuz Hohenschönhausen, Malchower Weg 22/24ja, 030 / 986 39 553

Vorschaubild
By Platte (Own work) [GFDL (

13053 Berlin-Alt-Hohenschönhausen: evang. Philippuskapelle (1954)
ADRESSE: Treffurter Straße 10, 13053 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Landeskirchliche Gemeinschaft Berlin-Hohenschönhauen < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Schmuckloser Zweckbau, sehr klein.
HEILIGE(r): Philippus.
Web: www.philippuskapelle.de
Kontakt: info@philippuskapelle.de


13055 Berlin-Alt-Hohenschönhausen: kath. Friedhofskapelle der St. Hedwig- und St. Pius-Friedhöfe (1907)
ADRESSE: Konrad-Wolf-Str. 31-32, 13055 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Antonius Friedrichshain < Dekanat Lichtenberg < Diözese Berlin

Kapelle in märkischer Backsteingotik.
Turmhöhe: 27
1905-07 erbaut
Web: www.friedhoefe-berlin.de/63--NoName.html, www.st-antonius-pius.de/Friedhoefe.html
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Antonius, Rüdersdorfer Str. 45a


13055 Berlin-Alt-Hohenschönhausen: evang. Friedhofskapelle des St. Andreas/St. Markus-Friedhofs (1887)
ADRESSE: Konrad-Wolf-Str. 33 - 34, 13055 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kreuzförmige neugotische Backsteinkapelle.
1886-87 von Knoblauch & Wex erbaut
Web: www.stmarkus-friedrichshain.de/friedhof.htm, www.friedhoefe-berlin.de/69--NoName.html

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Tolanor (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Tolanor (Link im Bild)

13057 Berlin-Falkenberg: kath. Kirche St. Konrad (1940)
ADRESSE: Ahrensfelder Chaussee 79/81, 13057 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Heilig Kreuz Berlin-Hohenschönhausen < Dekanat Lichtenberg < Diözese Berlin

Saalkirche im Heimatstil mit Dachreiter. Architekt: Joseph Bachem
1939-40 erbaut
Gemälde und Schnitzwerke von Ruth Schaumann
HEILIGE(r): Konrad von Parzham.
Web: www.heiligkreuz-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/St.-Konrad-von-Parzham-Kirche
Kontakt: Kath. Pfarramt Heilig Kreuz Hohenschönhausen, Malchower Weg 22/24ja, 030 / 986 39 553

Vorschaubild
By Platte (Own work) [GFDL (

13057 Berlin-Falkenberg: [nicht mehr bestehend] Dorfkirche
ADRESSE: Dorfstraße 39, 13057 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
Ehem. evangelische Kirche. Markanter klassizistischer Turm.
Kirche bereits 1375 erwähnt • 1791 Turmneubau auf Veranlassung Marie Elisabeths von Humboldt • im Zweiten Weltkrieg zerstört

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Link im Bild

13059 Berlin-Neu-Hohenschönhausen: evang. Neue Dorfkirche Wartenberg (2000)
ADRESSE: Falkenberger Chaussee 93, 13059 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang. Kirchengemeinde Wartenberg/ Falkenberg/ Malchow < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Modernes Gemeindezentrum als elliptischer Zylinder in Ziegelmauerwerk. Die Kirche bildet das eine Ende der Ellipse, überhöht durch ein Glasband. Im Rest des elliptischen Zylinders Gemeinderäume. Frei stehender Turm.
Turmhöhe: 22.5 • Innenhöhe: 11.5 •
1945 mittelalterliche Dorfkirche zerstört • nach 1989 bis 2001 Kirchenneubau durch Meyer, Ernst und Partner (MEP) • 1999 Taufbecken durch Anna Franziska Schwarzbach, Glasfenster durch Helge Warme.
Web: www.kirche-berlin-wartenberg.de
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Wartenberg, Falkenberger Chaussee 93
Quelle(n): Kunstführer bei Schnell & Steiner Nr. 2462
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild

13059 Berlin-Tegel: evang. Hoffnungs-Kirche (1960)
ADRESSE: Tile-Brügge-Weg 49, 13059 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evaneglische Hoffnungs-Kirchengemeinde Tegel < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Moderne Kirche.
1959-60 durch Otto Risse
Web: www.hoffnungskirche-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/Hoffnungskirche_(Berlin-Tegel)
Kontakt: Evang. Hoffnungs-Kirchengemeinde Tegel, le-Brügge-Weg 49 - 53ja, 030 / 4338027, info@hoffnungskirche-berlin.de


13059 Berlin-Wartenberg: [nicht mehr bestehend] Dorfkirche
ADRESSE: Dorfstraße, 13059 BerlinKreis: LichtenbergBLand: Berlin < Deutschland
Ehem. evangelische Kirche. Feldsteinbau mit Westturm und halbrunder Chorapsis.
im Zweiten Weltkrieg zerstört
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Wartenberg

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Harald Rossa

13086 Berlin-Weißensee: evang. Friedenskirche (1904)
ADRESSE: Albertinenstraße 20, 13086 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Weißensee < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kleine neugotische Backsteinkirche der Stephanus-Stiftung.
1903-04 erbaut
Web: www.stephanus-stiftung.de, de.wikipedia.org/wiki/Stephanus-Stiftung


13086 Berlin-Weißensee: evang. ehem. Bethanienkirche (1902)
ADRESSE: Mirbachplatz, 13086 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Weißensee < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Von der neugotischen Kirche aus Kalksandstein und Backstein nur der Turm erhalten.
Turmhöhe: 65
1900-02 als evangelische Kirche durch Ludwig von Tiedemann und Robert Leibnitz erbaut • im Zweiten Weltkrieg mit Ausnahme des Turmes zerstört
Web: www.kirchengemeinde-weissensee.de, www.oekumene-in-weissensee.de, de.wikipedia.org/wiki/Bethanienkirche_(Berlin-Weißensee)
Kontakt: Evangelisches Gemeindebüro Weißensee, Max-Steinke-Str. 22

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13086 Berlin-Weißensee: kath. Pfarrkirche St. Josef (1899)
ADRESSE: Behaimstr. 33-39, 13086 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Josef Berlin-Weißensee < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

Neugotische Backsteinkirche mit Einturmfassade. Dreischiffige Emporenhalle.
Turmhöhe: 56
1898-99 erbaut, im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt • Wiederaufbau bis 1952 • 1982 Umgestaltung des Chorraums
HEILIGE(r): Josef.
Web: www.st-josef-weissensee.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Josef_(Berlin-Weißensee)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Josef Weißensee, Behaimstr. 33-39ja, 030 / 924 64 28, info@st-josef-weissensee.de


13086 Berlin-Weißensee: bapt. Immanuelkapelle (1910)
ADRESSE: Friesickestraße 15, 13086 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang.-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) Berlin-Weißensee

Neubarocker Kirchensaalbau.
1910 erbaut • im Zweiten Weltkrieg zerstört • reduzierter Wiederaufbau
Web: www.efg-weissensee.org, commons.wikimedia.org/wiki/Category:Immanuel-Kapelle_(Berlin-Weißensee)
Kontakt: Evang.-Freikirchliche Baptistengemeinde Weißensee, Friesickestraße 15

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Angela M. Arnold (Link im Bild)

13088 Berlin: kath. Kapelle im Bischof-Kettler-Haus
ADRESSE: Gartenstr. 5, 13088 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Josef Berlin-Weißensee < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

Kapelle im Seniorenpflegeheim
Web: www.st-josef-weissensee.de/home, www.erzbistumberlin.de/wir-sind/pfarrgemeinden/kirchen-und-gottesdienstsuche/detail/?tx_etagenttaddressaddon_pi1%5Buid%5D=47, www.alexianer-berlin-weissensee.de/unsere_angebote/seniorenpflegeheim_bischof_ketteler_weissensee/
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Josef Weißensee, Behaimstr. 33-39ja, 030 / 9246428


13088 Berlin-Weißensee: evang. Dorfkirche (1899)
ADRESSE: Berliner Allee 182, 13088 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Weißensee < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Einschiffige kreuzförmige Backsteinkirche mit mittelalterlichem Langhaus und neugotischem Querhaus und Chor; schlichtes Inneres mit zwei Orgeln.
aus dem 13. Jahrhundert • 1863 erweitert • 1899-1900 neues Querschiff und Apsis • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1948-49 wiederhergestellt, neuer Turm
Web: www.kirchengemeinde-weissensee.de, www.oekumene-in-weissensee.de, de.wikipedia.org/wiki/Pfarrkirche_Weißensee
Öffnungszeiten: Do 17.00 - 19.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Weißensee, Max-Steinke-Str. 22

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13088 Berlin-Weißensee: kath. Krankenhauskapelle St. Joseph
ADRESSE: Gartenstr. 1-5, 13088 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Josef Berlin-Weißensee < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

Neugotische Backsteinkirche. Großer und hoher einschiffiger Bau mit dreiseitig geschlossener Apsis.
HEILIGE(r): Josef.
Web: www.alexianer-berlin-weissensee.de/unsere_angebote/seelsorgliche_angebote/
Öffnungszeiten: Vorraum tgl. 8.00 - 19.00 Uhr
Kontakt: St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee, Gartenstr. 1ja, 030 / 92790-289, seelsorge@Joseph.de.DLZ.com


13089 Berlin-Heinersdorf: evang. Dorfkirche (um 1300)
ADRESSE: Romain-Rolland-Straße, 13089 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Heinersdorf < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

um 1300 Feldsteinkirche • später verändert
Web: www.gemeinde-heinersdorf.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Heinersdorf
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Heinersdorf, Romain-Rolland-Straße 54ja, pfarramt@gemeinde-heinersdorf.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Johannes Groß (Link im Bild)

13125 Berlin-Buch: evang. Schlosskirche Buch (1736)
ADRESSE: Alt-Buch 37, 13125 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Buch < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Schlosskirche auf lateinischem Kreuz als Kuppelbau mit Seitenflügeln. Turm fehlt seit Kriegszerstörung.
1731-1736 durch Friedrich Wilhelm Diterichs
Web: www.schlosskirche-berlin-buch.de, de.wikipedia.org/wiki/Schlosskirche_Buch
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Buch, Alt-Buch 36

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Olaf Tausch (Link im Bild)

13125 Berlin-Buch: kath. Pfarrkirche Mater Dolorosa (1935)
ADRESSE: Röbellweg 59/61, 13125 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Mater Dolorosa Berlin-Buch < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

Turmlose Kirche im Bauhaus-Stil; Klinkerbau; schlichtes Inneres.
1934-35 durch Josef Weber erbaut • 1989 Umgestaltung
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.katholische-kirche-berlin-buch.de, de.wikipedia.org/wiki/Mater_Dolorosa_(Berlin-Buch)
Öffnungszeiten: täglich 7.00 - 18.00 Uhr (Vorraum von der Straße, Innenraum über den Hof)
Kontakt: Kath. Pfarramt Mater Dolorosa Berlin-Buch, Röbellweg 59/61ja, 030 / 940 94 20

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Jochen Jansen (Link im Bild)

13125 Berlin-Buch: evang. Kirche Klinikum Berlin-Buch (1906)
ADRESSE: Karower Straße, 13125 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
1905-06 erbaut • Architekten Ignatius Taschner und Otto Lohr


13125 Berlin-Karow: evang. Dorfkirche (vor 1250)
ADRESSE: Alt-Karow 14, 13125 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Karow < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Einschiffige Feldsteinkirche mit Barockausstattung.
erste Hälfte 13. Jh. erbaut • 1424 Umbau • 1845–47 neuer Turm durch Friedrich August Stüler
Web: www.kirche-karow.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Berlin-Karow
Öffnungszeiten: Mai- Okt Sa 15.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Karow, Alt Karow 55

Vorschaubild
Harald Rossa [CC-BY-SA-2.5 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons

13127 Berlin-Französisch Buchholz: evang. Dorfkirche (1852)
ADRESSE: Hauptstr. 58a, 13127 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Buchholz < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Mittelalterlicher Feldsteinbau mit historistischer Erweiterung. T-förmig mit halbrunder Chorapsis.
Kernbau 13. Jh. • Umbau 16. Jh. • 1852 Querschiff • 1886 Turm
Web: www.evangelisch-buchholz.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Französisch_Buchholz
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Buchholz, Hauptstraße 58ja, 030 / 4742850, pfarramt@evangelisch-buchholz.de

Vorschaubild
Harald Rossa [CC-BY-SA-2.5 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons

13127 Berlin-Französisch Buchholz: kath. Kirche St. Johannes Evangelist (1937)
ADRESSE: Eddastr. 13/15, 13127 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Mater Dolorosa Berlin-Buch < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

Kleine Backsteinkirche im Stile einer Dorfkirche.
1936-37 durch Carl Kühn erbaut
HEILIGE(r): Johannes Evangelist.
Web: www.katholische-kirche-berlin-buch.de, de.wikipedia.org/wiki/St.-Johannes-Evangelist-Kirche_(Berlin-Französisch_Buchholz)
Kontakt: Kath. Pfarramt Mater Dolorosa Berlin-Buch, Röbellweg 59/61


13129 Berlin-Blankenburg: evang. Dorfkirche (vor 1300)
ADRESSE: Alt-Blankenburg, 13129 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Blankenburg < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Feldsteinkirche
Kirche des 13. Jh. • 1939/40 Umbau des Turmes
Web: www.kirche-blankenburg.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Blankenburg
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Alt-Blankenburg, Alt-Blankenburg 17ja, 030-4742777, kg-blankenburg@versanet.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Gunnar Bach Pedersen (Link im Bild)

13156 Berlin-Niederschönhausen: evang. Dorfkirche (Friedenskirche) (1871)
ADRESSE: Ossietzkyplatz, 13156 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Niederschönhausen < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Keuzförmigen Anlage aus Back-und Haussteine mit Apsis und achteckigem Vierungsturm.
Kernbau im 13. Jh erbaut • 1869-71 Umbau und Erweiterung
Web: www.friedenskirche-niederschoenhausen.de, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=99, de.wikipedia.org/wiki/Friedenskirche_(Berlin-Niederschönhausen)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Niederschönhausen, Dietzgenstr. 19-23ja, 030 / 4762900, buero@friedenskirche-niederschoenhausen.de


13156 Berlin-Niederschönhausen: kath. Filialkirche St. Maria Magdalena (1930)
ADRESSE: Platanenstr. 22 b, 13156 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Georg Pankow < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

Expressionistischer Klinkerbau.
Turmhöhe: 31
1929-30 durch Felix Sturm erbaut
HEILIGE(r): Maria Magdalena.
Web: www.st-georg-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Maria_Magdalena_(Berlin-Niederschönhausen)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Georg Pankow, Kissingenstr. 33ja, 030 / 4729073


13158 Berlin-Nordend: evang. Kirche Nordend (1909)
ADRESSE: Kirchstraße, 13158 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Nordend < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Jugendstilsaalkirche im Komplex mit Gemeindehaus und Pfarrerwohnung.
1909 durch Fritz Gottlob erbaut • Dachreiter im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1956 Glockenstuhl aus Feldsteinen
Web: www.luther-nordend.de, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=76, de.wikipedia.org/wiki/Gemeindehaus_Nordend
Kontakt: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Nordend, Schönhauser Str. 32ja, luther-nordend_buero@t-online.de

Vorschaubild
By Sebastian Wallroth (Own work) [CC-BY-3.0 (www.creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

13158 Berlin-Rosenthal: evang. Dorfkirche (1880)
ADRESSE: Hauptstraße 149, 13158 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Rosenthal < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Mittelalterliche Feldsteinkirche, Chor, Querschiff und Turm historistische Erweiterungen aus Backstein. Im Inneren hölzerne Spitztonne.
Bau des 13. Jh. • 1880 Chor und Querschiff (neoromanisch) • 1902 Turm (neogotisch)
Web: www.kirche-rosenthal-wilhelmsruh.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Berlin-Rosenthal, www.berlins-alte-dorfkirchen.de/pages/DK38-Rosenthal.shtml
Öffnungszeiten: siehe Internetseite der Gemeinde
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Berlin-Rosenthal, Hauptstraße 153ja, 030 / 9123600


13158 Berlin-Wilhelmsruh: evang. Lutherkirche (1907)
ADRESSE: Hielscherstaße 31-35, 13158 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Wilhelmsruh < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Neugotische Backsteinkirche.
1905-07 durch Fritz Gottlob erbaut
Web: www.kirche-rosenthal-wilhelmsruh.de, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=2, de.wikipedia.org/wiki/Lutherkirche_(Berlin-Wilhelmsruh)
Öffnungszeiten: Mi + Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Wilhelmsruh, Hielscherstr. 35ja, 030 / 9167775, rosenthal-wilhelmsruh@gmx.de


13169 Berlin-Blankenfelde: evang. Dorfkirche (vor 1400)
ADRESSE: Hauptstraße 21, 13169 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Blankenfelde < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Feldsteinkirche mit Dachreiter.
Kirche des 14. Jh. • Turm 1680
Web: www.kirche-berlin-nordost.de/Webdesk/netblast/pages/index.html?id=1030436, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Blankenfelde
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Blankenfelde, Hauptstraße 21

Vorschaubild
By Sebastian Wallroth (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

13187 Berlin-Pankow: evang. Alte Pfarrkirche „Zu den vier Evangelisten“ (1859)
ADRESSE: Breite Straße, 13187 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Alt-Pankow < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Mittelalterliche Dorfkirche auf dem ehem. Anger. Klassizistische Erneuerung und neugotische Erweiterungen. Schlichter Emporensaal.
Feldsteinkirche des 13. und 15. Jh. • 1832 Umbau unter Beteiligung Karl Friedrich Schinkels • 1857–1859 Erweiterung durch Friedrich August Stüler • nach Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wiederhergestellt
Web: www.alt-pankow.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Pankow, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=89
Öffnungszeiten: Mo-Do 9.00 - 18.00 Uhr, Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Alt-Pankow, Breite Straße 38ja, 030 / 47534253, gemeinde@alt-pankow.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Jochen Jansen (Link im Bild)

13187 Berlin-Pankow: kath. Krankenhauskapelle Maria Heimsuchung
ADRESSE: Breite Str. 46 - 47, 13187 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Georg Pankow < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

Moderne Kapelle des Krankenhauses Maria Heimsuchung.
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.caritas-klinik-pankow.de/seelsorge.html, www.st-georg-berlin.de
Öffnungszeiten: tgl. 6.00 - 22.00 Uhr
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Georg Pankow, Kissingenstr. 33ja, 030 / 4729073


13187 Berlin-Pankow: evang. Martin-Luther-Kirchensaal (1930)
ADRESSE: Pradelstr. 11, 13187 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Martin-Luther-Kirchengemeinde Nordend < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kirchensaal im ersten Stock.
Web: www.luther-nordend.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Martin Luther, Pradelstr. 11ja, 030 / 4856874, luther-nordend@t-online.de


13187 Berlin-Pankow: säkularis. Herz-Jesu-Kapelle (um 1900)
ADRESSE: Parkstraße 37/39, 13187 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Georg Pankow < Dekanat Pankow < Berlin

Niedrige neugotische Kapelle in Süd-Nord-Ausrichtung. Der Komplex einst, als er noch keine Kapelle war, offensichtlich Teil des Schlossparks Niederschönhausen.
um 1790 Errichtung eines Pavillons über einem Eiskeller an der Panke • vor 1864 Erweiterung zu einem Landhaus • 1898/99 Kauf durch die kath. Kirchengemeinde Pankow und Umbau zu einer neugotischen Kapelle • von der kath. Gemeinde verkauft, dient als Wohnhaus
Web: www.st-georg-berlin.de, baugeschichte.a.tu-berlin.de/hbf-msd/ASD_proj/pankow_01_A4.pdf, baugeschichte.a.tu-berlin.de/hbf-msd/ASD_proj/pankow_02_A4.pdf
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Georg Pankow, Kissingenstr. 33ja, 030 / 4729073


13187 Berlin-Pankow: kath. Kapelle im Franziskanerkloster
ADRESSE: Wollankstr. 19, 13187 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Georg Pankow < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

1921 Klostergründung
Web: www.pankow.franziskaner.de
Öffnungszeiten: täglich: 07:30 - 12:00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Kontakt: Franziskanerkloster Berlin-Pankow, Wollankstr. 19ja, 030 / 488396-0, pankow.berlin@franziskaner.de


13189 Berlin-Pankow: kath. Pfarrkirche St. Georg (1909)
ADRESSE: Kissingenplatz 7, 13189 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Georg Pankow < Dekanat Pankow < Diözese Berlin

Neugotische Backsteinbasilika. Das Innere teilweise purifiziert.
Turmhöhe: 70
1907-09 durch Hugo Schneider erbaut • nach schweren Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg bis 1948 wiederhergestellt. Im Jahr 2015/16 renoviert aufgrund von Statikproblemen des Gewölbes.
HEILIGE(r): Georg.
Web: www.st-georg-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/St.-Georgs-Kirche_(Berlin-Pankow)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Georg Pankow, Kissingenstr. 33ja, pfarrbuero@st-georg-berlin.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13189 Berlin-Pankow: evang. Hoffnungskirche (1913)
ADRESSE: Elsa-Brandström-Str. 33, 13189 BerlinKreis: PankowBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Hoffnungsgemeinde Pankow < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Jugenstilkirche mit barockisierendem Äußeren in bewusster Abgrenzung zu den üblichen Backsteinkirche Berlins. Tonnengewölbte Kirchensaal mit Emporenseitenschiffen und Jugenstilornamentik.
Turmhöhe: 49
1912-13 erbaut
Web: www.hoffnungskirche-pankow.de, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=25, de.wikipedia.org/wiki/Hoffnungskirche_Berlin-Pankow
Öffnungszeiten: Mi 17.00 - 19.00 Uhr, So 13.30 - 15.30 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Hoffnungskirche, Elsa-Brändström-Str. 36ja, 030 / 4720219, hoffnung.pankow@kva-berlin.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: S1 (Link im Bild)

13347 Berlin-Gesundbrunnen: evang. Hospitalkirche
ADRESSE: Reinickendorfer Str. 59, 13347 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Hospitalgemeinde zum Hl. Geist und St. Georg < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kirchsaal im "Haus der Begegnung". Freistehender Glockenturm.
Web: www.hospi-berlin.de, www.luise-berlin.de/lexikon/mitte/s/stiftung_die_hospitaeler_zum_heiligen_geist_und_st_georg.htm
Kontakt: Hospitäler zum Heiligen Geist und St. Georg, Reinickendorfer Str. 59aja, 030 / 49978820


13347 Berlin-Wedding: evang. Alte Nazarethkirche (1835)
ADRESSE: Leopoldplatz, 13347 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Nazareth-Gemeinde Berlin-Wedding < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Turmlose Schinkelsche Vorstadtkirche im Rundbogenstil.
1832-35 durch Karl-Friedrich Schinkel erbaut • nach Fertigstellung der Neuen Nazarethkirche für Gemeinderäzme genutzt • 1906 Einbau einer Zwischendecke • seit Aufgabe der Neuen Nazarethkirche 1989 wieder gottesdienstliche Nutzung
Web: www.nazareth-online.de, www.kirche-wedding.de/nazareth/startseite_nazareth, de.wikipedia.org/wiki/Alte_Nazarethkirche
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Nazareth, Nazarethkirchstr. 50

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13347 Berlin-Wedding: freikirchl. Neue Nazarethkirche ("Feste Burg") (1893)
ADRESSE: Schulstr. 119, 13347 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Universalkirche des Königreichs Gottes

Neugotische dreischiffige Hallenkirche mit Kreuzarmen.
Turmhöhe: 78
1891-93 durch Max Spitta erbaut • nach Kriegsschäden Umgestaltung des Innern 1960 • 1989 Aufgabe der Kirche durch die evangelische Gemeinde • "Heimfall" an den Bezirk Wedding • 1993 Verkauf an die Freikirche "Gemeinde Gottes" • 2003 teilweise Wiederherstellung der 1960 beseitigten Ausstattung • seit 2016
Web: hilfszentrum.de, de.wikipedia.org/wiki/Neue_Nazarethkirche
Kontakt: Universalkirche des Königreichs Gottes - Hilfszentrum, Schulstr. 119ja, 030 / 44044229

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13347 Berlin-Wedding: orth. Mor Izozoel Kirche (ehem. Dankeskirche) (1972)
ADRESSE: Weddingplatz, 13347 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Syrisch-orthodoxes Patriarchat von Antiochien

Vorkriegsbau: Neugotischer Backsteinbau mit hohem Turm. Achteckiges Kirchenschiff. 1.200 Sitzplätze. Heute: Bescheidener Sichtbetonbau.
Sitzplaetze: 300
1882-84 Kirchenbau durch August Orth • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1949 Ruine abgeräumt • 1970-72 Kirche und Gemeindezentrum durch Fritz Bornemann erbaut • Fusion der Dankes-Kirchengemeinde mit der Nazareth-Kirchengemeinde • 2007-2008 als Jugendkirche genutzt • seit 2019 Kirche der syrisch-orthodoxen Gemeinde Mor Izozoel
Web: www.evangelische-nazarethkirchengemeinde.de/Ueber-uns/Dankeskirche/, www.luise-berlin.de/lexikon/mitte/d/dankeskirche.htm, architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/index.php?set=1&p=61&D1=Orth&D2=August&D3=Dankeskirche%2C+Berlin-Wedding, de.wikipedia.org/wiki/Dankeskirche_Wedding

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Harald Rossa (Link im Bild)

13349 Berlin-Wedding: kath. Filialkirche St. Aloysius (1956)
ADRESSE: Barfußstraße, 13349 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Joseph - St. Aloysius Wedding < Dekanat Mitte < Diözese Berlin

Moderne Langkirche mit flacher Holzdecke und halbrunder Apsis.
1955-56 durch Felix Hinssen erbaut
HEILIGE(r): Aloysius Gonzaga.
Web: www.st-aloysius-berlin-mitte.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Aloysius_(Berlin)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Joseph - St. Aloysius Wedding, Schwyzer Str. 2-4

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: P Schmelzle (Link im Bild)

13349 Berlin-Wedding: evang. Korneliuskirche (1975)
ADRESSE: Dubliner Straße 29, 13349 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kornelius-Kirchengemeinde Wedding < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Moderne Kirche mit Gemeindezentrum.
Sitzplaetze: 180
1975 durch Hans Christian Müller erbaut
Web: www.korneliusgemeinde.de
Kontakt: Evang. Kornelius-Gemeindebüro, Edinburger Str. 78ja, 030 / 452 10 54, korneliusgemeinde@t-online.de


13349 Berlin-Wedding: evang. Stiftskirche im Paul-Gerhardt-Stift (1887)
ADRESSE: Müllerstr. 56, 13349 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Einschiffige neugotische Kapelle mit Kreuzgratgewölbe.
Gesamtkomplex 1886-87 erbaut • 1991 neue Farbglasfenster
Web: www.paulgerhardtstift.de, de.wikipedia.org/wiki/Paul-Gerhardt-Stift, www.stadtentwicklung.berlin.de/cgi-bin/hidaweb/getdoc.pl?LIST_TPL=lda_list.tpl;DOK_TPL=lda_doc.tpl;&KEY=obj 09030304
Kontakt: Paul Gerhardt Stift zu Berlin, Müllerstr. 56-58ja, 030 / 45005-0

Vorschaubild
By Angela Monika Arnold, Berlin (Own work) [GFDL (www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or Attribution], via Wikimedia Commons
Vorschaubild
By Angela Monika Arnold, Berlin (Own work) [GFDL (www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or Attribution], via Wikimedia Commons

13353 Berlin-Moabit: evang. Binnenschifferkirche
ADRESSE: Westhafenstraße 1, 13353 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang. Schifferseelsorge Berlin < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Ehem. Ladengebäude.
1968 zur Kirche umgebaut
Web: www.luise-berlin.de/lexikon/mitte/s/schiffer_und_hafenkirche.htm, de.wikipedia.org/wiki/Westhafen_(Berlin)

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: ThoKay (Link im Bild)

13353 Berlin-Wedding: evang. Kapernaumkirche (1902)
ADRESSE: Seestr. 35, 13353 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Kapernaum Berlin-Wedding < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Neoromanische Backsteinkirche mit dreischiffigem asymmetrischem Langhaus und ungleicher Doppelturmfassade. Das Innere seit dem Wiederaufbau schlicht.
Turmhöhe: 45 • Sitzplaetze: 600
1901-02 von Carl Siebold erbaut • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1952-59 wiederhergestellt
Web: www.kapernaum-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/Kapernaumkirche_(Berlin)
Öffnungszeiten: Mi 16.00 – 18.30 Uhr (gleichzeitig zum "Kapernaum Cafe"), So+Feiert. nach dem Gottesdienst bis 13.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Kapernaum, Seestr. 35ja, 030 / 4538335, gemeindebuero@kapernaum-berlin.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13353 Berlin-Wedding: evang. Osterkirche (1911)
ADRESSE: Samoastr. 14, 13353 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Ostergemeinde Wedding < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Neugotische Backsteinkirche mit trutzigem Turm. Nach Kriegszerstörung anstelle der zwei Spitzhelme heute schlichtes Walmdach auf dem Turm. Emporensaal mit tiefgezogenen Gurtbögen und Flachdecke.
Turmhöhe: 44
1910-11 erbaut • im Zweiten Weltkrieg beschädigt • Wiederaufbau bis 1953
Web: www.ostergemeindeberlin.de, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=110, de.wikipedia.org/wiki/Osterkirche_(Berlin)
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Osterkirche, Samoastr. 14ja, 030 / 4533043, info@ostergemeindeberlin.de

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Fridolin freudenfett (Peter Kuley) (Link im Bild)

13353 Berlin-Wedding: kath. Pfarrkirche St. Joseph (1909)
ADRESSE: Müllerstr. 162, 13353 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Joseph - St. Aloysius Berlin-Wedding < Dekanat Mitte < Diözese Berlin

Neuromanische dreischiffige Basilika. In die Straßenfront einbezogene Doppelturmfassade. Apsismosaik.
Turmhöhe: 31
1908-09 durch P. Ludgerus Lenz erbaut
HEILIGE(r): Joseph.
Web: www.st-joseph-berlin-mitte.de, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=75, de.wikipedia.org/wiki/St.-Joseph-Kirche_(Berlin-Wedding)
Öffnungszeiten: Do 16.00 - 19.00 Uhr
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Joseph - St. Aloysius Wedding, Schwyzer Str. 2-4ja, 030 / 9210614-40, pfarrbuero@st-joseph-berlin-mitte.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: P Schmelzle (Link im Bild)

13353 Berlin-Wedding: bapt. Kirche
ADRESSE: Müllerstr. 14a, 13353 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang.-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) Berlin-Wedding

Neugotischer turmloser Backsteinbau.
Web: www.baptisten-wedding.de
Kontakt: Baptistengemeinde Wedding, Müllerstraße 14a

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Andreas Praefcke (Link im Bild)

13353 Berlin-Wedding: ökum. Krankenhauskapelle im Virchow-Klinikum (1996)
ADRESSE: Augustenburger Platz 1, 13353 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
Kapellenraum im Pavillon Mittelallee 12 Charité-Campus Virchow-Klinikum.
1996 Neugestaltung in einem historischen Pavillon des Virchow-Krankenhauses
Web: seelsorge.charite.de/cvk/kapelle/
Öffnungszeiten: tgl. 8.00 - ca. 19.00 Uhr
Kontakt: Evangelische/Katholische Seelsorge Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1


13355 Berlin-Gesundbrunnen: orth. Friedenskirche des Heiligen Sava (1891)
ADRESSE: Ruppiner Straße 28, 13355 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Serbisch-Orthodoxe Kirchengemeinde Berlin < Serbisch-Orthodoxe Diözese für Mitteleuropa

Neugotischer mit roten Ziegeln verblendeter Mauerwerksbau in geschlossener Bebauung (heute Wohnblocks der 1970er) • einschiffiges Langhaus mit 3/8 Schluss • Tageslicht ursprünglich nur durch die Chorfenster und Oberlichter im Dach • als Straßenfassade zwei polygonale Türmchen mit Zinnenkranz und Treppengiebel
Turmhöhe: 50 • Sitzplaetze: 1000
1888-91 von August Orth erbaut • geringe Kriegsschäden • 1972 Einbau von Rundfenstern an der Südseite • 1983 Aufgabe durch die evangelische Friedensgemeinde • nach Abrissplänen und verschiedenen erfolglosen Umnutzungsvorhaben 1990 Verkauf an die Serbisch-Orthodoxe Kirche
HEILIGE(r): Sava.
Web: spc-berlin.com/willkommen/, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=77, de.wikipedia.org/wiki/Friedenskirche_Zum_Heiligen_Sava
Kontakt: Serbisch-Orthodoxe Kirchengemeinde Berlin, Ruppiner Str. 28ja, 030 / 4644060

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13355 Berlin-Gesundbrunnen: kath. Institutskirche St. Afra (1898)
ADRESSE: Graunstr. 31, 13355 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Institut St. Philipp Neri Berlin

Turmlose neugotische Hinterhofkirche im St.-Afra-Stift. Verputzter Backsteinbau. Kurze dreischiffige Hallenkirche mit Emporen und Polygonchor, darunter Unterkirche.
1897-98 als Kirche der "Grauen Schwestern der Hl. Elisabeth" durch J. Welz erbaut • nach 1950 purifiziert • ab 1981 Kirche der spanischen Gemeinde • 1996 Aufgabe der Schwesternniederlassung • 2004 Übernahme durch das Institut St. Philipp Neri - Gesellschaft päpstlichen Rechts
HEILIGE(r): Afra.
Web: www.institut-philipp-neri.de, www.st-afra-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Afra_(Berlin)
Kontakt: Institut St. Philipp Neri, Graunstr. 31ja, 030-20606680, info@institut-philipp-neri.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13355 Berlin-Gesundbrunnen: evang. Himmelfahrt-Kirche (1956)
ADRESSE: Gustav-Meyer-Allee 2, 13355 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Am Humboldthain < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Stahlbetonskelettbau mit Mauerwerkausfachung • Rechtecksaal mit offenem Dachstuhl • Turm mit Kirche durch niedrigen Trakt verbunden
1954-56 Neubau von Otto Bartning als Ersatz für eine 1890-93 durch August Orth erbaute und im Zweiten Weltkrieg zerstörte neugotische Kirche
Web: www.ekhu.de, www.brunnenstrasse.de/_buch/24.shtml, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=3, de.wikipedia.org/wiki/Himmelfahrtkirche_(Berlin)
Kontakt: Evangelisches Gemeindebüro Am Humboldthain, Gustav-Meyer-Allee 2ja, 030 / 4631807, info@ekhu.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13355 Berlin-Gesundbrunnen: evang. Lazarus-Kirche (Anstaltskirche) (1865)
ADRESSE: Bernauer Straße 115-118 - Haus Boegehold, 13355 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Lazarus-Anstaltskirchengemeinde Berlin < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kapelle des Lazarus Kranken- und Diakonissenhauses. Kleiner klassizistischer Kirchenbau in Anlehnung an die Bauweise der Vorstadtkirchen von Karl Friedrich Schinkel. Schlichte Kapelle unter einem Satteldach mit Glockentürmchen über dem südlichen Giebel, Innen Kassettendecke.
erbaut durch Carl Schwanitz • 1865 geweiht • 1879 Anbau einer Apsis
Web: www.lazarus-diakonie.de/lazarus-berlin/anstaltskirchengemeinde.html
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Lazarus (Anstaltskirchengemeinde), Bernauer Straße 115

Vorschaubild
Foto: mr

13355 Berlin-Gesundbrunnen: kath. Pfarrkirche St. Sebastian (1893)
ADRESSE: Gartenplatz, 13355 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Sebastian Berlin-Gesundbrunnen < Dekanat Mitte < Diözese Berlin

Neugotischer kreuzförmiger Mauerwerksbau mit hellgrauem Sandstein verblendet. Zentralisierter, stützenfreier Innenraum. Turm mit spitzem Helm.
Turmhöhe: 85 • Innenhöhe: 23 • Spannweite Decke/Gewölbe: 17
1890-93 von Max Hasak erbaut • 1943 ausgebrannt • 1948-50 wiederhergestellt
HEILIGE(r): Sebastian.
Web: www.st-sebastian-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Sebastian_(Berlin)
Öffnungszeiten: werktags 17.00 - 19.00 Uhr
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Sebastian, Feldstr. 4ja, 030 / 463 50 15, st-sebastian-wedding@t-online.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: regani

13355 Berlin-Gesundbrunnen: ev.-luth. Augustana-Kirche (1963)
ADRESSE: Usedomer Str. 11, 13355 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang.-Luth. (Altluth.) Augustana-Gemeinde Berlin-Wedding < Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg < Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche in Deutschland

erster Bau 1894, Neubau 1950 und 1963
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt Augustana-Gemeinde Berlin-Wedding, Usedomer Str. 11ja, 030/92 36 12 66, wedding@selk.de


13355 Berlin-Gesundbrunnen: evang. Friedhofskapelle Dorotheenstädtischer Friedhof II (1951)
ADRESSE: Liesenstr. 9, 13355 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Bartning-Notkirche
1951 erbaut • bis 1972 Notkirche der Dankeskirchengemeinde
Web: www.otto-bartning.de/anzeige_objekt.php?id=67


13355 Berlin-Gesundbrunnen: säkularis. Versöhnungskirche (1965)
ADRESSE: Bernauer Str. 111, 13355 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
Ehem. Kirchensaal im Gemeindehaus der Versöhnungsgemeinde. Farbglasfenster zur Bernauer Straße.
1964-65 durch Harald Finke als Ersatz für die im Grenzstreifen gelegene Versöhnungskirche erbaut • seit 2000 ist die neue "Kapelle der Versöhnung" Gottesdienstort der Gemeinde • 2002-03 Umbau zum "Dokumentationszentrum Berliner Mauer"
Web: www.versöhnungsgemeinde.de, www.berliner-mauer-gedenkstaette.de/de/dokumentationszentrum-213.html


13357 Berlin-Gesundbrunnen: evang. Paulskirche (1835)
ADRESSE: Badstr. 50, 13357 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde an der Panke < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Eine der Schinkelschen Vorstadtkirchen. Einschiffiger Putzbau mit Apsis.
1832-35 durch Karl-Friedrich Schinkel erbaut • 1889-90 Errichtung eines freistehenden Turmes • im Zweiten Weltkrieg zerstört • Wiederaufbau mit Rekonstruktion des Außenbaus und modernem Inneren
HEILIGE(r): Paulus.
Web: www.kirche-berlin-nordost.de/Webdesk/netblast/pages/index.html?id=1030430, de.wikipedia.org/wiki/Paulskirche_(Berlin)
Öffnungszeiten: Sa 11.00 - 13.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Paulskirche, Badstr. 50ja, 030 / 4652780, Panke@kirche-berlin-nordost.de

Vorschaubild
By Fridolin freudenfett (Peter Kuley) (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wi

13357 Berlin-Gesundbrunnen: kath. Pfarrkirche St. Petrus (1908)
ADRESSE: Bellermannstr. 92, 13357 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Petrus Gesundbrunnen < Dekanat Mitte < Diözese Berlin

Neugotische Backsteinkirche. Wandpfeilerhalle mit eingezogenem Rechteckchor. Reiche Fassade in die Straßenfront integriert.
1907-08 durch Hermann Bunning erbaut
HEILIGE(r): Petrus.
Web: www.st-petrus-berlin.de, www.luise-berlin.de/lexikon/mitte/s/st_petrus_kirche.htm, de.wikipedia.org/wiki/St.-Petrus-Kirche_(Berlin-Gesundbrunnen)
Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.30 - 15.00 Uhr (über den Hof rechte Seitentür)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Petrus, Bellermannstr. 92ja, 030 / 4934071, st.petrus-berlin@freenet.de

Vorschaubild
Foto: mr
Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Bodo Kubrak (Link im Bild)

13359 Berlin-Gesundbrunnen: evang. Stephanus-Kirche (1904)
ADRESSE: Prinzenallee 39-40, 13359 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde an der Panke < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Zentralanlage in griechischer Kreuzform mit eingezogenem Chor • Mauerwerk mit roten Ziegeln verblendet • seitlich angesetzter quadratischer Turm, im Oberteil achteckig
Turmhöhe: 76 • Sitzplaetze: 1000
1902-04 von Adolf Bürckner erbaut • 1945 beschädigt • 1958 wiederhergestellt • ab 2011 vorrangige Nutzung als "Stephanus-Medienkirche" für kulturelle Veranstaltungen
Großer schmiedeeiserner Radleuchter. Romantische Schlag & Söhne-Orgel
HEILIGE(r): Stephan.
Web: www.kirche-berlin-nordost.de/page/224/der-panke, de.wikipedia.org/wiki/Stephanuskirche_(Berlin-Gesundbrunnen), www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=71, www.christlichewerteleben.de/medienkirche-berlin
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Paulskirche, Badstr. 50ja, 030 / 4652780, Panke@kirche-berlin-nordost.de
Quelle(n): Berlin und seine Bauten VI
Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: mr

13359 Berlin-Gesundbrunnen: [nicht mehr bestehend] Martin-Luther-Kirche (1963)
ADRESSE: Wollankstr. 84-94, 13359 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
Ehem. Kirche der früheren Martin-Luther-Kirchengemeinde Pankow-West. Zweiflügelige Anlage mit Kirchensaal, Gemeindehaus und Turm aus Holzbaufertigteilen, Mauerwerk und Stahlbeton.
Sitzplaetze: 154
1961 durch den Mauerbau Trennung der Gemeinde vom Luther-Haus in der Pradelstraße (Pankow, heute Evangelische Kirchengemeinden Martin Luther und Nordend) • 1962-63 erbaut • 2004 Abriss des sanierungsbedürftigen Gebäudes und Umzug der Gemeinde ins benachbarte Gemeindehaus (ehem. Jugendhaus) • danach Fusion mit St. Paulus und Stephanus zur Evangelischen Kirchengemeinde An der Panke
Erster Kirchenabriss der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg.


13366 Berlin: evang. Friedhofskapelle des Friedhofs II der Domgemeinde (1896)
ADRESSE: Liesenstraße 6, 13366 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Neugotischer Backsteinbau.
1896 durch E. Schwartzkopff erbaut • 1992 teilweise renoviert
Web: de.wikipedia.org/wiki/Liesenstraße#Friedhof_II_der_Domgemeinde, www.stiftung-historische-friedhoefe.de/friedhof/mitte/dom2/dom_zwei.html


13403 Berlin-Reinickendorf: evang. Albert-Schweitzer-Kirche (1969)
ADRESSE: Auguste-Viktoria-Allee 51, 13403 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Segens-Kirchengemeinde Reinickendorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Moderne Beton-Zelt-Kirche im Obergeschoss mit darunter liegenden Gemeinderäumen. Freistehender Glockenträger.
1966-69 durch Peter Poelzig erbaut • 1998 Fusion mit der Segens-Kirchengemeinde
Web: www.segenskirche.de, www.beton.org/service/presse/fachpresse.html?tx_ffbmpress_pi1[a]=115&cHash=5f5d5a34f9
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Albert-Schweitzer-Kirche Reinickendorf, Auguste-Viktoria-AlIee 51ja, kuesterei@segenskirche.de


13403 Berlin-Reinickendorf: kath. St. Ritakirche (1951)
ADRESSE: General-Woyna-Straße 56, 13403 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Rita Berlin-Reinickendorf < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Weiträumige moderne Saalkirche.
195-521 durch Felix Hinssen
HEILIGE(r): Rita.
Web: www.st-rita-berlin.de, www.augustiner.de/de/standorte/berlin/index.html, de.wikipedia.org/wiki/Sankt_Rita_(Berlin)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Rita Reinickendorf, General-Woyna-Straße 56ja, 030 / 417 49 100, st-rita-berlin@st-rita-berlin.de

Vorschaubild

13403 Berlin-Reinickendorf: kath. Allerheiligenkapelle auf dem Domfriedhof St. Hedwig (1908)
ADRESSE: Ollenhauerstr. 27, 13403 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Kapelle mit romanischen Stilelementen
1907-08 durch Carl Moritz erbaut als Friedhofskapelle und Kapelle für die Katholiken der Umgebung
Web: www.stadtentwicklung.berlin.de/cgi-bin/hidaweb/getdoc.pl?USER=test123;amp=;amp=;amp=;amp=;amp=;amp=;amp=;DOK_TPL=lda_doc_ausw.tpl;LIST_TPL=lda_ausw.tpl;FCT=g;COOK=obj 09012182&KEY=obj 09012182


13404 Berlin-Reinickendorf: evang. Segenskirche (1892)
ADRESSE: Auguste-Viktoria-Allee 17, 13404 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Segens-Kirchengemeinde Reinickendorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kreuzförmige neugotische Backsteinkirche mit Einturmfassade.
Turmhöhe: 47
1891-92 erbaut
Chorfenster von EO Köpke 1962
Web: www.segenskirche.de, de.wikipedia.org/wiki/Segenskirche_(Berlin-Reinickendorf)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Segenskirche Reinickendorf, uste-Viktoria-Allee 51ja, 030 / 412 26 67, kuesterei@segenskirche.de

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Bodo Kubrak (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Bodo Kubrak (Link im Bild)

13405 Berlin-Wedding: kath. Standortkirche Saint Louis des Fran­cais (1953)
ADRESSE: Kurt-Schumacher-Damm 129, 13405 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Katholisches Militärpfarramt Berlin I < Katholisches Militärdekanat Erfurt < Diözese Katholisches Militärbischofsamt Deutschland

Moderner Fünzigerjahrebau. Ehemals Kirche der französischen Besatzungsmacht. Turm mit offenem Glockengeschoss. Fenster im Kirchenraum nur an der Südseite, an der Nordwand gemalter Kreuzweg, offener Dachstuhl.
1952-53 durch Raymond Joly erbaut • durch Kardinal–Erzbischof Feltin von Paris eingeweiht • heute zur Julius-Leber-Kaserne gehörig • 2003 Altarraumneugestaltung durch Karl Frey
HEILIGE(r): Ludwig IX. von Frankreich.
Web: www.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/a/kmba/dienstst/standort/bundeslaender/berlin_brandenburg/berlin1, deu.archinform.net/projekte/12573.htm, www.stadtentwicklung.berlin.de/cgi-bin/hidaweb/getdoc.pl?LIST_TPL=lda_list.tpl;DOK_TPL=lda_doc.tpl;&KEY=obj 09030299, www.militaerseelsorge.bundeswehr.de/fileserving/PortalFiles/02DB090300000001/W2836J7R568INFODE/Kompass-Reprortage_02_2010_Berlin.pdf
Kontakt: Katholisches Militärpfarramt Berlin I, Julius-Leber-Kaserne, Kurt-Schumacher-Damm 41ja, 030 / 4981-3580, KathMilPfarramtBerlinI@Bundeswehr.org


13407 Berlin-Reinickendorf: kath. Pfarrkirche St. Marien (1919)
ADRESSE: Klemkestr. 5/7, 13407 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Marien Reinickendorf < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Neugotische Backsteinkirche. Dreischiffige Pfeilerbasilika mit Querschiff und ausgeprägter Vierung 5/8-Chorschluss, Kreuzrippengewölbe, Vierung mit Sterngewölbe; burgähnliche Turmfassade.
Turmhöhe: 40
1913 Baubeginn nach Plänen August Kaufholds • nach Bauunterbrechung im Ersten Weltkrieg 1919 geweiht • im Zweiten Weltkrieg beschädigt • 1969 umgestaltet
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.stmarien-berlin-reinickendorf.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Marien-Kirche_(Berlin-Reinickendorf)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Marien Reinickendorf, Klemkestr. 5/7

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Dirk Ingo Franke (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Bodo Kubrak (Link im Bild)

13407 Berlin-Reinickendorf: evang. Dorfkirche (vor 1500)
ADRESSE: Alt-Reinickendorf, 13407 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Luther-Kirchengemeinde Alt-Reinickendorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Feldsteinkirche mit bündigem Übergang vom Kirchenschiff zur runden Apsis.
Ende 15. Jh. erbaut • 1713 neuer Turm
Web: www.elkar.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Reinickendorf
Öffnungszeiten: Mi 17.00 - 18.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Alt-Reinickendorf, Alt-Reinickendorf 21

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Doris Antony (Link im Bild)

13407 Berlin-Reinickendorf: freikirchl. Begegnungskirche (ehem. evang. Luther-Kirche) (1966)
ADRESSE: Winterthurstr. 7, 13407 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Volksmission entschiedener Christen Berlin

Moderne Betonkirche mit freistehendem Glockenturm.
1962-66 durch Peter Poelzig erbaut • Aufgabe durch die Luther-Kirchengemeinde bei Fusion mit der Kirchengemeinde Alt-Reinickendorf • seit 2005 freikirchlich
Web: www.begegnungskirche-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/Begegnungskirche
Kontakt: Volksmission entschiedener Christen Berlin, Winterthurstr. 7ja, 030 / 496 58 19, begegnungskirche@vmec.de


13407 Berlin-Reinickendorf: evang. Luther-Kirchsaal (1929)
ADRESSE: Baseler Str. 18, 13407 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Luther-Kirchengemeinde Alt-Reinickendorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kirchensaal im Obergeschoss des Lutherhauses, einem expressionistischen Klinkerbau. Dreiseitiger Apsiserker in Fensterfront.
Sitzplaetze: 250
1929 erbaut
Web: www.elkar.de, www.elkar.de/index.php?Ziel_ID=032
Kontakt: Luther-Kirchengemeinde Alt-Reinickendorf Küsterei Lutherhaus, Baseler Str. 18ja, 030 / 496 40 31, kuesterei@elkar.de


13407 Berlin-Reinickendorf: bapt. Kirche
ADRESSE: Alt Reinickendorf 32, 13407 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Freikirchl. Gemeinde (Baptisten) Reinickendorf

Kirchensaal.
Kontakt: Baptisten-Gemeinde Reinickendorf, Alt Reinickendorf 32ja, 030 / 49 87 33 89, info@efg-reinickendorf.de


13407 Berlin-Wedding: evang. Friedhofskapelle des Golgatha-Gnaden-St. Johannes-Evangelist-Friedhofs (um 1895)
ADRESSE: Holländerstr. 90, 13407 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Historistischer Kapellenbau mit Elementen der Neugotik und Neuromanik.
um 1895 erbaut
Web: www.friedhoefe-in-berlin.de/golgatha.htm


13407 Berlin-Wedding: evang. Gemeindezentrum Schillerhöhe (1976)
ADRESSE: Brienzer Str. 22, 13407 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Kapernaum Berlin-Wedding < Kirchenkreis Berlin Nord-Ost < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Modernes Gemeindezentrum. Kirchsaal durch Faltwand geteilt in eine ständige Kapelle (90 Plätze) und einen Gemeindesaal.
Sitzplaetze: 90
1974-76 durch Christine und Horst Redlich erbaut
Web: www.kapernaum-berlin.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Kapernaum, Seestr. 35ja, 030 / 4538335, gemeindebuero@kapernaum-berlin.de


13409 Berlin-Gesundbrunnen: säkularis. ehem. Klosterkirche Maria Regina (1964)
ADRESSE: Residenzstraße 90/91, 13409 BerlinKreis: Berlin-MitteBLand: Berlin < Deutschland
Moderne Kirche mit Sandsteinverkleidung.
1887 Klostergründung durch die Schwestern vom Guten Hirten und Bau der neugotischen Vorgängerkirche • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1964 Neubau durch Paul Johannbroer • 1983 Aufhebung des Klosters • seither Nutzung durch die Caritas, profane Nutzung der Kirche als Lagerraum
HEILIGE(r): Maria.


13409 Berlin-Reinickendorf: evang. Evangeliumskirche (1956)
ADRESSE: Hausotterplatz, 13409 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Evangeliumsgemeinde Berlin-Reinickendorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Moderne Kirche
1955-56 erbaut
Web: www.evangeliums-gemeinde.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Evangeliumsgemeinde Reinickendorf, Hausotterstraße 25ja, 030 / 495 80 51, evangeliumsgemeinde@yahoo.de


13409 Berlin-Reinickendorf: säkularis. Ruferkirche (1966)
ADRESSE: Amendestraße 15, 13409 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
ehem. Kirche der evangelisch-methodistischen Rufergemeinde Berlin-Reinickendorf
1966 durch Rudolf Moegelin, Heinz Fähnrich
Web: www.atlas.emk.de/5451.html


13435 Berlin-Märkisches Viertel: evang. Kirche am Seggeluchbecken (1972)
ADRESSE: Finsterwalderstr. 66-68, 13435 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde am Seggeluchbecken < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Moderne Kirche mit Gemeindezentrum.
Sitzplaetze: 250
1972 erbaut
Web: www.seggeluchbecken.de, de.wikipedia.org/wiki/Kirche_am_Seggeluchbecken
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Am Seggeluchbecken, Finsterwalderstr. 66-68ja, 030 / 4031361

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13435 Berlin-Märkisches Viertel: evang. Senfkornkapelle
ADRESSE: Senftenberger Ring 29, 13435 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang. Apostel-Johannes-Kirchengemeinde Märkisches Viertel < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

1998 Fusion der Senfkorn- mit der Apostel-Johannes-Kirchengemeinde
Web: www.apojo.de
Kontakt: Evang. Apostel-Johannes-Gemeindebüro MV, Dannenwalder Weg 167ja, 030 / 4153081, info@apojo.de


13435 Berlin-Wittenau: evang. Apostel-Andreas-Kirche (1937)
ADRESSE: Eichhorster Weg 58, 13435 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Felsen-Kirchengemeinde Reinickendorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Eingeschossiges Gemeindeheim mit Kirchsaal.
1936-37 erbaut • Kirchengemeinde 2001 aus der ehemaligen Apostel-Andreas-Kirchengemeinde und der Kirchengemeinde »In den Rollbergen« entstanden
Web: www.felsengemeinde.de, de.wikipedia.org/wiki/Apostel-Andreas-Kirche
Kontakt: Evange. Gemeindebüro Felsengemeinde, Titiseestr.7ja, info@felsengemeinde.de


13437 Berlin-Wittenau: kath. Kirche St. Nikolaus (1961)
ADRESSE: Techowpromenade 35/43, 13437 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Franziskus Berlin < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Moderne Kirche mit filigranem freistehendem Glockenturm. Durchfensterte, gefaltete Seitenwände.
Sitzplaetze: 355
1959-61 durch Heinz Völker und Rolf Grosse erbaut
HEILIGE(r): Nikolaus von Tolentino.
Web: www.st-nikokaus-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Nikolaus_(Berlin-Wittenau)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Franziskus, Techowpromenade 35/43ja, 030 / 3465502 43

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13437 Berlin-Wittenau: evang. Dorfkirche (um 1485)
ADRESSE: Alt-Wittenau, 13437 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Alt-Wittenau < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Spätgotischer rechteckiger Saalbau • Mischmauerwerk aus gespaltenen Findlingen und Backsteinen • eingebundener quadratischer Westturm mit achtseitigem Spitzhelm
Länge insgesamt: 18 • Turmhöhe: 29
um 1482/89 erbaut
Web: www.ev-kirche-alt-wittenau.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Wittenau
Öffnungszeiten: Sa 15.00 - 18.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Alt-Wittenau, Alt-Wittenau 29

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13437 Berlin-Wittenau: freikirchl. Thomas-Kirche (1969)
ADRESSE: Blunckstraße 14-16, 13437 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden - Full Gospel Gemeinde

ehem. evangelisch
1968-69 durch Ludolf von Walthausen
HEILIGE(r): Thomas.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Thomas-Kirche_(Berlin-Wittenau)


13437 Berlin-Wittenau: meth. Lindenkirche
ADRESSE: Wilhelm-Gericke-Str. 42, 13437 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-methodistische Gemeinde Berlin-Wittenau

Moderner Zweckbau
Web: www.emk-lindenkirche.de, www.die-orgelseite.de/disp/D_Berlin_EvMethLindenkirche.htm
Kontakt: Evangelisch-methodistische Gemeinde Berlin-Wittenau, Tessenowstraße 51ja, berlin-wittenau@emk.de


13439 Berlin-Märkisches Viertel: kath. Kirche St. Martin (1973)
ADRESSE: Wilhelmsruher Damm 144, 13439 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Franziskus Berlin < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Weitgehend fensterloser Komplex mit Kirche und Gemeinderäumen aus mehreren Betonkuben.
1972–73 erbaut
HEILIGE(r): Martin.
Web: www.st-martin-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Martin-Kirche_(Berlin-Märkisches_Viertel)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Martin Märkisches Viertel, Wilhelmsruher Damm 144

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Harald Rossa (Link im Bild)

13439 Berlin-Märkisches Viertel: evang. Apostel-Johannes-Kirche (1971)
ADRESSE: Dannenwalder Weg 167, 13439 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang. Apostel-Johannes-Kircheng. Berlin-Märkisches Viertel < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Moderner Betonbau.
1971 erbaut
HEILIGE(r): Johannes.
Web: www.apojo.de, de.wikipedia.org/wiki/Apostel-Johannes-Gemeindezentrum_(Berlin)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Apostel-Johannes Märkisches Viertel, Dannenwalder Weg 167ja, 030 / 4153081, info@apojo.de


13439 Berlin-Märkisches Viertel: evang. Apostel-Petrus-Gemeinde
ADRESSE: Wilhelmsruher Damm 161, 13439 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Apostel-Petrus-Gemeinde Märkisches Viertel < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Turmlose moderne Kirche mit Gemeindezentrum.
Web: www.apg-berlin.de
Kontakt: Evang. Apostel-Petrus-Gemeindebüro MV, Wilhelmsruher Damm 161ja, 030 / 415 30 55, apg@apg-berlin.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13465 Berlin-Frohnau: evang. Johannes-Kirche (1936)
ADRESSE: Zeltinger Platz 17/18, 13465 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Frohnau < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Saalbau • breites Westwerk mit drei daran anschließenden Pfarr- und Gemeindehaustrakten• übergiebelte Vorhalle mit geschnitzten Holzsäulen • anstelle eines Chores ein polygonaler Sakristeianbau
Turmhöhe: 29
1935-36 von Walter und Johannes Krüger erbaut
Reminiszenzen an norddeutsche Gotik, nordischen Heimatstil und Expressionismus
Web: www.ekg-frohnau.de, de.wikipedia.org/wiki/Johanneskirche_(Berlin-Frohnau)
Öffnungszeiten: Mi 15.00 - 18.00 Uhr, Auskunft in der Küsterei, Tel. 030-4012033
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Frohnau, Zeltinger Platz 18ja, 030 / 4012033
Quelle(n): Berlin und seine Bauten VI
Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13465 Berlin-Frohnau: kath. Pfarrkirche St. Hildegard (1913)
ADRESSE: Senheimer Str. 35/37, 13465 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Franziskus < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

1913 Errichtung des Gebäudes als Turnhalle • 1935 Erwerb durch die katholische Gemeinde • 1941 konsekriert
HEILIGE(r): Hildegard.
Web: www.st-hildegard-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Hildegard_(Berlin)
Kontakt: Kath. Pfarrbüro St. Hildegard Frohnau, Senheimer Str. 35/37ja, 030/4012275, pfarrbuero@st-hildegard-berlin.de

Vorschaubild

13465 Berlin-Frohnau: kath. Schönstatt-Kapelle
ADRESSE: Schönfließer Str. 9/11, 13465 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Hildegard Berlin-Frohnau < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Nachbau des Schönstatt-Heiligtums.
Web: www.schoenstatt-berlin.de, www.st-hildegard-berlin.de
Öffnungszeiten: täglich geöffnet
Kontakt: Schönstatt-Zentrum - Schönstätter Marienschwestern, Schönfließer Straße 9/11


13467 Berlin-Hermsdorf: evang. Dorfkirche (1756)
ADRESSE: Almutstraße, 13467 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Hermsdorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Barocke Saalkirche.
1754-56 erbaut • 1909 erweitert • 1960 Turm neugebaut
Web: www.ekibh.de, www.berlins-alte-dorfkirchen.de/pages/DK18-Hermsdorf.shtml, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Hermsdorf_(Berlin)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Hermsdorf, Wachsmuthstr. 24-28ja, 030 / 405 08 66, kuesterei@ekibh.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Harald Rossa (Link im Bild)

13467 Berlin-Hermsdorf: evang. Apostel-Paulus-Kirche (1935)
ADRESSE: Wachsmuthstr. 28, 13467 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Hermsdorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Großzügige Saalkirche.
1934-35 durch Otto Risse erbaut
HEILIGE(r): Paulus.
Web: www.ekibh.de, de.wikipedia.org/wiki/Apostel-Paulus-Kirche_(Berlin-Hermsdorf)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Hermsdorf, Wachsmuthstr. 24-28ja, 030 / 405 08 66, kuesterei@ekibh.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13467 Berlin-Hermsdorf: kath. Pfarrkirche Maria Gnaden (1934)
ADRESSE: Hermsdorfer Damm 195-197, 13467 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Franziskus Berlin < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Schlichte Kirche mit Rundturm, Formen des Monumentalstils der 1930er im kleinen Maßstab aufnehmend.
1933-34 durch Josef Bischof erbaut
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.mariagnaden.de, de.wikipedia.org/wiki/Maria_Gnaden_(Berlin-Hermsdorf)
Kontakt: Kath. Pfarramt Maria Gnaden Hermsdorf, Hermsdorfer Damm 195-197ja, pfarramt@mariagnaden.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13467 Berlin-Hermsdorf: evang. Kirche
ADRESSE: Wickhofstr. 15, 13467 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Landeskirchliche Gemeinschaft Hermsdorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Web: www.lkg-hermsdorf.de
Kontakt: Landeskirchliche Gemeinschaft Hermsdorf, Wickhofstr. 15ja, gemeindeleitung@lkg-hermsdorf.de


13469 Berlin-Lübars: evang. Dorfkirche (1794)
ADRESSE: Alt-Lübars, 13469 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Lübars < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kleine frühklassizistische Kirche.
1791–94 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Lübars
Öffnungszeiten: in den Sommermonaten geöffnet
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Lübars, Zabel-Krüger-Damm 115ja, 030/4023014

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Harald Rossa (Link im Bild)

13469 Berlin-Lübars: kath. Filialkirche Christkönig
ADRESSE: Zabel-Krüger-Damm 219, 13469 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Franziskus Berlin < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Schlichter, niedriger Zweckbau.
Web: www.mariagnaden.de
Öffnungszeiten: Fr 18.00 - 19.00 Uhr
Kontakt: Kath. Pfarramt Maria Gnaden Hermsdorf, Hermsdorfer Damm 195-197ja, pfarramt@mariagnaden.de


13469 Berlin-Lübars: evang. Gemeindehaus (1940)
ADRESSE: Zabel-Krüger-Damm 115, 13469 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Lübars < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Verklinkerter Saalbau mit halbrunder Apsis und Dachreiter.
1938-40 von Winfried Wendland erbaut
Web: www.222evangelisch.de, de.wikipedia.org/wiki/Evangelisches_Gemeindehaus_Lübars
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Lübars, Zabel-Krüger-Damm 115ja, 030/4023014


13469 Berlin-Waidmannslust: evang. Königin-Luise-Kirche (1913)
ADRESSE: Bondickstr. 14, 13469 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Waidmannslust < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Neugotische Hallenkirche mit seitlichem Turm • Mauerwerk verblendet mit roten Ziegeln • Sockel und Turm in Rüdersdorfer Kalkstein • dekorative Südfront nach Vorbild des Tangermünder Rathauses
Turmhöhe: 38
1913 von Robert Leibnitz erbaut
Web: www.ev-kg-waidmannslust.de, de.wikipedia.org/wiki/Königin-Luise-Kirche
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Waidmannslust, Bondickstr. 76ja, 030 / 4111145, kuesterei@ev-kg-waidmannslust.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13469 Berlin-Waidmannslust: säkularis. Kirche Regina Mundi (1971)
ADRESSE: Oraniendamm 51/Düsterhauptstraße 11, 13469 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
Nüchterner eingeschossiger Zweckbau.
1970-71 durch Günter Maiwald • 2004 profaniert • jetzt Kindergarten
HEILIGE(r): Maria.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Regina-Mundi-Kapelle

Vorschaubild

13469 Berlin-Waidmannslust: evang. Gemeindezentrum Rollberge (1974)
ADRESSE: Titiseestraße 7, 13469 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Felsen-Kirchengemeinde Reinickendorf < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kirche im modernen Gemeindezentrum.
1973-74 erbaut • Felsen-Kirchengemeinde 2001 aus der ehemaligen Apostel-Andreas-Kirchengemeinde und der Kirchengemeinde »In den Rollbergen« entstanden • Gebäude Sept. 2015 wegen PCB-Belastung b.a.W. geschlossen
Web: www.felsengemeinde.de, de.wikipedia.org/wiki/Gemeindezentrum_Rollberge
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Felsengemeinde, Titiseestr. 7ja, 030 / 402 50 95, info@felsengemeinde.de


13469 Berlin-Wittenau: säkularis. Kirche Ste.-Geneviève (ca. 1979)
ADRESSE: Avenue Charles de Gaulle, 13469 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
Moderne Betonkirche mit freistehendem Glockenturm.


13503 Berlin-Heiligensee: evang. Dorfkirche (ca. 1450)
ADRESSE: Alt-Heiligensee, 13503 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Heiligensee < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Spätgotischer Saalbau • Mischmauerwerk aus Findlingen und Backstein
Länge insgesamt: 18
1708-17 eingezogener Westturm • 1761 barocke Umgestaltung
Web: www.kg-heiligensee.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Heiligensee
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Heiligensee, Alt-Heiligensee 45/47ja, 030 / 4311909, pfarramt@kg-heiligensee.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13503 Berlin-Heiligensee: kath. Filialkirche St. Marien (Maternitas BMV) (1936)
ADRESSE: Schulzendorfer Straße 74-78, 13503 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Herz-Jesu Tegel < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Kleinere Kirche im Heimatstil. Hölzener Dachreiter.
1936 durch Karl Kühn
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.herz-jesu-tegel.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Marien-Kirche_(Berlin-Heiligensee)
Kontakt: Kath. Pfarramt Herz-Jesu Tegel, Brunowstraße 37ja, 030 / 433 84 00, gemeinde@herz-jesu-tegel.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: MacElch (Rainer Kunze) - Link im Bild

13503 Berlin-Heiligensee: evang. Waldkirche (1955)
ADRESSE: Stolpmünder Weg 35, 13503 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Heiligensee < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Schlichte moderne Saalkirche.
1954-55 durch Walter Krüger (Kirche) und Ludolf von Walthausen (Gemeindehaus)
Web: www.kg-heiligensee.de, de.wikipedia.org/wiki/Waldkirche_(Berlin-Heiligensee)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Heiligensee, Alt-Heiligensee 45/47ja, 030 / 4311909, pfarramt@kg-heiligensee.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Night.ingale (Link im Bild)

13503 Berlin-Heiligensee: evang. Matthias-Claudius-Kirche (1938)
ADRESSE: Schulzendorfer Straße 19-21, 13503 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Matthias-Claudius-Gemeinde Berlin-Heiligensee < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

1938 erbaut • Turm um 1970
Web: www.matthias-claudius-gemeinde-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/Matthias-Claudius-Kirche_(Berlin)
Kontakt: Evang. Matthias-Claudius-Gemeinde Berlin-Heiligensee, Schulzendorfer Straße 19-21ja, 030 / 431 13 01, mcg-berlin@gmx.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: MacElch (Rainer Kunze) - Link im Bild

13505 Berlin-Konradshöhe: evang. Jesus-Christus-Kirche (1939)
ADRESSE: Schwarzspechtweg 1-3, 13505 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelischen Kirchengemeinde Konradshöhe-Tegelort < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Schlichte Kirche und Gemeindehaus im nahezu rechten Winkel zueinander mit Turm als Gelenk
Turmhöhe: 25
1937-39 durch Otto Kuhlmann erbaut
Web: www.ekg-konradshoehe-tegelort.de, de.wikipedia.org/wiki/Jesus-Christus-Kirche_(Berlin-Konradshöhe)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Konradshöhe-Tegelort, Schwarzspechtweg 1-3

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: beuteberliner (Link im Bild)

13505 Berlin-Konradshöhe: säkularis. St.-Agnes-Kapelle (1929)
ADRESSE: Eichelhäherstraße 19/Baummardersteig 2, 13505 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Herz-Jesu Tegel < Dekanat Reinickendorf < Berlin

Elemente von Expressionismus und Neuem Bauen.
1929 durch Felix Halbach • 2017 profaniert
HEILIGE(r): Agnes.
Web: www.herz-jesu-tegel.de, de.wikipedia.org/wiki/St.-Agnes-Kapelle_(Berlin-Konradshöhe)
Kontakt: Kath. Pfarramt Herz-Jesu Tegel, Brunowstr. 37


13507 Berlin-Tegel: evang. Martinus-Kirche (1963)
ADRESSE: Sterkrader Str. 47, 13507 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Tegel-Süd < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Quaderförmiger Saalbau mit vorgesetztem Glockenturm • Stahlbetonskelett • an den Seitenfronten vortretende Tragwerkpfeiler • dazwischen glatte Wandflächem • Stirnseite verglast
Erbaut 1962-63 • Architekten: Eduard Ludwig und Karl Otto
HEILIGE(r): Martin.
Web: www.tegel-sued.de, de.wikipedia.org/wiki/Martinus-Kirche_(Berlin-Tegel)
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Tegel-Süd, Sterkrader Str. 47ja, 030 / 4326576, buero@tegel-sued.de
Quelle(n): Berlin und seine Bauten VI
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13507 Berlin-Tegel: evang. Dorfkirche (1912)
ADRESSE: Alt-Tegel, 13507 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeine Alt-Tegel < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Romanisierender Kirchenbau mit breitgelagertem Fassadenturm und Chorapsis.
Turmhöhe: 37
1911-12 durch Jürgen Kröger als vierte Kirche an dieser Stelle erbaut • im Zweiten Weltkrieg beschädigt • bis 1960 wiederhergestellt
Web: www.kirche-alt-tegel.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Alt-Tegel
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Alt-Tegel, Veitstr. 16

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Harald Rossa (Link im Bild)

13507 Berlin-Tegel: kath. Pfarrkirche Herz Jesu (1905)
ADRESSE: Brunowstr.37, 13507 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Herz Jesu Berlin-Tegel < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Neugotische dreischiffige Backsteinbasilika.
Turmhöhe: 56
1904-05 durch Ludwig Schneider erbaut
Web: www.herz-jesu-tegel.de, de.wikipedia.org/wiki/Herz-Jesu-Kirche_(Berlin-Tegel)
Öffnungszeiten: täglich 09:00 - 18:00 Uhr
Kontakt: Kath. Pfarramt Herz Jesu Tegel, Brunowstr. 37ja, 030 / 4338400, gemeinde@herz-jesu-tegel.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13507 Berlin-Tegel: kath. Pfarrkirche St. Bernhard (1960)
ADRESSE: Bernauer Straße 66, 13507 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Bernhard Tegel/Süd < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Stahlbetonskelettbau • viertelkreisförmige Fassadenwand mit mittigem Portalturm • im oberen Teil Tragwerkrahmen mit Lochgitterfenstern
1959-60 von Alfons Leitl erbaut
Gedenkkirche für den 1996 selig gesprochenen Domprobst Bernhard Lichtenberg
HEILIGE(r): Bernhard.
Web: www.sankt-bernhard-reinickendorf.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Bernhard_(Berlin)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Bernhard Tegel/Süd, Sterkrader Straße 43ja, 030 / 432 8022, pfarsnktb@t-online.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13507 Berlin-Tegel: evang. Philippus-Kirche (1957)
ADRESSE: Ascheberger Weg 44, 13507 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Tegel-Süd < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Rechteckiger verputzter Saalbau • seitlicher, rechteckiger Glockenturm
1956/57 von Walter Krüger erbaut
Web: www.tegel-sued.de, de.wikipedia.org/wiki/Philippus-Kirche_(Berlin-Tegel)
Kontakt: Evangelisches Gemeindebüro Tegel-Süd, Sterkrader Straße 47ja, 030 / 4326576, buero@tegel-sued.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13507 Berlin-Tegel: ökum. St. Andreas-Kapelle der JVA Tegel (1898)
ADRESSE: Seidelstraße 39, 13507 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
Neugotische Kirche mit trutziger Zweiturmfassade. Kirchensaal im Obergeschoss.
1896-98 erbaut
HEILIGE(r): Andreas.
Web: www.katholische-seelsorge-jvategel.de, www.berlin.de/jva-tegel/index.html
Kontakt: Katholisches Seelsorge in der JVA Berlin-Tegel, Seidelstraße 39


13509 Berlin-Borsigwalde: kath. Filialkirche Allerheiligen (1955)
ADRESSE: Räuschstr. 18-20, 13509 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Bernhard Tegel/Süd < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Einschiffiger verputzter Mauerwerksbau mit eingezogenem Chor • seitlicher Turm in Stahlbeton mit verglastem Glockenstuhl
1955 erbaut von Felix Hinssen
Glockenspiel, tägl. 8.00 Uhr, 12.00 Uhr, 18.00 Uhr
Web: www.sankt-bernhard-reinickendorf.de, www.freunde-der-kirche-allerheiligen.de, de.wikipedia.org/wiki/Allerheiligenkirche_(Borsigwalde)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Bernhard, Sterkrader Str. 43

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13509 Berlin-Borsigwalde: evang. Gnade-Christi-Kirche (1970)
ADRESSE: Tietzstraße 36, 13509 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Borsigwalde < Kirchenkreis Reinickendorf < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

1969-70 durch Hansrudolf Plarre
Web: www.kirchenkreis-reinickendorf.de/index.php?Ziel_ID=015&detail=1&ID=006&anzeigename=Ihre Gemeinde, www.die-orgelseite.de/bilder/sets/D_Berlin_GnadeChristiKircheBorsigwalde.htm
Öffnungszeiten: So 9.00 - 12.00 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Borsigwalde, Tietzstr. 42ja, buero@ev-kirche-borsigwalde.de


13509 Berlin-Tegel: russ.-orth. Kirche Hl. Konstantin und Helena (1894)
ADRESSE: Wittestr. 37, 13509 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Russ.-orth. Gemeinde Heiliger Konstantin und Helena Berlin < Berliner Diözese der Russisch-Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats

Kleine Kirche im russischen Stil auf dem russ.-orth. Friedhof gelegen.
Turmhöhe: 28
1893-94 erbaut
HEILIGE(r): Konstantin, Helena.
Web: www.ruskirche.de
Kontakt: Gemeinde Hl. Konstantin und Helena, Wittestr. 37

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: S1 (Link im Bild)

13509 Berlin-Tegel: kath. Filialkirche St. Joseph (1933)
ADRESSE: Bonifatiusstraße 16-18, 13509 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Herz-Jesu Tegel < Dekanat Reinickendorf < Diözese Berlin

Sachlicher Backsteinbau, Aufnahme von Monumentalformen im kleinen Maßstab.
1932-33 durch Josef Bischof
HEILIGE(r): Josef.
Web: www.herz-jesu-tegel.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Joseph_(Berlin-Tegel)
Kontakt: Kath. Pfarramt Herz-Jesu Tegel, Brunowstraße 37

Vorschaubild

13509 Berlin-Tegel: meth. Erlöserkirche
ADRESSE: Gorkistraße 127, 13509 BerlinKreis: ReinickendorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-methodistische Gemeinde Berlin-Tegel < Bezirk Berlin-Stadt < Evangelisch-methodistische Kirche in Deutschland

Web: www.atlas.emk.de/emk_berlin_tegel.html
Kontakt: EmK-Gemeinde Berlin-Tegel, Gorkistraße 127ja, 030 / 4 34 21 45, berlin-tegel@emk.de


13581 Berlin-Wilhelmstadt: evang. Nathan-Söderblom-Kirche (1968)
ADRESSE: Ulrikenstraße 7-9, 13581 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Nathan-Söderblom-Kirchengemeinde < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

1963 Errichtung der Nathan-Söderblom-Kirchengemeinde • 1967-68 Bau des Gemeindezentrums mit Kirchensaal
Web: www.ev-gemeinde-soederblom.de
Kontakt: Evang. Nathan-Söderblom-Gemeindebüro, Ulrikenstraße 7-9ja, 030/35 10 29 19, info@ev-gemeinde-soederblom.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13583 Berlin-Falkenhagener Feld: evang. Jeremiakirche (1964)
ADRESSE: Burbacher Weg 2, 13583 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Jeremia-Kirchengemeinde Falkenhagener Feld < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Sechseckige zweischiffige Kirche mit Seitenkapelle • Stahlbeton und Mauerwerk • Dach in Stahlkonstruktion • Turm aus Wandschibe und konisch gegenläufigem Stützenpaar gebildet
1963-64 als Teil eines Gemeindezentrums von Bodo Fleischer erbaut
Web: www.ev-jeremia-gemeinde.de, de.wikipedia.org/wiki/Jeremia-Kirche
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Pfarramt Jeremia, Burbacher Weg 2ja, 030 / 3723085
Quelle(n): Berlin und seine Bauten VI
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13583 Berlin-Falkenhagener Feld: evang. Kirche Klosterfelde (1940)
ADRESSE: Seegefelder Straße 116, 13583 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Klosterfelde < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Dreischiffiger Kirchenraum.
1934 Gemeindehaus der St. Nikolai-Gemeinde in einem Wohnhaus von 1892 mit Tanzsaal • 1939-40 Umbau des Tanzsaals zum Kirchensaal • 1953 Errichtunge der Kirchengemeinde Klosterfelde • 1974 und 1994 Umgestaltung des Kirchsaals
Web: www.gemeinde-klosterfelde.de, www.kirchenkreis-spandau.de/KKS/kks-gemeinde-ausgabe.php?key=KF, de.wikipedia.org/wiki/Gemeindehaus_Klosterfelde_(Falkenhagener_Feld)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Klosterfelde, Seegefelder Straße 116ja, 030/3 72 28 63, buero@gemeinde-klosterfelde.de

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

13583 Berlin-Falkenhagener Feld: meth. Kreuzkirche
ADRESSE: Zeppelinstraße 11, 13583 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-methodistische Gemeinde Berlin-Spandau < Evangelisch-methodistische Kirche in Deutschland

Web: www.atlas.emk.de/emk_berlin_spandau.html
Kontakt: Evang.-meth. Gemeinde Berlin-Spandau, Zeppelinstraße 11ja, 030 / 4 34 21 45, berlin-spandau@emk.de


13585 Berlin-Spandau: evang. Lutherkirche (1896)
ADRESSE: Lutherplatz 3, 13585 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Luthergemeinde Spandau < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Historistische Kirche in romanisch-gotischem Stil, heute Mehrzwecknutzung.
Turmhöhe: 51
1895/96 erbaut durch Arno Eugen Fritsche • 1945 Kriegszerstörung • ab 1947 Sicherung • 1955/1956 Innenerneuerung • 1994-1995 Umbau zu Mehrzwecknutzung durch Dieter Ketterer • Altarraum und ein Joch des Schiffes blieb Kirche • das restliche Schiff mit Geschossdecken unterteilt und zu Wohnungen ausgebaut.
Nutzung als Café, Kirchenraum (300 Personen), Wohnungen.
Web: www.luthergemeinde-spandau.de, de.wikipedia.org/wiki/Lutherkirche_(Berlin-Spandau)
Öffnungszeiten: auf Anfrage

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (c) kirchbau.de
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13585 Berlin-Spandau: kath. Pfarrkirche St. Maria, Hilfe der Christen (1910)
ADRESSE: Flankenschanze 43/45, 13585 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Maria, Hilfe der Christen Spandau < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Neuromanische kreuzförmige Backsteinkirche mit Einturmfassade und weiter, überkuppelter Vierung.
Turmhöhe: 52
1908-10 durch Christoph Hehl erbaut
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.st-marien-spandau.de, de.wikipedia.org/wiki/Maria,_Hilfe_der_Christen_(Spandau)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Marien Spandau, Flankenschanze 43ja, 030 / 353963-0, sekretariat­@maria-hilfederchristen.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Michael Durwen
Vorschaubild
Foto von Der wahre Jakob (Eigenes Werk) [CC0], via Wikimedia Commons

13585 Spandau: [nicht mehr bestehend] Garnisonkirche (1890)
ADRESSE: Neuendorfer Straße, 13585 SpandauKreis: Berlin < Deutschland
Ehem. evangelische Kirche. Große neugotische Backsteinkirche mit hohem Turm. Saalkirche mit Querhaus
Turmhöhe: 70
1887-90 durch Roßteuscher, Vogel und Boethke • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1950 Ruine gesprengt


13585 Berlin-Spandau: freikirchl. Katholisch-Apostolische Kirche (1896)
ADRESSE: Ackerstr. 15, 13585 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
Turmlose neugotische Backsteinkirche.
1896 erbaut


13585 Berlin-Spandau: bapt. Kirche
ADRESSE: Jagowstr. 17, 13585 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang.-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Spandau (Baptisten)

Moderner Kirchensaal mit Emporen.
Web: www.baptisten-spandau.de
Kontakt: Evang.-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Spandau (Baptisten), Jagowstr. 17


13587 Berlin-Hakenfelde: evang. Stiftskirche im Evangelischen Johannesstift (1917)
ADRESSE: Schönwalder Allee 26, 13587 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang. Kirchengemeinde Johannesstift (Anstaltsgemeinde) < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

historisierende Elemente in märkischem Backsteinstil, Neurenaissance u. Jugendstil.
Turmhöhe: 56
1914-17 von Otto Kuhlmann erbaut • 1936 Umbauten von Winfried Wendland • 1967-68 vereinfachende Restaurierung von Karl Wilhelm Ochs
HEILIGE(r): Johannes.
Web: www.evangelisches-johannesstift.de/kirchengemeinde, de.wikipedia.org/wiki/Kirche_im_Johannesstift
Öffnungszeiten: Von März bis Okt. So 13.00 - 17.00 Uhr, Nov bis Febr 13.30 - 16.30 Uhr
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Schönwalder Allee 26

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13587 Berlin-Hakenfelde: evang. Wichernkirche (1897)
ADRESSE: Wichernstr. 14, 13587 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Wichern-Radeland < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Rechteckiger Fachwerkbau mit zierlichem Dachreiter und schlichtem Innenraum.
1897 als Interimskirche in Westend erbaut • 1908 Versetzung in die Siemensstadt • 1932 in Hakenfelde errichtet
Web: www.wichern-radelandgemeinde.de, de.wikipedia.org/wiki/Wichernkirche_(Berlin-Spandau)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Wichern-Radeland, Wichernstr. 14-21

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (c) kirchbau.de
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

13587 Berlin-Hakenfelde: kath. Filialkirche St. Lambertus (1975)
ADRESSE: Cautiusstraße 6-12, 13587 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Maria, Hilfe der Christen Spandau < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Flacher Zweckbau für Kirche und Gemeindehaus. Liturgische Ausstattung von Egino Weinert.
1975 durch Günter Maiwald
HEILIGE(r): Lambertus.
Web: www.st-marien-spandau.de, de.wikipedia.org/wiki/Gemeindezentrum_St._Lambertus_(Hakenfelde)
Kontakt: Kath. Pfarrbüro St. Lambertus, Cautiusstr. 6ja, 030 / 3353142

Vorschaubild
Foto aus Wikipedia: Der wahre Jakob (Link im Bild)

13587 Berlin-Hakenfelde: kath. St. Elisabethkapelle (1928)
ADRESSE: Fichtenweg 17-29, 13587 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Maria, Hilfe der Christen Spandau < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Kirche im Heimatschutzstil mit kleinem Dachreiter.
1928 erbaut
HEILIGE(r): Elisabeth.
Web: www.st-marien-spandau.de, www.st-elisabeth-spandau.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Marien Spandau, Flankenschanze 43ja, 030 / 35 39 63 0


13589 Berlin-Falkenhagener Feld: evang. Zuflucht-Kirche (1967)
ADRESSE: Westerwaldstraße 16-18, 13589 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Zufluchtkirchengemeinde Falkenhagener Feld < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Dreiflügelig sternförmige Anlage aus Kirchen-, Kapellen- und Turm-Trakt in Stahlbetonskelettbau • Sechseckiger Saalbau mit dreieckiger Seitenkapelle • viereckig-schiefwinkliger Turm
1965-67 von Bodo Fleischer erbaut
Web: www.evangelische-zufluchts-kirchengemeinde.de, www.kirchenkreis-spandau.de/KKS/kks-gemeinde-ausgabe.php?key=ZF, de.wikipedia.org/wiki/Zufluchtskirche_(Berlin)
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Zuflucht-Kirche, Westerwaldstr. 16ja, 030 / 3722523, info@zuflucht-gemeinde.de
Quelle(n): Berlin und seine Bauten VI
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13589 Berlin-Falkenhagener Feld: kath. Pfarrkirche St. Markus (1977)
ADRESSE: Am Kiesteich 50, 13589 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Markus Falkenhagener Feld < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Moderne Kirche.
1977 erbaut
HEILIGE(r): Markus.
Web: www.dekanat-spandau.de/Inhalt/Markus/Index.htm, de.wikipedia.org/wiki/St._Markus_(Berlin-Spandau)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Markus Falkenhagener Feld, Am Kiesteich 50ja, 030 / 373 22 16, Sankt.Markus@t-online.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13589 Berlin-Falkenhagener Feld: evang. Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum (1973)
ADRESSE: Im Spektefeld 26, 13589 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde in Berlin-Spandau < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kirche im Gemeindezentrum
1935 hölzerne Paul-Gerhardt-Kapelle an der Stadtrandstraße • 1946 Errichtung der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde • 1973 Bau des Gemeindezentrums in der heutigen Form
Web: www.paulgerhardtgemeinde.de, de.wikipedia.org/wiki/Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum_(Berlin-Falkenhagener_Feld)
Kontakt: Evang. Paul-Gerhardt-Gemeindebüro, Im Spektefeld 26ja, 030/3 73 62 53, info@paulgerhardtgemeinde.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13589 Berlin-Falkenhagener Feld: evang. Kirche Waldkrankenhaus
ADRESSE: Stadtrandstraße 555-561, 13589 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Moderner Polygonalbau.
Web: www.pgdiakonie.de/waldkrankenhaus/ihr-aufenthalt-bei-uns/seelsorge-und-gottesdienst/
Kontakt: Evang. Waldkrankenhaus Spandau - Seelsorge, Stadtrandstraße 555-561ja, 030 / 3702-2055


13589 Berlin-Hakenfelde: evang. Radelandkirche (1992)
ADRESSE: Schwanter Weg 3, 13589 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Wichern-Radeland < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Gemeindezentrum mit Kirche
1965 Errichtung der Radeland-Gemeinde • 1992 Umbau
Web: www.wichern-radelandgemeinde.de, www.kirchenkreis-spandau.de/KKS/kks-gemeinde-ausgabe.php?key=WR, de.wikipedia.org/wiki/Radelandkirche_(Berlin-Hakenfelde)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Wichern-Radeland, Wichernstraße 14-21ja, gemeinde_buero@wichern-radelandgemeinde.de


13589 Berlin-Hakenfelde: evang. Gemeinschaftshaus
ADRESSE: Radelandstraße 6, 13589 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Landeskirchliche Gemeinschaft Radeland < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Web: www.lkg-radeland.de
Kontakt: Landeskirchliche Gemeinschaft Radeland, Radelandstraße 6ja, 030 / 375 10 91


13591 Berlin-Staaken: evang. Dorfkirche Alt-Staaken (1436)
ADRESSE: Nennhauser Damm 72, 13591 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Staaken < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Schlichte Saalkirche. Gotischer Ursprungsbau stark überformt, Neugestaltung des Innenraumes 2000-2002
Turmhöhe: 24 • Innenhöhe: 5 • • Sitzplaetze: 150
Ursprungsbau 13. Jh. • 1436 - 42 Umbau in gotischen Formen mit flacher Balkendecke • 1712 barocker Umbau und neuer Kirchturm • 1837 klassizistischer Umbau • 1962 Demontage fast allen Inventars und Umgestaltung im Stil einer "neuen Sachlichkeit" durch W. Wendland, Kirchliches Bauamt Berlin • 2000-2002 umfassende Instandsetzung durch Prof. Karsten Westphal, Ostfenster und neuer Altarfuss in geschichtetem Floatglas von Helge Warme • Wandmalerei »Versöhnte Einheit« nach Entwürfen von Prof. Gabriele Mucchi 1993/94 und dem Konzept von Pfr. Norbert Rauer • ausgeführt 2002 von Joachim Bayer, Berlin • seit Sept. 2008 sind die Original-Entwürfe von Mucchi aus den Jahren 1993/94 im Turmraum der Kirche zu sehen.
mehrfacher Wechsel der Zugehörigkeit 1945; 1951/52; 1961/62; 1989/90: Teilung des Ortes und von Kirchengemeinden; zwei Grenzübergänge, Grenzlage der Kirche mit Wachturm von 1952-1989/90; Wandmalerei "Versöhnte Einheit" nach Gabriele Mucchi mit Darstellung von 12 Reformern des 16. Jh., verfremdet auf unsere Zeit übertragen. Gemeint ist die Einheit der Christenheit, aber auch die der Völker und Kulturen in Europa.
HEILIGE(r): unbekannt, neuer Name bisher nicht gelungen.
Web: fdk-dorfkirche-altstaaken.de, www.kirchengemeinde-staaken.de, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Staaken
Öffnungszeiten: sonntags nach dem Gottesdienst um 11.00 Uhr und auf tel. Anmeldung, Auskünfte: Tel. 030-3632603
Kontakt: Ev. Pfarramt Alt-Staaken, Hauptstraße 12ja, 030/363 26 03
Quelle(n): Bauakten Pfarrarchiv Alt-Staaken
Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13591 Berlin-Staaken: evang. Kirche Gartenstadt (1922)
ADRESSE: Am Kirchplatz 3a, 13591 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Staaken-Gartenstadt < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kleine rechteckige Saalkirche mit eingezogenem Chor • Mauerwerksbau mit roten Backsteinen verkleidet • Dachreiter
1922 von Curt Steinberg erbaut • 1955 freistehender Glockenträger
Web: www.staagart.de, www.kirchenkreis-spandau.de/KKS/kks-gemeinde-ausgabe.php?key=SG, de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Staaken-Gartenstadt
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Staaken-Gartenstadt, Beim Pfarrhof 40-42

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13591 Berlin-Staaken: kath. Filialkirche St. Franziskus von Assisi (St. Johannes Maria Vianney) (1955)
ADRESSE: Hackbuschstraße 14, 13591 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Markus Falkenhagener Feld < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Niedrige schmucklose Holzkirche.
1955 in Fertigbauweise errichtet
HEILIGE(r): Franziskus, Johannes Maria Vianney.
Web: www.dekanat-spandau.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Franziskus_von_Assisi_(Berlin-Staaken)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Markus Falkenhagener Feld, Am Kiesteich 50ja, 030 / 373 22 16, Sankt.Markus@t-online.de


13591 Berlin-Staaken: evang. Zuversichtskirche (1966)
ADRESSE: Brunsbütteler Damm 312, 13591 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Staaken < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Turmhöhe: 16
1962-66 durch Barbara Vogt, Wolfgang Vogt
Web: www.kirchengemeinde-staaken.de, de.wikipedia.org/wiki/Zuversichtskirche
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Zuversicht in Staaken, Obstallee 22Eja, 030 / 22190596


13593 Berlin-Staaken: evang. Kirche Heerstraße-Nord (1978)
ADRESSE: Obstallee 22 e, 13593 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde zu Staaken < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kirche im "Gemeinwesenzentrum Heerstraße Nord"
1969 Gemeindegründung • 1976-78 Bau des Gemeinwesenzentum Heerstrasse Nord mit Kirchensaal
Web: www.kirchengemeinde-staaken.de, de.wikipedia.org/wiki/Kirche_im_Gemeinwesenzentrum_Heerstraße_Nord_(Berlin-Staaken)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Heerstraße-Nord, Obstallee 22 eja, 030/3 63 71 00, staaken-heerstr.nord@web.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13593 Berlin-Wilhelmstadt: kath. Filialkirche St. Maximilian Kolbe (1976)
ADRESSE: Maulbeerallee 15, 13593 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Wilhelm Berlin-Spandau < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

1975-76 durch Franz Heinrich Sobotka, H.J. Juschkus
HEILIGE(r): Maximilian Kolbe.
Web: www.sankt-wilhelm-spandau.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Maximilian_Kolbe_(Berlin)
Kontakt: Gemeindebüro St. Maximilian Kolbe, Maulbeeralle 15

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13593 Berlin-Wilhelmstadt: evang. Laurentiuskirche (1958)
ADRESSE: Heerstraße 367, 13593 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Weinbergkirchengemeinde Berlin-Spandau < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Modernes Gemeindezentrum
Gemeindezentrum 1956-58 nach Plänen des Architekten Wilhelm Lehrecke erbaut • 1961 Glockenturm • 1965 Gemeindeselbstständigkeit, 2002 Fusion mit Pichelsdorf zur Weinbergkirchengemeinde
Web: www.weinberggemeinde.de, de.wikipedia.org/wiki/Laurentius-Kirche_(Berlin-Wilhelmstadt)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Weinberg-Laurentius, Heerstraße 367ja, 030/3 61 42 83, Pichelsdorf@hotmail.com

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

13595 Berlin-Pichelsdorf: evang. Gnadenkirche (1954)
ADRESSE: Jaczostraße 52, 13595 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Weinbergkirchengemeinde Berlin-Spandau < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

rechteckiger Saalkirche • verputzter Mauerwerkbau • Satteldach • Glockenturm
1946-54 von Carl Theodor Brodführer in vier Bauabschnitten errichtet • 1965 Turm von Scholz
Web: www.weinberggemeinde.de, de.wikipedia.org/wiki/Gnadenkirche_(Berlin-Wilhelmstadt)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Weinbergkirchengemeinde, Heerstraße 367ja, 030 / 3619073, info@weinberggemeinde.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13595 Berlin-Wilhelmstadt: evang. Melanchthon-Kirche (1893)
ADRESSE: Melanchthonplatz 1, 13595 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Melanchthon-Kirchengemeinde Berlin-Spandau < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Neugotischer Mauerwerksbau • Einschiffiges Langhaus mit eingezogenem polygonalen Chor und querrechteckig vorgelagertem Turm
Turmhöhe: 41
1893 von V. Lancizolle erbaut • 1954-56 von Emil Fangmeyer restauriert • ab 1988 teilweise Wiederherstellung der neugotischen Innenraumgestaltung
Web: www.melanchthon-kirche.de, de.wikipedia.org/wiki/Melanchthon-Kirche_(Berlin-Wilhelmstadt)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Melanchthon Spandau, Pichelsdorfer Straße 79ja, 030 / 339 36 90 - 10, info@melanchthon-kirche.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13595 Berlin-Wilhelmstadt: kath. Pfarrkirche St. Wilhelm (1965)
ADRESSE: Weißenburger Str. 9-11, 13595 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Wilhelm Berlin-Spandau < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Stahlbetonskelettbau • Glasvorhangfassade • würfelförmiger Saalbau • im Untergeschoss Gemeinderäume • quadratischer Kampanile an der Straßenfront
1963-65 von Ulrich Craemer erbaut
HEILIGE(r): Wilhelm.
Web: www.sankt-wilhelm-spandau.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Wilhelm_(Berlin)
Öffnungszeiten: nur zu den Gottesdiensten
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Wilhelm Spandau, Weißenburger Str. 9-11ja, 030 / 3632055, st.wilhelm.berlin@t-online.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13595 Berlin-Wilhelmstadt: bapt. Kirche
ADRESSE: Baumertweg 2, 13595 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evang.-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Spandau-Wilhelmstadt

Zweckbau mit Versammlungsraum. Kirchliche Funktion durch einen halbrunden, durchfensterten Turm angezeigt.
Web: www.baptisten-in-spandau.de
Kontakt: Evang.-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Spandau-Wilhelmstadt, Baumertweg 2ja, info@baptisten-in-spandau.de


13597 Berlin-Spandau: evang. Petrus-Kirche (1965)
ADRESSE: Grunewaldstr. 7, 13597 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische St.Nikolai-Gemeinde Berlin-Spandau < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Einschiffiger Saalbau auf fünfeckigem Grundriss • seitlicher Turm • Stahlbetonskelettbau • Sichtbeton und Backsteinverblendung
1963-65 von Georg Lichtfuß erbaut
HEILIGE(r): Petrus.
Web: www.nikolai-spandau.de/page/2088/petruskirche, de.wikipedia.org/wiki/Petrus-Kirche_(Berlin-Spandau)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Nikolai-Spandau, Havelstraße 16ja, 030 / 333 56 39, gemeindebuero@nikolai-spandau.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13597 Berlin-Spandau: evang. St. Nikolaikirche (vor 1400)
ADRESSE: 13597 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde St. Nikolai Spandau < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Gotische Backsteinhallenkirche. Renaissancehochaltar.
Länge insgesamt: 55 • Turmhöhe: 77
um 1290 Spandauer Madonna (1876 zum Märkischen Museum, seit 1987 Kopie durch Manfred Salow in der Kirche) • 14. Jh. Bau der gotischen Hallenkirche • 1744 barocker Turmabschluss
HEILIGE(r): Nikolaus.
Web: www.nikolai-spandau.de, de.wikipedia.org/wiki/St.-Nikolai-Kirche_(Spandau)
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 12.00 - 16.00 Uhr, Samstag 11.00 - 15.00 Uhr, Sonntag 14.00 - 16.00 Uhr
Kontakt: Evang. Kirchengemeinde St. Nikolai Spandau, Havelstr. 16

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13597 Berlin-Spandau: kath. Kapelle St. Marien am Behnitz (1848)
ADRESSE: Behnitz 9, 13597 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Maria, Hilfe der Christen Berlin-Spandau < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Dreischiffige Basilika im Rundbogenstil. Historistische Innenausstattung.
erbaut durch August Soller • 1848 geweiht • 1894/95 neuromanische Ausstattung • 1912-21 und 1937-45 Garnisonkirche • im Zweiten Weltkrieg zerstört • 1952 Wiederherstellung • 1964 Erneuerung und Beseitigung der Wandmalereien • 2002 Verkauf der Kirche in private Hände • 2002-03 umfassende Renovierung mit neuer Ausmalung in Anlehnung an die ursprüngliche
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.behnitz.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Marien_am_Behnitz, www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?key=164
Öffnungszeiten: täglich 14.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Marien Spandau, Flankenschanze 43/45

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Petrussilesius (Link im Bild)

13599 Berlin-Haselhorst: evang. Weihnachtskirche (1935)
ADRESSE: Haselhorster Damm 54-58, 13599 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Weihnachtskirchengemeinde Haselhorst < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Rechteckiger Saalbau mit freistehendem Turm • Verputzter Mauerwerkbau
1934-35 von Erich Bohnen erbaut
Web: www.ev-weihnachtskirche.de, de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtskirche_(Spandau)
Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Weihnachtskirche Haselhorst, Haselhorster Damm 54-58ja, 030 / 334 17 71, kuesterei@ev-weihnachtskirche.de
Quelle(n): Berlin und seine Bauen VI
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13599 Berlin-Haselhorst: kath. Filialkirche St. Stephanus (1982)
ADRESSE: Gorgasring 5, 13599 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Joseph Berlin-Siemensstadt < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Moderner Beton/Backsteinbau.
1951 Notkirche • 1981-82 Kirchenneubau, Architekt Günther Maiwald • 2008 Auflösung der Pfarrei und Fusion mit St. Joseph
HEILIGE(r): Stephanus.
Web: www.sankt-stephanus-haselhorst.de, www.sankt-joseph-siemensstadt.de, de.wikipedia.org/wiki/St._Stephanus_(Berlin-Haselhorst)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Joseph Siemensstadt, Quellweg 43ja, 030 / 381 80 43, pfarramt@sankt-joseph-siemensstadt.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13599 Berlin-Haselhorst: freikirchl. Christus-Kirche
ADRESSE: Riensbergstr. 43, 13599 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Haselhorst

Web: www.efg-haselhorst.de
Kontakt: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Haselhorst, Riensbergstr. 43


13627 Berlin-Jungfernheide: evang. Sühne-Christi-Kirche (1964)
ADRESSE: Toeplerstraße 1-3, 13627 BerlinKreis: Charlottenburg-WilmersdorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord < Kirchenkreis Charlottenburg < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Moderne sechseckige Kirche mit freistehendem, dreieckigem Turm. Innenwände mit Ziegelrasterung.
1962-64 durch Hansrudolf Plarre erbaut
Web: www.charlottenburg-nord.de, de.wikipedia.org/wiki/Sühne-Christi-Kirche
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Sühne-Christi Charlottenburg, Toeplerstraße 1-3ja, 030 / 3813478, buero@charlottenburg-nord.de


13627 Berlin-Plötzensee: kath. Gedenkkirche Maria Regina Martyrum (1963)
ADRESSE: Heckerdamm 230, 13627 BerlinKreis: Charlottenburg-WilmersdorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Joseph Berlin-Siemensstadt < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Gedächtniskirche für Blutzeugen der Hitlerzeit, gelegen in Feierhof, Turm straßenseitig am Feierhof. Architektonisch auf die ehemalige Hinrichtungsstätte Plötzensee ausgerichtet. Kubischer Kirchenraum mit Krypta im UG. Im Feierhof Kreuzweg-Installation von Otto Herbert Hajek.
1960-1963 erbaut durch Hans Schädel und Friedrich Ebert
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.maria-regina-martyrum.de, www.karmel-berlin.de, de.wikipedia.org/wiki/Karmel_Regina_Martyrum, www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/extra/wissenswertes/lexikon/maria_regina.html, www.luise-berlin.de/lexikon/chawi/m/maria_regina_martyrum.htm
Öffnungszeiten: Mo 9.00 - 14.00 Uhr, Di-Fr 9.00 - 16.00 Uhr, Sa 9.00 - 14.00 Uhr, So 9.00 - 12.00 Uhr
Kontakt: Karmel Regina Martyrum, Heckerdamm 232ja, 030 / 364 117-0

Vorschaubild
Vorschaubild
By Rabanus Flavus (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons
Vorschaubild

13628 Berlin-Plötzensee: evang. Gemeindezentrum (1970)
ADRESSE: Heckerdamm 226, 13628 BerlinKreis: Charlottenburg-WilmersdorfBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord < Kirchenkreis Charlottenburg < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Quadratischer Kirchenraum mit fensterloser Betonkuppel.
1968-70 durch Dietmar Grötzebach, Gerd Neumann, Günter Plessow erbaut
Plötzenseer Totentanz
Web: www.charlottenburg-nord.de, de.wikipedia.org/wiki/Gemeindezentrum_Plötzensee
Öffnungszeiten: Do 16.00 - 18.00 Uhr und nach dem Sonntagsgottesdienst, zu Veranstaltungen oder nach Vereinbarung
Kontakt: Gemeindebüro, Toeplerstr. 1-5ja, 030 / 3813478, buero@charlottenburg-nord.de


13629 Berlin-Siemensstadt: evang. Christophoruskirche (1931)
ADRESSE: Schuckertdamm 336-340, 13629 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Siemensstadt < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Rundbau mit angefügter Chorapsis. Vorgestellt der Turm und Flügelbauten. Stahbeton mit Klinkerverkleidung.
Turmhöhe: 32 • Innenhöhe: 10 •
1929-31 durch Hans C. Hertlein erbaut
HEILIGE(r): Christophorus.
Web: www.ev-gemeinde-siemensstadt.ekbo.de, w3.siemens.de/siemens-stadt/evkirch0.htm, www.westfaelischer-orgelbau.de/orgelbauten/berlin-siemensstadt.html, de.wikipedia.org/wiki/Christophoruskirche_(Berlin-Siemensstadt)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Siemensstadt, Schuckertdamm 336-340ja, 030 / 3812455, buero@ev-gemeinde-siemensstadt.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Doris Antony (Link im Bild)

13629 Berlin-Siemensstadt: kath. Pfarrkirche St. Joseph (1935)
ADRESSE: Natalissteig 2, 13629 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei Sankt Joseph Berlin-Siemensstadt < Dekanat Spandau < Diözese Berlin

Stahlbetonbau mit Mauerwerkausfachung und Ziegelverkleidung.
Länge insgesamt: 36 • Turmhöhe: 30
1934-35 durch Hans C. Hertlein erbaut
HEILIGE(r): Josef.
Web: www.sankt-joseph-siemensstadt.de, w3.siemens.de/siemens-stadt/kakirch0.htm, de.wikipedia.org/wiki/St.-Joseph-Kirche_(Berlin-Siemensstadt)
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Joseph Siemensstadt, Quellweg 43

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

13629 Berlin-Siemensstadt: evang. Dreieinigkeitskirche (1954)
ADRESSE: An der Mäckeritzbrücke 4, 13629 BerlinKreis: SpandauBLand: Berlin < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Siemensstadt < Kirchenkreis Spandau < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kleiner, einfacher Fachwerkbau.
1954 erbaut • 2005 Gemeindefusion
Web: www.ev-gemeinde-siemensstadt.ekbo.de
Kontakt: Evang. Gemeindebüro Siemensstadt, Schuckertdamm 336-340ja, 030 / 3812455, buero@ev-gemeinde-siemensstadt.de

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

Fehlende Kirche neu anlegen


Startseite kirchbau.de
TheologieGottesdienst/LiturgieKirchenraumpädagogikBauideen/Entwürfe/Technik
EinführungNews/HinweiseLinks


© 2001-2021 redaktion kirchbau.de Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Literaturverzeichnis • Umgang mit Quellen • Fotos
TECHNISCHE INFORMATION:
MySQL-Suchstring: SELECT * FROM kirchbau WHERE ((land='Deutschland') AND (plz BETWEEN 12999 AND 14000)) ORDER BY plz,ort