Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn


83075 Bad Feilnbach:
ev.-luth. Zum Guten Hirten (1961)
AdresseFulinpachstraße 11, 83075 Bad Feilnbach < Kreis: Rosenheim < BLand: Bayern < Deutschland
Geo-Lage: 47.773, 12.005 / 47° 46' 24" N, 12° 0' 17" O
kirchlichBad Feilnbach < Evang.-Luth. Dekanat Rosenheim < Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
KontaktKontakt: Evang.-Luth-Kirchengemeinde Bad Aibling/Bad Feilnbach, Pfarrer Andreas Strauß, Eichenweg 9b, 83075 Bad Feilnbach, Tel. 08066-8199, andreas.strauss@elkb.de
KenndatenBasisjahr: 1961
KenngrößenLänge insgesamt: 9.4 | Turmhöhe: 15 | Innenhöhe: 13 | Spannweite Decke/Gewölbe: 9.4 | Sitzplaetze: 110
Webseiten www.aibling-feilnbach-evangelisch.de
Portale
Öffnung Öffungszeiten: 9-19 Uhr
Gottesdienstliche Angebote: Gottesdienst sonntags 8.30 Uhr sowie an kirchlichen Feiertagen 8.30 Uhr (abweichende Anfangszeiten siehe Webseite), Feier-Abend-Gottesdienst jeden letzten Freitag im Monat 19.30 Uhr. Krabbelgottesdienst ca. vierteljährlich 10 Uhr
Angebote der geöffneten Kirche: Einladung zur Einkehr, Besinnung und zum Gebet


Die Kapelle hat einen 12-eckigen Grundriss. Mit ihren weißen Wänden und dem grauen Schieferdach erinnert sie an ein Zelt. Der zweistöckige Seitenbau beherbergt die Mesnerwohnung im unteren und Sakristei, Gemeinderaum und eine Toilette im oberen Geschoss.

1961 Einweihung der Kapelle • 1987 Errichtung einer Pfarrvikariatsstelle in Bad Feilnbach • 1998 Umwandlung der Pfarrviakariatsstelle in volle Pfarrstelle (2. Pfarrstelle neben der 1. Pfarrstelle in Bad Aibling) • 1994 Installation einer neuen Orgel

Die Kapelle ist neben der Christuskirche in Bad Aibling die 2. Kirche der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Bad Aibling/Bad Feilnbach

ORGEL: 2 Manuale und 8 Register

Quelle(n): Festschrift "50 Jahre Kapelle zum Guten Hirten 2011


Foto: Günter Schlierbach

Foto: Günter Schlierbach

Bildergalerie - 2 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!