kirchbau-Logo   Byzantinische Kirchen und Kirchenbau des Ostens (ca. 500 ff.) LogIn
StartseiteDetailsuche

Mit der Verselbständigung des östlichen Teils des römischen Reiches mit seiner Hauptstadt Byzanz (Konstantinopel) ab dem ausgehenden 4. Jh. bildete sich dort eine eigenständige Bautradition heraus, die bis heute für den Kirchenbau der orthodoxen Kirchen prägend ist. Grundform ist das zentralisierte Bauen über dem Grundriss des griechischen Kreuzes. Die Mitte wird überkuppelt, die Arme sind tonnengewölbt. Dieses Kreuz wird meistens vervollständigt zum Quadrat durch ihrerseits mit Nebenkuppeln überwölbte Kapellen. Im Osten tritt mittig eine Apsis aus dem Kubus hervor.
Die große Beständigkeit der Grundform durch die Jahrhunderte ist im liturgischen und gestalterischen Programm begründet. Die Ausmalung der orthodoxen Kirchen folgt einem festliegenden Schema und gipfelt in der Christusdarstellung in der Apsis. Die starke Betonung der Liturgie im Gottesdienst führte später zu einem Ausbau des liturgischen Zentrums mit der Ikonostase.
Formale Kennzeichen byzantinischen Bauens sind die miteinander verbundenen überkuppelten Räume, gestaltet mit klassischen Säulen und völliger Ausmalung des Inneren bzw. Mosaiken.

Die Kirchen sind nach dem jeweiligen Basisjahr geordnet.

Ansichten:
12 Kirchen gefunden. Anzeige-Ansicht: "vollliste". Sortierung nach Postleitzahlen.

54633 Θεσσαλονίκη-Thessaloniki: gr.-orth. Demetrius-Basilika (Agios Dimitrios) (ab 412)
ADRESSE: Agiou Dimitriou, 54633 ΘεσσαλονίκηThessalonikiZentralmakedonien < Griechenland
Frühchristliche fünfschiffige Basilika in byzantinischer Anlage mit Emporen und Querschiff.
412 begonnen • 634 fünfschiffige Erweiterung und Ausbau.
UNESCO-Weltkulturerbe
HEILIGE(r): Demetrius von Thessaloniki.
Web: en.wikipedia.org/wiki/Hagios_Demetrios, www.travel-to-thessaloniki.com/place.php?place_id=15

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

48121 Ravenna: kath. Basilica di San Vitale (547)
ADRESSE: 48121 RavennaEmilia-Romagna < Italien
KIRCHLICH: Diözese Ravenna-Cervia

Frühchristlicher byzantinischer oktogonaler überkuppelter Zentralbau mit zweigeschossigem Umgang. 7 Exedren zwischen Innenraum und Umgang. Im Osten kleiner Chor mit polygonaler Apsis zwischen 2 runden Türmen. Etwas aus der Achse gekippt im Westen vorhalle und Fassade.
Länge insgesamt: 435 • Turmhöhe: 345 • Innenhöhe: 45 •
526-547 erbaut.
HEILIGE(r): Vitalis.
Web: de.wikipedia.org/wiki/San_Vitale

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

TR-34122 Istanbul-Eminönü: Kirche SS. Sergius und Bacchus (ca. 550)
ADRESSE: TR-34122 IstanbulMarmararegion < Türkei
Frühchristlicher byzantinischer oktogonaler Zentralbau mit 4 Exedren, eingefügt in ein umgebautes Quadrat (Umgang) mit westlicher Vorhalle und kleinem Chor mit polygonaler Apsis.
Im 6. Jh. erbaut.
HEILIGE(r): Sergius Bacchus.


TR-35920 Selcuk-Ephesus (Ephesos): Johannesbasilika (564)
ADRESSE: TR-35920 SelcukIzmirÄgäisregion < Türkei
Frühchristliche Basilika über lateinischem Kreuz. Vierung und Kreuzarme überkuppelt, im Westen um eine Kuppel verlängert. Umgang um alle Teile außer Chorapsis. Narthex und Atrium, dessen Säulengang entlang der Basilika als Kammergang bis zum Querschiff weiterläuft.
Länge insgesamt: 80
2./3. Jh. Gräber • 4. Jh. (mittleres Drittel) Memoria-Bauwerk • 550-564 erbaut • zerstört.

Vorschaubild
Vorschaubild

TR-34083 Istanbul-Konstantinopel: Apostelkirche (565)
ADRESSE: TR-34083 IstanbulMarmararegion < Türkei
Frühchristliche Kirche über griechischem Kreuz. Kuppeln über Vierung und jedem Kreuzarm. Säulenumgang um den ganzen Raum außer Chorapsis.
527-565 erbaut • 1463 zerstört.
Erste christliche Kirche mit Grundriss eines griechischen Kreuzes.


Turmanin: gr.-orth. Basilika (ca. 600)
ADRESSE: Turmanin < Syrien
Byzantinische Basilika. Zwei Türme mit Narthex dazwischen. Konche als Chor mit anliegenden Pastophorien vor Seitenschiffen. Bema in Chor und Mittelschiff.
Länge insgesamt: 37
Im 5./6. Jh. erbaut.


Bagaran: Kirche (624)
ADRESSE: Bagaran < Armenien
Byzantinische quadratische Kirche mit zentraler Kuppel über vier Säulen. Apsiden in alle Richtungen innen rund und außen polygonal.
624 erbaut.


Thalin: Kathedrale (ca. 650)
ADRESSE: Thalin < Armenien
Byzantinische dreischiffige Anlage, am Querhaus außen jeweils Konchen, zentrale Kuppel. Chor und Pastophorien.
Im 7. Jh. erbaut.


TR-65700 Gevaş-Akdamar: säkularis. Kirche zum Heiligen Kreuz (921)
ADRESSE: TR-65700 GevaşVanOstanatolien < Türkei
Byzantinischer Zentralbau, über dessen quadratischem Zentrum ein oktogonaler Aufbau mit Kuppeldecke liegt. Verschiedene Nischenräume angebaut. Reliefierte Fassaden.
915-921 erbaut • seit dem Völkermord der Türken an den Armeniern okkupiert.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Akdamar


Київ-Kiew: russ.-orth. Sophienkathedrale (1050)
ADRESSE: Київ < Ukraine
Byzantinisch-russische Kreuzkuppelkirche mit zur zentralen Mitte hin gestaffelten Nebenkuppeln.
1045-1050 erbaut.


30124 Venedig (Venezia): kath. Basilica di San Marco (Markusdom) (ca. 1075)
ADRESSE: 30124 Venedig (Venezia)VenedigVeneto < Italien
Romanische byzantinische Kreuzkuppelbasilika. Fünf Kuppeln, außen überhöht.
Turmhöhe: 100
976 Antependium des Altars • heutiger Kirchbau ca. 1050 - 1194 • ab 1204 Überhöhung der Kuppeln durch Außenkuppeln • 1345 Altaraufsatz durch Gianpaolo Buoninsegna • 1385 spätgotische Mauerbekrönungen außen am Obergaden • 15. Jh. Sakristeibau und Campanile • 16. Jh. Zen-Kapelle.
HEILIGE(r): Markus.
Web: www.basilicasanmarco.it, de.wikipedia.org/wiki/Markusdom

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

103073 Москва́-Moskau: russ.-orth. Uspenski-Kathedrale/Mariä-Entschlafens-Kathedrale (Успенский собор) (1479)
ADRESSE: Kreml, 103073 Москва́Moskau < Russland
Byzantinisch-russische Fünfturmanlage über Grundriss mit vielen kleinen Zellen.
1475-79 erbaut von Iwan III. durch italienschen Architekten Aristotile Fioravanti • um 1800 Nutzung als Pferdestall durch Napoleon
1547-1896 Krönungskirche der Zaren.
HEILIGE(r): Maria.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Mariä-Entschlafens-Kathedrale_(Moskau)

Vorschaubild
Foto: smack. Aus wikipedia (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto: Georg Dembowski aus wikipedia (Link im Bild)

Fehlende Kirche neu anlegen


Startseite kirchbau.de
TheologieGottesdienst/LiturgieKirchenraumpädagogikBauideen/Entwürfe/Technik
EinführungNews/HinweiseLinks


© 2001-2021 redaktion kirchbau.de Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Literaturverzeichnis • Umgang mit Quellen • Fotos
TECHNISCHE INFORMATION:
MySQL-Suchstring: SELECT * FROM kirchbau WHERE ((kirchenbaugeschichte LIKE '%byzantinisch%')) ORDER BY basisjahr