Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn


71083 Herrenberg:
evang. Stiftskirche Unserer Lieben Frau (1276)
Adresse71083 Herrenberg < Kreis: Böblingen < BLand: Baden-Württemberg < Deutschland
Geo-Lage: 48.597, 8.871 / 48° 35' 49" N, 8° 52' 17" O
kirchlichHerrenberg < Landeskirche Württemberg
KontaktKontakt: Pfarramt Herrenberg Mitte, Schloßberg 1
KenndatenBasisjahr: 1276
Heilige(r): Maria.
KenngrößenTurmhöhe: 57
Webseiten www.evkirche-herrenberg.de, de.wikipedia.org/wiki/Stiftskirche_Herrenberg
PortaleDiese Kirche in wikipedia  
Öffnung


Dreischiffige gotische Hallenkirche in romanischer Bausubstanz mit Westwerk und gotischem Chor.

Um 1250 erste Kirche • 1276 Baubeginn Basilika • 1284 Westwerk und flachgedecktes Langhaus fertig • 1285? Planänderung: 3-schiffige Hallenkirche statt Basilika • 1289-93 Chor, Nordsakristei und unteres Geschoss Südturm • 1328 vorläufiger Bauabschluss • 1439 Umwandlung in Stiftskirche (dazu Propsteigebäude) • 1471-1493 Langhaus als gotische Hallenkirche ausgebaut und gewölbt • 1472 datierter Taufstein • 1481 Niederlassung der Brüder vom gemeinsamen Leben • bis 1493 zwei Westtürme (Vollendung der Kirche) • 1503/04 Kanzel von Meister Hanselmann • 1517 wieder Chorherrenstift • 1517 Chorgestühl durch Heinrich Schickardt • 1534 Reformation • 1577 Sicherungsmaßnahmen wegen Rutschung • 1749 Abbruch des oberen Teils der Westtürme um Gewicht zu verringern und neue Zwiebelhaube • 1886-1890 neugotische Sanierung unter Chr. Fr. Leins und Elsässer • 1971-1982 Sicherung und Innenerneuerung durch Martin Stockburger: Spannstahlkonstruktion, Emporen des 18. Jh. entnommen und Turmempore wiederhergestellt, neue Orgel hinter Prospekt von 1890.

Hervorragende Lage am Hang über der Stadt,
Glockenmuseum.


Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Bildergalerie - 31 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!