Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn


71720 Oberstenfeld:
evang. Stiftskirche (1190)
AdresseKirchplatz, 71720 Oberstenfeld < Kreis: Ludwigsburg < BLand: Baden Württemberg < Deutschland
Geo-Lage: 49.024, 9.318 / 49° 1' 25" N, 9° 19' 6" O
kirchlichOberstenfeld < Bezirk Marbach am Neckar < Landeskirche Württemberg
KontaktKontakt: Pfarramt Oberstenfeld, Martin-Luther-Str. 4
KenndatenBasisjahr: 1190
Heilige(r): Johannes Baptist.
KenngrößenTurmhöhe: 28 | Sitzplaetze: 700
Webseiten
Portale
Öffnung


Romanische dreischiffige flachgedeckte Säulenbasilika in neuromanischer Überarbeitung.

1016 Gründung des Stifts (Datum unsicher) • 1025 Anbau der heutigen Krypta an die Ostwand der damaligen Kirche. Kreuzgang im Süden • 1150-1225 Bau der dreischiffigen Basilika, Turm mit Krypta, Umwandlung vom Nonnenkloster in Chorfrauenstift • 1190 dendrochronologisches Datum des Dachstuhls Hauptschiff • 1250 romanischer Turm und Einwölbung Unterchor fertiggestellt • 1414 gotisches Sakramentshäuschen • 1540 Reformation, Umwandlung in Stift für adligen Fräulein • 1578 Flügelaltar ans Familiengrab gestiftet durch den katholisch gebliebenen Freiherr Wolf von Weiler • 1598 Erneuerung nördliches Seitenschiff: drei Spitzbogenfenster, Hochzeitstor • 1648 Baufälligkeit konstatiert, Stiftsdamen waren im 30jährigen Krieg geflohen • 1693 Verwüstungen durch Franzoseneinfall • 1710 Stift neu geordnet, Stiftsgebäude erneuert • 1854 Kirchturm durch neues hölzernes Obergeschoss mit welscher Haube ergänzt • 1891 neoromanische Erneuerungsarbeiten: Doppelempore mit Orgel, Kanzel, Taufstein, Altar, Unterchor erneuert, südliches Portal und südöstliche Apside neu • 1976/1977 Sicherung und Instandsetzung Turm • 1986-1989 Außen- und Innenerneuerung • 1920 Aufhebung des Stifts • 2002 Restaurationsuntersuchungen




Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Bildergalerie - 27 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!