Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn


65510 Idstein:
evang. Unionskirche (ca. 1400)
AdresseMartin-Luther-Str. 1, 65510 Idstein < Rheingau-Taunus-Kreis < BLand: Hessen < Deutschland
Geo-Lage: 50.221, 8.27 / 50° 13' 15" N, 8° 16' 11" O
kirchlichEvangelische Kirchengemeinde Idstein < Dekanat Idstein < Landeskirche Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
KontaktKontakt: Kirchengemeinde Idstein, Albert-Schweitzer-Str. 4, 65510, Idstein, Tel. 06126 / 2787, gemeindebuero@ev-kirche-idstein.de
KenndatenBasisjahr: ca. 1400
Heilige(r): Martin.
Kenngrößen
Webseiten www.ev-kirche-idstein.de, www.unionskirche.de, www.taunus-panorama.de/Filme/Panos/unionskircheidst.html, www.alt-idstein.info/html/unionskirche.html, de.wikipedia.org/wiki/Unionskirche_(Idstein)
PortaleDiese Kirche in wikipedia  
Öffnung


13. Jh. Ursprünge • Mitte 14. Jh. gotischer Neubau • 1553 Reformation • 17. Jh. Innenauskleidung mit Gemälden aus der Rubensschule • 1817 Ort der Kirchenunion zwischen Reformierten und Lutheranern in Nassau • seit 1917 Unionskirche

Äußerlich schlicht, aber innen reiche Bildwerke.

Orgel von Walcker (historisch, romantisch, 1912). Gehäuse von Stumm.

ORGEL: Walcker


Foto: Andreas Werner

Foto: Andreas Werner

Bildergalerie - 3 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!