kirchbau-Logo   Klassizismus und Historismus in Westeuropa LogIn
StartseiteDetailsuche


In Westeuropa mit Frankreich und den Beneluxstaaten werden die großen Städte klassizistisch-historistisch ausgebaut. Die Kirchenbauten treten dahinter zurück, teilweise in dem tatsächlichen Sinne, dass alten Kirchen zur Stadt hin klassizistische Fassaden vorgeblendet werden.

Die Kirchen sind nach dem jeweiligen Basisjahr geordnet.

Ansichten:
4 Kirchen gefunden. Anzeige-Ansicht: "vollliste". Sortierung nach Postleitzahlen.

75001 Paris: kath. Kirche Saint-Sulpice (ab 1646)
ADRESSE: 75001 ParisÎle-de-France < Frankreich
KIRCHLICH: Diözese Paris

Kirche mit klassizistischer zweigeschossiger Fassade klassischer Säulenordnung mit Doppeltürmen.
Ab 1646 erbaut durch Le Vau • 1733-1777 Fassade durch Servandoni und Chalgrin • 1862 Orgel durch Aristide Cavaillé-Coll (100 Register, größte Orgel des Orgelbauers).
HEILIGE(r): Sulpicius II. von Bourges.
Web: www.paroisse-saint-sulpice-paris.org, de.wikipedia.org/wiki/St._Sulpice


75001 Paris: säkularis. ehem. Abteikirche Sainte-Geneviève ("Panthéon") (1790)
ADRESSE: Place du Panthéon, 75001 ParisÎle-de-France < Frankreich
Klassizistischer Zentralbau auf griechischem Kreuz. Hohe Mittelkuppel, über Kreuzarmen jeweils Kuppelgewölbe, das von kreuzförmig angelagerten Tonnengewölben gestützt wird. Durchgehend fünfschiffige Anlage mit Kollosalportikus im Westen und Doppeltürmen am Chorschluss im Osten. Kuppel mit hohem Tambour und äußerem Säulenumgang.
1764-1790 erbaut durch Soufflot • 1791 säkularisiert.
Heute "Denkmal der Großen Frankreichs".
Web: pantheon.monuments-nationaux.fr, de.wikipedia.org/wiki/Panth%C3%A9on_(Paris)

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

75001 Paris: kath. Kirche Sainte-Marie-Madeleine ("La Madeleine") (1842)
ADRESSE: 75001 ParisÎle-de-France < Frankreich
KIRCHLICH: Diözese Paris

Klassizistische Kirche nach dem Vorbild eines römisch-korinthischen Peripteros. Innenraum als Raumfolge kurzer Vorraum, dann drei Joche mit kreisrunder Deckenwölbung und seitlichen durch Säulenstellung zweischaligen Wänden, schließend in halbrundem Chor, wiederum mit Säulen vor der Wand. Die fensterlose Zella belichtet durch lediglich drei Oberlichter.
1806-1842 erbaut durch Vignon und Huvé.
Orgel durch Cavaillé-Coll.
HEILIGE(r): Maria Magdalena.
Web: www.eglise-lamadeleine.com, de.wikipedia.org/wiki/La_Madeleine_(Paris)

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

75001 Paris: kath. Basilika Sacré-Coeur (1914)
ADRESSE: 75001 ParisÎle-de-France < Frankreich
KIRCHLICH: Diözese Paris

Klassizistisch-ekklektizistische Kirche in romano-byzantinischem Stil. Gedächtniskirche mit byzantinischem Quadratgrundriss mit hoher Mittelkuppel und vier kleineren in den Diagonalen. Anschließend Halbrunder Chor mit Umgang und Kapellenkranz. Turm im Osten.
ab 1875 erbaut als Sühnezeichen für den Krieg 1870/71 • 1914 vollendet
Kirche Tag und Nacht geöffnet, ewige Anbetung! Cavaillé-Coll-Orgel (1898).
Web: www.sacre-coeur-montmartre.com, de.wikipedia.org/wiki/Basilique_du_Sacré-Cœur
Öffnungszeiten: Pausenlos.

Vorschaubild
Foto: Norbert Klein

Fehlende Kirche neu anlegen


Startseite kirchbau.de
TheologieGottesdienst/LiturgieKirchenraumpädagogikBauideen/Entwürfe/Technik
EinführungNews/HinweiseLinks


© 2001-2021 redaktion kirchbau.de Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Literaturverzeichnis • Umgang mit Quellen • Fotos
TECHNISCHE INFORMATION:
MySQL-Suchstring: SELECT * FROM kirchbau WHERE ((kirchenbaugeschichte LIKE '%klassizismus westeuropa%')) ORDER BY basisjahr