Ge÷ffnete Kirche. Daten generiert aus kirchbau.de. Beschreibungstext durch die betreffende Gemeinde. LogIn

73553 Alfdorf-Hellershof:  evang. Kirche (1925)

Direkt zu: Beschreibendes ÔÇó Bildergalerie ÔÇó Landkarte

Vorschaubild
Foto: Einsendung Gemeinde

ÔŚ╝ ADRESSE
Cronh├╝tteweg 4, 73553 AlfdorfKreis: Rems-MurrBundesland Baden-W├╝rttemberg Deutschland
Geo-Lage: 48.906, 9.692 / 48┬░ 54' 23" N, 9┬░ 41' 31" O (siehe Karte)
ÔŚ╝ KIRCHLICHE ZUORDNUNG
Gemeinde Hellershof < Bezirk Schorndorf < Landeskirche W├╝rttemberg
ÔŚ╝ KONTAKT
Pfarramt Hellershof, Cronh├╝tteweg 2, 73553, Alfdorf-Hellershof, Tel. 07182-6104, Pfarramt.Hellershof@elkw.de
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Evang. Pfarramt, Cronh├╝tteweg 2, 73553 Alfdorf-Hellershof, Tel. 07182 6104, Homepage kirche.sandland.de
ÔŚ╝ KENNDATEN
Basisjahr: 1925
Sitzplaetze: 200
ÔŚ╝ WEBSEITEN
Diese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App   kirche.sandland.de
ÔŚ╝ ├ľFFNUNG
Gottesdienstliche Angebote: Gottesdienst an allen Sonn- und Feiertagen in der Regel um 10:00 Uhr. An Sonntagen (au├čer in den Sommerferien) findet parallel dazu ein Kindergottesdienst statt.
Angebote der ge├Âffneten Kirche: Ein Schl├╝ssel kann im benachbarten Pfarrhaus, Cronh├╝tteweg 2, erhalten werden.

Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
Die Kirchengemeinde Hellershof liegt in einem Streusiedlungsgebiet, das wegen seines Sandbodens auch ÔÇ×SandlandÔÇť genannt wird, zwischen Alfdorf, Gschwend, Kaisersbach und Welzheim. Der Weiler Alfdorf-Hellershof wurde zu einem Zentrum, nachdem drei B├╝rgermeister f├╝r die Sandlandkinder im 19. Jh. einen Schulverband gegr├╝ndet und eine Schule hier errichtet hatten. 1925 wurde eine schlichte Kirche im Stil des Expressionismus, 1955 ein Pfarrhaus und 1987 ein Gemeindehaus mit Kindergarten eingeweiht. Die Gemeinde ist klein, trotzdem kommen unter der Woche viele Gruppen regelm├Ą├čig zusammen.

Kirche Hellershof in Ansicht kirchbau.de (andere Daten zu Beschreibung und Geschichte)
GEOBDEZ 48.90642


Bildergalerie - 2 vorhanden (bei Klick auf Bild ├Âffnet sich gr├Â├čere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das hei├čt: Bei Verwendungsabsicht au├čerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie gro├č es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet ┬╗i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg┬ź, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verf├╝gung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!

GEOBDEZ 48.90642